emporia EUPHORIA Seniorenhandy im Test

Sicher unterwegs erreichbar – mit Kamera an Bord!

02. März 2015

Seit mehreren Jahren schon wird der Markt der Mobiltelefone von Smartphones beherrscht. Zwar bieten diese Bollwerke moderner Technik mit Abertausenden von Applikationen eine nach Belieben erweiterbare, kaum mehr überschaubare Vielzahl von Funktionen; allerdings ist nicht jeder an einem solchermaßen großen, die Handhabung verkomplizierenden Funktionsspektrum interessiert. Gerade Menschen höheren Alters ziehen oftmals intuitiv zu bedienende Mobiltelefone vor, mit denen sich mühelos Telefonate führen und Kurznachrichten schreiben bzw. lesen lassen. Für sie konzipiert sind sog. Seniorentelefone, die solide konstruiert sowie leicht zu handhaben sind und deren Funktionen sich im Wesentlichen erschöpfen. Das ETM TESTMAGAZIN hat mit dem zu einem Preis von 79,99 € erhältlichen emporia EUPHORIA ein solches Seniorentelefon getestet; lesen Sie auf den folgenden Seiten alles zu Ausstattung, Bedienung und Telefonie.

emporia euphoria produkt2emporia EUPHORIA

Das Design heutiger Seniorentelefone ist ansprechend und – obzwar sich das Funktionsspektrum bewusst im Nötigsten erschöpft – geht auch die Technik mit der Zeit. Bestechendstes Merkmal eines Seniorentelefons ist die integrierte Notruffunktion, mit deren Hilfe derer ein schneller Hilferuf in Notsituationen abgesetzt werden kann. Die übrigen Zusatzfunktionen sind zwar nicht allzu komplex, erweisen sich im Alltag aber als nützlich; zu ihnen zählen regelmäßig ein Kalender, ein Taschenrechner und ein Wecker. Seniorentelefone sind aber nicht nur der älteren Generation vorbehalten; auch diejenigen, die nur ein einfaches Mobiltelefon zum Telefonieren und zum Versenden und Empfangen von Textnachrichten suchen. Gerade Kinder, welche die Eltern mobil erreichen möchten, sind wegen des vergleichsweise niedrigen Kaufpreises mit dem Erwerb eines Seniorentelefons gut beraten.

Die wichtigsten Merkmale

  • Frequenz (MHz): GSM (900 / 1.800)
  • Akku: 3,7 V Li-Ion / 1.000 mhA
  • Standby in Stunden: 300
  • Gesprächszeit in Stunden: 6
  • Telefonbucheinträge: 300
  • SMS-Speicher: 250
  • Kamera: ja
  • MMS versenden: ja
  • Notruffunktion: ja
  • Notrufkontakte: 5
  • Display: 2,3″-TFT (5,80 cm Bildschirmdiagonale / 240 × 320 Pixel)

Das Wichtigste

Für wen geeignet: Für alle, die ein günstiges, einfach zu bedienendes und mit allen grundlegenden Funktionen ausgestattetes Mobiltelefon mit integrierter Kamera suchen.

Interessant: Wichtige und häufig verwendete Funktionen können mit den Funktionstasten direkt und ohne Umwege über das Menü angewählt werden.

Notruffunktion: Um im Notfall schnell Hilfe herbeiholen zu können, ist das emporia EUPHORIA mit einer Notruffunktion ausgestattet.


Ausstattung

emporia euphoria 25

Die Tastatur des emporia EUPHORIA verfügt über 13 x 7 mm (L x B) große Ziffern- sowie 15 x 15 mm (L x B) messende „Abheben-“ und „Auflegen-Tasten“, welche zwar allesamt voneinander getrennt sind, aber dennoch relativ dicht beieinander liegen. Die gesamte Tastatur ist hell beleuchtet und die Beleuchtungsdauer kann auf 5, 10 oder 20 Sekunden eingestellt oder ganz ausgeschaltet werden.

emporia euphoria 8

Neben den Zifferntasten stehen insgesamt acht separate Funktionstasten zur Verfügung. Vier von diesen – namentlich „Menü“, „Kamera“, „Wecker“ sowie „Ein / Aus“ – befinden sich rechts im Tastenkaree. Vier weitere Tasten, welche mit den Funktionen „Laut / Leise“, „Taschenlampe“ sowie „Tastensperre“ versehen sind, zieren die Seiten des Mobiltelefons.

