Das Spirit Fitness XT385 Laufband im Test

Massive Konstruktion mit starkem Motor (3,5 PS)

24. November 2017

Mit regelmäßigem Jogging zu mehr Lebenszeit? Für den ein oder anderen liest sich das vielleicht überraschend; Forscher des in Dallas (Texas, USA) gelegenen The Cooper Institute haben jahrelang von Medizinern erhobene Daten analysiert und dabei erkannt, dass Jogging wie keine andere Sportart die Lebenserwartung erhöht. Generell haben Jogger ein um 25 bis 40 % niedrigeres Risiko eines vorzeitigen Todes. Eine Stunde maßvollen Joggings erhöht die Lebenserwartung durchschnittlich um sieben Stunden; alles in allem können Joggerinnen und Jogger ihre Lebenserwartung so um maximal drei Jahre erhöhen – mehr als diese drei Jahren lassen sich aber auch durch noch mehr Jogging nicht erreichen. Wer die Vorteile regelmäßigen Joggings ausschöpfen, sich aber nicht von dem im Freien herrschenden Niederschlag, Wind und Co. abhängig machen will, dem empfiehlt sich der Kauf eines modernen Laufbandes.

produktbild laufbandSpirit Fitness XT385 Laufband

Der in Jonesboro (Arkansas, USA) ansässige Hersteller Spirit Fitness bietet mit dem XT385 ein neues Modell der diesjährigen XT-Serie an, das sich auch exzellent zum Jogging verwenden lässt; mit einem Preis von 2.190,00 € (Marktpreis) siedelt es sich in der oberen Mittelklasse an und wurde von unseren Testerinnen und Testern erschöpfend geprüft: In diesem Testbericht lesen Sie alles über die Handhabung, das Spektrum an Trainingsprogrammen und natürlich das Trainingserlebnis.

Die wichtigsten Merkmale

  • Motorleistung: 3,5 PS bzw. 2,57 kW
  • Max. Belastbarkeit: 150 kg
  • Max. Geschwindigkeit: 18 km/h
  • Max. Steigung: 15 %
  • Durchschn. Stromverbrauch: 277,5 W (9 km/h)
  • Durchschn. Lautstärke: 58,9 (9 km/h)

Das Wichtigste

Für wen geeignet: Für all diejenigen, die ihr Training immer dann absolvieren wollen, wenn Sie es mit Arbeit, Familie und Co. am besten vereinbaren können – ohne das Haus verlassen zu müssen.

Besonderheiten: Das XT385 lässt sich via Bluetooth (4.0) mit einer speziellen App (Spirit Fit, ab Android 4.4 bzw. iOS 7.0) verbinden, um einzelne Trainingssessions über Fitbit, iHealth, MapMyFitness und Co. publik zu machen.


Konstruktion & Co.

spirit fitness xt385 laufband eben

Das XT385 ist alles in allem sehr massiv konstruiert; die stählernen Teile des Korpus stellen eine hohe Stabilität sicher und halten auch schwere(re) Sportlerinnen und Sportler ohne weiteres aus. Clever: Eine (Quer-)Strebe zwischen den beiden seitlichen Holmen stabilisiert das Hauptpult.

 spirit fitness xt385 laufband einstellungen

Dank des hydraulischen Klappsystems lässt sich das Band in müheloser Art und Weise – auch allein – hoch- und wieder herabklappen.

 spirit fitness xt385 laufband falten

Solchermaßen kompakt lässt es sich anschließend leicht verschieben und verstauen. Die letzten 15 % (circa) senkt sich das XT385 außerdem wieder von selbst ab; das schont vor allem empfindlichen Boden. Manuell einstellbare Stellschrauben erlauben es schließlich, das XT385 dem (ggf. nicht vollkommen ebenen) Boden anzupassen. Auch die aus Plastik bestehenden Elemente (bspw. die oberen Handteile) sind erstaunlich stabil; auch unsere schwersten Testerinnen und Tester konnten hier bei erschöpfendem Training keinen Schaden herbeiführen.


Grundlagen

Das XT385 steht mit einem stattlichen Gewicht von 128,5 kg sicher an Ort und Stelle. Die einzelnen Materialien, d. h. Plastik und Metall (Aluminium, Stahl) sind in einer ordentlichen Art und Weise verarbeitet und miteinander verbunden worden. Es lässt sich von Personen mit einem Gewicht von bis zu 150 kg verwenden. Das Modell nimmt mit seinen ausladenden Maßen von 207 x 94 x 151,5 cm (L x B x H) zwar viel Raum ein; das Band lässt sich aber nach Betätigung eines am Boden gelegenen, leichtgängigen Hebels mit einem Mindestmaß an Anstrengung nach oben klappen.