emporia euphoria 6

Zwischen der „Abheben-“ und der „Auflegen-Taste“, befinden sich zwei Pfeiltasten, mit welchen der Nutzer durch das Menü navigieren kann. Über die untere Pfeiltaste lässt sich zudem das Telefonbuch direkt aufrufen und die obere Pfeiltaste kann nach Wunsch als Favoritentaste mit einer häufig genutzten Funktion (z.B. Taschenrechner) belegt werden.

emporia euphoria 3

Auf der Rückseite des Geräts befindet sich eine Notruftaste, welche einen Durchmesser von 12 mm besitzt und mit einem Herzsymbol versehen ist.

emporia euphoria 7

Die Zifferntasten 2 – 9 lassen sich zusätzlich als Direktwahltasten festlegen, über welche im Telefonbuch hinterlegte Kontakte direkt angerufen werden können. Die Zifferntaste „1“ ist werksseitig mit der Nummer des Anrufbeantworters (Mailbox) belegt, welcher vom Netzbetreiber zur Verfügung gestellt wird und über diese direkt angerufen und abgehört werden kann.

emporia euphoria 27

Das emporia EUPHORIA ist mit einem 2,3 Zoll großen TFT-Display (5,80 cm Bildschirmdiagonale, 240 x 320 Pixel) ausgestattet, einen scharfen Kontrast und eine sehr klare Darstellung bietet. Die helle Hintergrundbeleuchtung ist in 10 Sekunden-Schritten so einstellbar, dass sie nach dem Aktivieren des Mobiltelefons durch das Drücken einer beliebigen Taste nach min. 10 und max. 60 Sekunden wieder erlischt.

emporia euphoria 17

Der im Lieferumfang befindliche 3,7 V Li-Ion Akku besitzt eine Kapazität von 1.000 mAh (Milliamperestunden). Unter optimalen Voraussetzungen* beträgt die Standbyzeit bis zu 300 Stunden und es kann eine Dauergesprächszeit von bis zu 6 Stunden erzielt werden.*

emporia euphoria 24

Die Ladezeit des Akkus beträgt ca. 4,0 Stunden und der Energieverbrauch liegt hierbei durchschnittlich bei 2,46 Watt. Voll aufgeladen verbraucht das angeschlossene Mobiltelefon in etwa 0,6 Watt.

* Bei schlechter Netzabdeckung und je nach aktivierten Anwendungen können sich Standby- und Gesprächszeit mitunter erheblich verkürzen.

emporia euphoria 16

Das emporia EUPHORIA arbeitet mit einer herkömmlichen SIM-Karte (keine Micro-SIM-Karte) und bietet zusätzlich einen weiteren Steckplatz für eine Micro-SD-Karte mit einer Speicherkapazität von bis zu 8 GB, , um den internen Speicher (3,75 MB) für Fotos aufzurüsten.*

* SD-Karten mit größeren Kapazitäten (z.B. 16 GB) werden von dem Gerät nicht erkannt.

emporia euphoria 35

Das Telefonbuch des emporia EUPHORIA fasst bis zu 300 Einträge und der SMS-Speicher bietet Platz für bis zu 250 Nachrichten. Neben den Standardfunktionen „Telefonie“, „SMS“ und „Vibrationsalarm“ bietet das Mobiltelefon eine Anrufliste, in welcher die letzten 20 Einträge gespeichert werden, sieben polyphone Klingeltöne, eine verstellbare Hörerlautstärke, eine verstellbare Schriftgröße (groß / klein), eine Freisprecheinrichtung sowie ein- und ausschaltbare Tasten- / Bestätigungstöne. Zudem ist das emporia EUPHORIA nach Angaben des Herstellers auch kompatibel mit Hörgeräten, sodass auch Nutzer eines analogen Hörgerätes ohne störende Interferenzen telefonieren können.

emporia euphoria 31

Das emporia EUPHORIA ist mit zahlreichen Zusatzfunktionen ausgestattet, zu denen unter anderem eine Bluetooth-Schnittstelle (z.B. zur Verbindung mit einer Freisprecheinrichtung im Auto oder mit einem entsprechenden Bluetooth-Lautsprecher) sowie eine Kamera (2 Megapixel) gehört. Die integrierte Kamera ist besonders deshalb praktisch, da mit dieser z.B. spontane Schnappschüsse im Alltag, Fotos in Notlagen wie z.B. nach einem Autounfall aufgenommen werden können. Zudem lassen sich die Bilder – z.B. die von den Enkelkindern – auch als Hintergrundbild eingerichten oder einem entsprechenden Telefonkontakt zuordnen. Die Bildgröße beträgt dabei je 10 KB und der Speicher des Mobiltelefons bietet Platz für maximal 400 Fotos (Speichergröße 3,75 MB)*, welcher über eine SD-Karte auf bis zu max. 8 GB erweitert werden kann. Des Weiteren können die gemachten Fotos auch als MMS verschickt werden. Die aufgenommenen Bilder können direkt auf dem Telefon bzw. einer Micro-SD-Karte gespeichert oder über das beiliegende USB-Daten- bzw. Ladekabel an einen PC übertragen und dort gespeichert werden. Eine spezielle Software ist hierfür nicht erforderlich. Videos können mit der Kamera nicht aufgezeichnet werden.

*Bei leerem Speicher wird im Kameramodus oben rechts die Zahl „400“ eingeblendet, welche beim Fotografieren jeweils um den Faktor „1“ verringert wird (400, 399, 398…).

Das emporia EUPHORIA verfügt zudem über eine Notruffunktion, mit deren Hilfe der Nutzer über einen einzigen Tastendruck einen Hilferuf an bis zu fünf separat hinterlegte Kontakte oder direkt an den Rettungsdienst absetzen kann.

emporia euphoria 40

Mit einer LED-Taschenlampe, einem Taschenrechner, einem Wecker mit Schlummerfunktion (intervallmäßig klingelt der Wecker alle 5 min. erneut), einem Kalender, einer Erinnerungsfunktion für Geburtstage und einem FM-Radio stehen zudem weitere nützliche Zusatzfunktionen zur Verfügung. Das Radioprogramm lässt sich direkt über den integrierten Lautsprecher oder über einen optionalen Kopfhörer, welcher über den 3,5 mm Klinkenanschluss angeschlossen werden kann, hören. Ein MP3- bzw. Multimediaplayer zum Abspielen eigener Musik steht nicht zur Verfügung.

emporia euphoria 11

Das Mobiltelefon besteht aus robustem Kunststoff und wirkt durch die silbernen Seitenteile edel. Die Rückseite ist in einer ansprechenden und Carbon-Optik gehalten. Die Material- sowie die Verarbeitungsqualität sämtlicher Komponenten sind als hochwertig zu bezeichnen.

emporia euphoria 38

Der Lieferumfang beinhaltet eine praktische Tischladestation sowie ein Netzkabel, welches entweder an die Tischladestation oder direkt an das Telefon angeschlossen werden kann.

emporia euphoria 12

Der Stecker ist dabei so gestaltet, dass Beschädigungen an der Ladebuchse durch falsches Einstecken des Ladekabels von vornherein ausgeschlossen werden.

emporia euphoria 22

Eine gut verständliche Kurzanleitung liegt ebenfalls bei; wer indes eine ausführliche Bedienungsanleitung wünscht, kann diese im Internet auf www-emporia.eu (kostenlos) herunterladen. Weiteres, kompatibles Zubehör wie z.B. ein Reiseladegerät (16,99 €), ein KFZ-Ladekabel (15,99 €) oder eine Freisprecheinrichtung (15,99 €) können ebenso wie ein Ersatzakku (12,99 €) direkt über den Hersteller oder im Fachhandel erworben werden.


Bedienung

emporia euphoria 19

Die Inbetriebnahme des emporia EUPHORIA ist simpel und geht leicht vonstatten. Der rückseitige Gehäusedeckel ist leicht zu lösen und nachdem Akku sowie SIM-Karte eingelegt worden sind, ist das Mobiltelefon einsatzbereit.

emporia euphoria 36

Nach dem erstmaligen Einschalten des Mobiltelefons sowie nach jedem Aktivieren nach Entfernen des Akkus wird der Nutzer von einem Einrichtungsassistenten Schritt für Schritt durch die Ersteinrichtung geführt, bei welcher das Einstellen der Nutzersprache, der Uhrzeit, des Datums und der Textgröße vorgenommen werden. Die voreingestellte Sprache ist Deutsch und der Nutzer kann aus insgesamt 17 Sprachen* wählen.