Danach misst das Modell auch nur noch 108 x 94 x 184,0 cm (L x B x H) und lässt sich dank vier verschiedener Transportrollen ohne viel Mühe verschieben; dies entspricht einer Platzersparnis von circa 36,6 %. Das Klappsystem ließ sich in unserem Test ein jedes Mal problemlos handhaben; die Bewegung war beim Hoch- und auch beim Herabklappen immer gleichmäßig.

spirit fitness xt385 laufband closeup

Die verwendbare Fläche des Bandes misst eindrucksvolle 152 x 56 cm (L x B); im Test ließ sich das Modell so von all unseren Testerinnen und Testern (1,50 bis 2,00 m) probemlos verwenden, um ihr Training selbst bei höherem Tempo (ab 10 km/h), bei dem man seine volle Schrittweite ausschöpfen muss, zu absolvieren. Das Modell ist zwar mit einem nur 2,2 mm dünnen Band bespannt. Dessen leicht raue Struktur vermittelt während des Trainings aber doch einen ausreichenden Halt; zumindest zusammen mit geeignetem Schuhwerk. Bei den Testexemplaren war das Band jeweils ordnungsgemäß gespannt und verlor diese Spannung auch während des Tests nicht; das Band lässt sich aber jederzeit auch leicht manuell nachspannen.

spirit fitness xt385 laufband grip

Das Band schließt an beiden Seiten jeweils mit einer 9 cm breiten Fläche aus Aluminium ab. Das Material sieht zwar modern aus, nimmt aber schon bei maßvollen Stößen Schaden. Des Weiteren bietet das Aluminium als solches keinerlei Halt; daher wurden es jeweils mit einer 50,1 x 7,1 cm (L x B) messenden Leiste aus rauem Gummi versehen, die einen sicheren Grip vermittelt. Falls der Boden unter dem Modell nicht vollkommen eben sein sollte, kann man dies durch zwei von Hand justierbare Füße am hinteren Ende des Bandes ausgeglichen werden.


Die Montage

spirit fitness xt385 laufband zusammenbauen

Das XT385 ließ sich in unserem Test in nur 60 Minuten (durchschnittlich) zusammenbauen. Dank der ordentlichen Gestaltung der deutschsprachigen Montageanleitung (35 Seiten, schwarz-weiß) war die Montage leicht vorzunehmen: Jeder einzelne Schritt wird mit einer alle wesentlichen Teile abbildenden Graphik unter graphischer Hervorhebung der jeweils zu montierenden Muttern, Scheiben, Schrauben usw. prägnant beschrieben.

spirit fitness xt385 laufband schrauben

Die einzelne Teile des XT385 sind über vier verschiedene Pakete verteilt, von denen jedes einzelne mit einer anderen arabischen Zahl (1, 2, 3 oder 4) versehen ist; anhand dieser Zahlen lässt sich jedes Paket dem jeweiligen Montageschritt aus der Montageanleitung zuordnen. An Montagewerkzeug mit enthalten sind ein M5-Inbusschlüssel (L-Form), ein M6-Inbusschlüssel (L-Form) und ein normaler Kreuzschraubendreher.


Die Konsole

spirit fitness xt385 laufband display

Ein 15,8 x 8,8 cm (B x H) messendes Display (LCD) stellt alle wesentlichen Werte in leserlichem Weiß dar: Die verbrauchten Kalorien (CALORIES in kcal), die verstrichene Zeit (TIME in min:s bzw. h:min), die zurückgelegte Distanz (DISTANCE in km), den Puls (PULSE in bpm) und schließlich die Zeitdauer pro Kilometer (PACE). Darunter werden das Tempo (SPEED in km/h) und die Steigung (INCLINE in %) angegeben und mittels einer Matrix auch graphisch veranschaulicht. Das Display schließt mit der Anzahl der schon zurückgelegten Runden (LAPS) ab. Das System des XT385 ist übrigens durch und durch englischsprachig; auch die Tasten sind nur mit ihren englischsprachigen Namen versehen.

spirit fitness xt385 laufband einstellung

Darunter gelegen sind die Direktwahl-Tasten (von 0 bis 9), mit denen sich die Steigung (QUICK INCLINE) und das Tempo (QUICK SPEED) einstellen lassen; darunter wiederum sind weitere Direktwahl-Tasten zur Auswahl des jeweiligen Trainingsprogramms auszumachen.

spirit fitness xt385 laufband mittel console

Die Konsole endet mit einer Handvoll weiteren, mit Farbe(n) versehenen Tasten, mit denen sich die Ventilatoren ein- und ausschalten (FAN), die Steigung von 0 bis 15 % in 0,5er-Schritten anpassen (INCLINE + bzw. -), das Training starten (START) resp. stoppen (STOP), das Tempo von 1 bis 18,0 km/h in 0,1er-Schritten einstellen (SPEED + bzw. -), die jeweilige Auswahl einspeichern (ENTER) und die Tasten an den seitlichen Holmen ausschalten lassen (HANDRAIL CONTROLS). Alle Tasten sind minimal erhaben und daher auch leicht mit der Hand zu erspüren.