*Zur Verfügung stehen: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Tschechisch, Norwegisch, Slovakisch, Suomi, Ungarisch, Türkisch, Schwedisch, Kroatisch, Dänisch und Polnisch.

emporia euphoria 15

Das emporia EUPHORIA misst 120 x 60 x 12 mm (L x B x H) und lässt sich sowohl mit großen als auch mit kleinen Händen gut umgreifen. Die Rückseite ist strukturiert, sodass das Mobiltelefon sicher in der Hand liegt. Durch das Gewicht von 97 g (inkl. Akku und SIM-Karte) erweist sich das Gerät im Umgang als sehr angenehm. Die Tasten lassen sich gut erreichen und sind, obwohl sie dicht beieinander liegen, im Allgemeinen auch gut zu bedienen. Der Druckpunkt ist sehr präzise, sodass die jeweilige Eingabe mit nur einem Tastendruck sicher getätigt werden kann.

emporia euphoria 14

Das Menü ist übersichtlich strukturiert und sämtliche Einstellungen können intuitiv vorgenommen werden. Das Hauptmenü, in welchem alle Untermenüs auf einen Blick ersichtlich sind, kann bequem über die im Tastenfeld integrierte Menütaste erreicht werden. Das Hauptmenü beinhaltet die Unterpunkte 1.) „Nachrichten“, 2.) „Fotoalbum“; 3.) „Werkzeuge“, 4.) „Kontakte“; 5.) „Anruflisten“ und 6.) „Einstellungen“. Diese lassen sich jeweils über die Pfeiltasten an- und mit der OK-Taste („Abheben-Taste“) auswählen. Hier können dann nach gleichem Muster verschiedene Einstellungen vorgenommen werden und jede Änderung wird dabei auf Wunsch von einem Signalton bestätigt. Die rote „Auflegen-Taste“ dient zum Löschen bereits getätigter Eingaben sowie zum Verlassen des jeweiligen Menüs.

Die jeweiligen Menüpunkte beinhalten folgende Einstellungen:
1.) Nachricht schreiben, empfangene Nachrichten, ungesendete Nachrichten, gesendete Nachrichten, Nachrichten löschen, Vorlagen, blockierte Nummern, Kontakt per SMS, SMS in Kontakte, Nachrichteneinstellungen
2.) Anzeigen, Senden, Hintergrundbild, Kontaktfoto, umbenennen, löschen, alles löschen
3.) Werkzeuge (Wecker, Geburtstagserinnerungen, Kalender, Taschenrechner, Kamera Bluetootheinstellungen, Radio, SIM-Dienste)
4.) Kontakte (Name suchen, neuer Kontakt, Kontakt ändern, löschen, Kontakt per SMS senden, Kontakt kopieren, eigene Rufnummer, Kurzwahltasten, Notrufkontakte, Kontakteinstellungen, SMS in Kontakte)
5.) Anruflisten (versäumte Anrufe, gewählte Nummern, angenommene Anrufe, Gesprächsdauer, löschen)
6.) Töne & Signale (Klingelmelodie, Weckmelodie, Klingellautstärke, Benutzermodi: Lautlos / Schlafen (Klingelmelodie und Vibration aus), Besprechung / Theater (Klingelmelodie aus, Vibrationsalarm aktiv), Maximum / Bus (Klingelton und Vibration ein, Hörer und Freisprechlautstärke auf Maximum)), ansteigender Klingelton bei Anruf, Vibrationsalarm bei Anruf, Vibrationsalarm bei Wecker, Tastentöne, Nachrichtentöne, Vibrationsalarm bei Nachrichten, Hörerlautstärke, Freisprechlautstärke, Bildschirm & Beleuchtung (Bildschirmbeleuchtung, Tastenbeleuchtung, Textgröße, SMS-Textgröße), Zeit & Datum, Sprache, Anklopfen, Rufumleitung, Rufnummer unterdrücken, Hilfetexte, automatische Tastensperre, Netzauswahl, Favorit-Taste, Rufnummer Anrufbeantworter, Notrufkontakte, Notruftaste, Sicherheitseinstellungen (PIN ändern, Telefoncode), Kontakteinstellungen (Auswahl der Speicherorte (SIM-Karte oder Telefon)), Rücksetzen auf Werkseinstellungen.

emporia euphoria 32

Alle Funktionen bzw. Einstellungen sind eindeutig benannt und einfach zu verstehen, sodass der Umgang mit dem Mobiltelefon grundsätzlich auch ohne Zuhilfename der Kurzanleitung oder der detaillierten, zum Download bereitgestellten Bedienungsanleitung erfolgen kann. Um die Bedienung zu erleichtern, lassen sich zusätzlich unter dem Punkt „Einstellungen“ sog. Hilfetexte für die Menüpunkte aktivieren, welche dem Nutzer detailliert die weitere Vorgehensweise erläutern, wenn innerhalb von 15 Sekunden keine Eingabe erfolgt (z.B. Wecker: „Stellen Sie eine Weckzeit ein.“).

emporia euphoria 33

Das kontrastreiche 2,3 Zoll (5,80 cm) messende TFT-Display bietet eine sehr gute Auflösung und die weiße Schrift auf schwarzem Grund ist hervorragend abzulesen. Auch die Symbole werden in einer Größe abgebildet, in der sie jeweils eindeutig erkennbar sind. Die Aufteilung ist gut strukturiert und präsentiert sich sehr übersichtlich. Bei direktem Lichteinfall kommt es zu keinen störenden Spiegelreflexen und das Display ist stets gut ablesbar.

Besonders für kurzsichtige Personen erweist sich die in zwei Größen einstellbare Schrift- bzw. Textgröße als sehr hilfreich. Während Menü- und Nachrichtentexte in der voreingestellten Auswahl „klein“ mit bis zu 5 mm hohen Buchstaben angezeigt werden, messen diese bei der Einstellung „groß“ bis zu 7 mm. Durch das breite Display können auch etwas längere Wörter in der Einstellung „groß“ im Display angezeigt werden. Solche, die nicht vollständig auf dem Display angezeigt werden können (z.B. „Geburtstagskalender“), laufen dabei in einer angenehmen, flüssigen Lesegeschwindigkeit von links nach rechts durch.


Funktion

emporia euphoria 30

Die Verbindung ist stabil und die Signalstärke ist vergleichbar mit derjenigen anderer Mobiltelefone. Die Übertragungsqualität von Gesprächen ist dabei glasklar und frei von Störgeräuschen wie Knistern, Knacken oder Rauschen.* Lautsprecher und Mikrofon sind so positioniert, dass Telefonate auch über einen längeren Zeitraum hinweg bequem geführt werden können. Bei einem eingehenden Anruf blinkt zusätzlich die Taschenlampe und auf versäumte Anrufe wird der Nutzer durch das Blinken der „Raute-Taste“ sowie durch ein Hörer-Symbol im Display hingewiesen.

Die Klingeltonlautstärke beträgt auf höchster Stufe (Stufe 6) gemessen aus einer Entfernung von 1 m 70,6 dB(A); die Hörerlautstärke** erreicht auf höchster Stufe (Stufe 6) einen Wert von 70,3 dB(A).

* Eine gute Netzabdeckung vorausgesetzt. **Die Hörerlautstärke wurde direkt am Ohr bzw. am Lautsprecher ermittelt. Für die Messung wurde die Lautstärke eines Gesprächs aufgezeichnet, welches von einem anderen Mobiltelefon aus mit normaler Gesprächslautstärke (~ 60 dB(A)) geführt wurde.

emporia euphoria 28

Das Verfassen von Textnachrichten (ugs. SMS) ist aufgrund des präzisen Druckpunktes der Tasten sehr komfortabel. Die Zifferntasten 2 – 9 sind hierbei mit jeweils drei Buchstaben von A – Z belegt und der gewünschte Buchstabe lässt sich durch ein maximal dreimaliges Drücken der jeweiligen Taste zum Text hinzufügen. Über die „Raute-Taste“ kann dabei zwischen Groß- und Kleinbuchstaben sowie Zahlen und Sonderzeichen gewählt werden. Zur besseren Übersicht ist der jeweils hinzugefügte bzw. hinzuzufügende Buchstabe weiß hinterlegt. Auf Programme mit automatischer Texterkennung wie z.B. T9 wird verzichtet, was das Verfassen von Nachrichten einfach und unkompliziert macht. Mit der „Auflegen-Taste“ können hinzugefügte Buchstaben wieder gelöscht werden.

Das Versenden von Textnachrichten läuft ohne Verzögerungen ab und von einem anderen Mobiltelefon verschickte Nachrichten werden unverzüglich empfangen. Der Hinweis auf neu eingegangene Textnachrichten wird dem Nutzer bei Aktivierung des Mobiltelefons deutlich angezeigt und ein weiterer Hinweis in Form eines Briefumschlag-Symbols bleibt solange auf dem Display sichtbar, bis die Nachricht gelesen bzw. geöffnet worden ist. Ein versehentliches Übersehen neu eingegangener SMS ist somit ausgeschlossen.

emporia euphoria 5

Um zu verhindern, dass das Mobiltelefon aus Versehen in der Jacken- oder Hosentasche aktiviert wird, ist das emporia EUPHORIA mit einer Tastensperre ausgestattet, welche sich entweder in den Einstellungen dauerhaft einschalten lässt (automatische Sperre nach 20 Sekunden) oder durch dreisekündiges Drücken der gleichnamigen Taste an der Gehäuseseite manuell aktiviert und deaktiviert werden kann.


Notruffunktion

emporia euphoria 13

Die integrierte Notruffunktion zählt zu einem der wichtigsten Ausstattungsmerkmale eines Seniorenhandys, da über diese die Möglichkeit besteht, mit nur einem einzigen Tastendruck schnell Hilfe herbeizuholen. Im Notfall (z.B. bei einem Sturz o. ä.) wird durch Drücken der Notruftaste ein Notruf an bis zu fünf hinterlegte Notrufkontakte abgesetzt.* Die Notruftaste befindet sich auf der Rückseite des Geräts und ist sehr gut bzw. schnell und intuitiv zu erreichen. Durch ihre Einlassung in die Gehäuseschale kann sie sogar ertastet werden.

Beim Drücken der Notruftaste wählt das emporia EUPHORIA automatisch einen der fünf hinterlegten Notrufkontakte. Die Reihenfolge ist hierarchisch gegliedert, sodass die auf Platz 1 hinterlegte Nummer als erste angerufen wird. Wird der Anruf hier nicht entgegengenommen, wählt das Mobiltelefon automatisch die auf dem zweiten Platz gespeicherte Nummer. Die insgesamt fünf Notrufkontakte, welche der Nutzer im Vorfeld aus dem Telefonbuch als solche markiert und gespeichert hat (Menü → Kontakte →  Notrufkontakte), werden maximal in drei Zyklen der Reihe nach angerufen, bis der Anruf entgegengenommen wird.

Um zu verhindern, dass der Notruf ungehört bleibt oder einfach auf dem Anrufbeantworter gespeichert wird, muss die Annahme von der angerufenen Kontaktperson durch dreimaliges Drücken der „0“ bestätigt werden. Die Kontaktperson wird beim Annehmen des Gesprächs auf diesen Umstand hingewiesen. Sollte der Notruf nach drei erfolgten Durchläufen tatsächlich von keiner der Kontaktpersonen angenommen und bestätigt werden, wird automatisch die 112 gewählt. Auch wenn das Guthaben einer verwendeten Prepaid-SIM-Karte aufgebraucht sein sollte, wird beim Betätigen der Notruftaste sofort die 112 gewählt.

*Es wird empfohlen, die Speicherplätze der Notfallkontakte mit privaten Nummern und nicht mit den offiziellen Notfallnummern von Polizei (110) oder Feuerwehr (112) zu belegen.



Unsere Meinung

Das emporia EUPHORIA konzentriert sich auf die grundsätzlichen Funktionen eines Mobiltelefons, wodurch es sich hervorragend für all diejenigen eignet, welche ein Gerät suchen, mit dem man möglichst einfach telefonieren und Textnachrichten versenden sowie empfangen kann. Einige nützliche Zusatzfunktionen, welche sich als sehr praktisch im Alltag erweisen, werden ebenfalls wie auch eine Kamera bereitgehalten. Mit der tadellos arbeitenden und gut durchdachten Notruffunktion bietet das emporia EUPHORIA zudem ein hohes Maß an persönlicher Sicherheit – zu Hause und auch unterwegs. 

Kurzbewertung

Ausstattung:
4,5 von 5,0
Handhabung:
4,5 von 5,0
Funktion:
4,5 von 5,0

Pro/Contra

  • 300 Telefonbucheinträge
  • Speicher für 250 SMS
  • 300 Stunden Standby
  • 6 Stunden Gesprächszeit
  • Li-Ion Akku
  • Notruffunktion
  • nützliche Zusatzfunktionen
  • Kamera
  • Speicher bis auf 8 GB erweiterbar
  • einfache Bedienung
  • hell beleuchtete Tasten
  • separate Funktionstasten
  • kontrastreiches 2,3“-TFT-Display
  • verstellbare Textgröße
  • verstellbare Hörerlautstärke
  • Hilfetexte
  • Bluetooth-Schnittstelle
  • FM-Radio
  • kein Mediaplayer (z.B. MP3)

Technische Daten

Hersteller/Modell emporia
EUPHORIA
Gewicht in g 97
Abmessungen in mm (L x B x H) 120 x 60 x 12
Netz (MHz) GSM (900 / 1.800)
Display TFT
Displaygröße (Diagonale) in Zoll / cm 2,0 / 5,80 (240 x 320 Pixel)
Tastengröße in mm (L x B) 13 x 7
Akkutyp Li-Ion
Akkuleistung 3,7 V / 1.000 mAh
Gesprächszeit in Stunden 6
Standby in Stunden 300
Telefonbucheinträge 300
SMS-Speicher 250
Interner Speicher für Fotos 3,75 MB
Speicher erweiterbar ja (max. 8 GB über SD-Speicherkarte)
Ladezeit in Stunden 4,0
Lautstärke Klingelton max.
in dB(A) gemessen aus einer
Entfernung von 1 m
70,6
Lautstärke Klingelton in dB(A)
Messung aus 1 m Entfernung
emporia euphoria laut
Stromverbrauch beim Laden gemessen in W 2,46
Stromverbrauch im Standby gemessen in W 0,6
Stromverbrauch in Watt
Messung im Ladebetrieb
emporia euphoria strom
Direktwahlfunktion (Tasten) ja (2 – 9)
Beleuchtete Tastatur ja
Verstellbare Schriftgröße ja
Hörgerätekompatibel ja
Notruffunktion ja
SOS-Notruftaste ja
Notrufnummern 5
SIM-Karte (Anzahl) 1
SD-Kartenslot ja
Grundfunktionen Telefonie, SMS, Vibrationsalarm
Zusatzfunktionen 7 polyphone Klingeltöne, 6 verschiedene
Klingeltonlautstärken, einstellbare
Hörerlautstärke, Freisprechfunktion,
Bluetooth, Kamera (2 Megapixel)Tastentöne,
LED-Taschenlampe, Hilfetexte für alle
Menüpunkte, Taschenrechner, Wecker
(mit Schlummerfunktion), Kalender,
Geburtstags-Erinnerungsfunktion, FM-Radio
Optionales Zubehör Ersatzakku (12.99 €), Reiseladegerät
(16,99 €), KFZ-Ladekabel (15,99 €),
Freisprecheinrichtung (15,99 €)

Bewertung

Hersteller/Modell % emporia
EUPHORIA
Ausstattung 20 91,7
Dokumentation 5 86,0
Telefonbuch 15 92,0
Funktionsvielfalt 50 92,0
Material / Verarbeitung 30 92,0
Handhabung 30 91,8
Inbetriebnahme 5 94,0
Menüstruktur 15 94,0
Tasten 20 90,0
Haptik 20 92,0
Display 20 91,0
Darstellung / Kontrast 20 92,0
Funktion 50 91,5
Klangqualität 35 92,0
Textnachrichten 20 92,0
Notruffunktion 15 92,0
Empfang 20 92,0
Standby 10 87,0
Bonus/Malus +1,0
Bonus 0,5 Funktionstasten
0,5 Textgröße
Malus
UVP in Euro 79,99
Marktpreis in Euro 70,00
Preis-/Leistungsindex 0,76
Gesamtbewertung 92,6 % („sehr gut“)

So haben wir getestet

Ausstattung (20 %)

Hier bewertete unser Testteam neben der Dokumentation und der Anzahl der zur Verfügung stehenden Telefonbucheinträge auch die übrigen Funktionen. Hierzu gehören neben den Standardfunktionen, namentlich Telefonie, SMS- und Notruffunktionen, auch die Zusatzfunktionen in Form von Taschenlampe, Wecker und ähnlichem. Die Material- und Verarbeitungsqualität wurden unter diesem Punkt ebenso berücksichtigt.

emporia euphoria 26

Handhabung (30 %)

Hier prüfte unser Testteam neben der Inbetriebnahme, zu der insbesondere das Abnehmen der Gehäuserückseite sowie das Einlegen von Akkumulator und SIM-Karte zählen, die generelle Bedienung des Mobiltelefons. Hierbei bewerteten unsere Tester das Wählen von Rufnummern, das Verfassen von Textnachrichten sowie auch den Kontrast, die Darstellung und die Ablesbarkeit des Displays. In Bezug auf die Haptik wurde das Mobiltelefon von verschiedenen Personen mit unterschiedlich großen Händen bedient und das Ergebnis im Anschluss ausgewertet. Zudem flossen unter diesem Punkt auch die Menüstruktur und die Menüführung in die Bewertung mit ein.

emporia euphoria 39

Funktion (50 %)

Hier bewerteten unsere Tester die Klangqualität, die Signalstärke, das Empfangen, Verfassen und Senden von Textnachrichten, die Akkuleistung in Bezug auf die Standbyzeit sowie die Notruffunktion. Bei jedem geführten Telefonat wurde überprüft, ob das Gespräch durch Störgeräusche wie z.B. Rauschen oder Knistern beeinträchtigt wurde. Die Ermittlung der Empfangsstärke erfolgte im freien Gelände sowie innerhalb von Gebäuden in der immer gleichen Umgebung bzw. in stets gleichen Räumlichkeiten.


Fazit

emporia euphoria 21

Das emporia EUPHORIA überzeugte in unserem Test mit einer sehr guten Übertragungsqualität und begeisterte unser Testteam mit einem hohen Bedienkomfort, wodurch es sich in unserem Test zurecht die Gesamtnote „sehr gut“ erarbeitet hat. Das Menü ist einfach aufgebaut und folgt flachen Strukturen, sodass die Vornahme von Einstellungen leicht und ohne Zuhilfename der beiliegenden Kurzanleitung erfolgen kann. Diese erläutert alle wichtigen Details zum Gerät; wer aber ausführliche Informationen wünscht, muss sich die vollständige Bedienungsanleitung erst herunterladen. Der Download ist zwar kostenlos, doch wird das Vorhandensein eines Internetanschlusses vorausgesetzt. Die Tasten weisen einen präzisen Druckpunkt auf und reagieren dementsprechend zuverlässig. Allerdings liegen sie dicht beieinander und sind mit einer Größe von 13 x 7 mm zwar gut zu bedienen, aber relativ klein, wodurch Personen mit beeinträchtigten motorischen Fähigkeiten unter Umständen Schwierigkeiten bei der Bedienung haben könnten. Mit der Notruffunktion, der hell beleuchteten Tastatur, dem kontrastreichen und großen Display, der hohen Hörerlautstärke der verstellbaren Schriftgröße sowie der Kompatibilität mit Hörgeräten ist das emporia EUPHORIA sehr gut an die Bedürfnisse älterer Menschen angepasst.

emporia euphoria 2

In Bezug auf die Ausstattung wurde dabei bewusst auf alles verzichtet, was den Umgang verkomplizieren würde. Dennoch hält es ein attraktives Angebot an nützlichen Zusatzfeatures für den Nutzer bereit. Vor allem die integrierte Kamera erweist sich als besonders praktisch, da mit dieser im Alltag spontan Fotos aufgenommen werden können.
Das emporia EUPHORIA ist jedoch nicht ausschließlich Senioren vorbehalten; vielmehr kann es all denen empfohlen werden, welche ein Mobiltelefon nur zum Telefonieren und zum Verschicken bzw. Empfangen von Textnachrichten suchen.

emporia euphoria 4

Durch die robuste Ausführung eignet sich dieses Mobiltelefon auch hervorragend als „Diensthandy“ für gewisse Berufsgruppen. Auch Kinder im Grundschulalter kommen mit einem solch einfach ausgestatteten und leicht zu bedienenden Mobiltelefon gut zurecht, weswegen es auch diesen mobile Erreichbarkeit und Sicherheit auf dem Schulweg bietet.  Das emporia EUPHORIA eignet sich daher für verschiedenste Personenkreise und ist mit einem Marktpreis von rund 70,00 Euro äußerst günstig.

Getestete Produkte

  • Emporia EUPHORIA
/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de