spirit fitness xt385 laufband health

Mit der anatomischen Graphik eines Menschen und LEDs stellt das XT385 außerdem dar, welche Muskelgruppen während des Trainings in welchem Maß beansprucht werden: Grün bedeutet hier eine niedrige, Gelb eine mittlere und Rot eine hohe muskuläre Belastung. Diese ist vor allem von der jeweiligen Steigung abhängig: Bei einer Steigung von 0 bis 4,5 % leuchten alle Beinmuskeln gleichmäßig gelb, bei einer Steigung von 5,0 bis 15,0 % leuchten nur die Oberschenkelmuskeln gelb, die Gesäß-, Unterschenkel- und Wadenmuskeln hingegen rot.

Die Konsole ist in der Mitte mit einer um 2,4 cm hervorstehenden Brücke versehen, die sich ohne weiteres mit einem Tablet Computer bestellen lässt; hinter einem solchen ist allerdings das Display nicht mehr voll einsehbar. Dank eines rauen Gummibodens bleibt der Tablet Computer auch während des Trainings sicher an Ort und Stelle stehen – selbst bei hohem Tempo.

spirit fitness xt385 laufband wasser

An jeder Seite der Konsole ist jeweils ein großes (oben) und ein kleines Fach (unten) verbaut; in Ersterem lassen sich Flaschen mit einem Volumen von bis zu 1,5 l sicher verstauen, in Letzterem können vor allem kleinere Sachen (bspw. ein Smartphone) abgelegt werden.


Die Motorleistung

Das XT385 schöpft seine Leistung aus einem 3,5 PS (2,57 kW) starken Motor und ließ sich in unserem Test von allen Testerinnen und Testern (55 bis 125 kg) problemlos verwenden; der Motor arbeitete zu jeder Zeit in einer gleichmäßigen Art und Weise, ohne Hakelei o. ä. Mit einem solchen Motor ist das XT385 in erheblichem Maße besser bestellt als viele andere Modelle mit ähnlichem Marktpreis; hier muss man meistens mit nur 3,0 PS (2,21 kW) vorliebnehmen.

spirit laufband

Welche Motorleistung notwendig ist, richtet sich übrigens vor allem danach, in welcher Art und Weise und durch wen das Modell regelmäßig verwendet werden soll; entscheidend sind hier der jeweilige Stil (Joggen, Sprinten usw.) und das Gewicht der Sportlerin bzw. des Sportlers. Bei jedem Schritt richtet sich das Gewicht bremsend gegen das Antriebssystem: Je höher das Gewicht der Sportlerin bzw. des Sportlers ist und je schneller die jeweiligen Bewegungen sind, desto erheblicher ist auch die so erreichte Bremsung. Diese muss der Motor kompensieren, um ein gleichmäßiges Tempo sicherzustellen. Wenn die Motorleistung nicht ausreicht, kommt es bei jedem Schritt zu einem abrupten, nicht einmal eine Sekunde währenden Stoppen des Bandes: Dieses plötzliche Stoppen ist nicht nur alles andere als angenehm, sondern belastet auch den Bänder-, Sehnen- und Gelenkapparat in erheblichem Maße.


Das Training

Das Spektrum des XT385 erschöpft sich in nur 10 verschiedenen Trainingsprogrammen (Manual, Hill, Fat Burn, Cardio, Strength, Interval, HR-1, HR-2, User-1 und User-2), von denen zwei vom Puls abhängig sind (60 % des Maximalpulses bei HR-1, 80 % des Maximalpulses bei HR-2) und zwei vollkommen individualisiert werden können (User-1, User-2).

spirit fitness xt385 laufband saftypin

Vor jedem Training ist der Sicherheitsschlüssel in den mittig gelegenen Schlitz unter der Konsole einzuschieben und der über eine Kordel mit ihm verbundene Sicherheitsclip an der Kleidung anzubringen.

spirit fitness xt385 laufband sicherheit

Falls man während des Trainings zu weit nach hinten abkommen sollte, wird der Sicherheitsschlüssel über die Kordel aus dem Schlitz herausgezogen und der Motor schaltet sich innerhalb von circa 0,5 s (durchschnittlich) ab; bei maximalem Tempo von 18,0 km/h dauert es aber alles in allem 4 Sekunden (durchschnittlich), bis das Band zum vollen Stillstand kommt.

spirit fitness xt385 laufband start stop

Nach der Wahl eines Trainingsprogramms durch Druck der jeweiligen Taste stellt das Modell das maximale Tempo dar, das in dem Trainingsprogramm erreicht wird. Das XT385 speichert das Trainingsprogramm schließlich durch weiteren Tastendruck (ENTER) ein. Danach lässt sich das Modell noch mit persönlichen Daten beschicken (Alter, Gewicht und Trainingszeitdauer) und das Trainingsprogramm weiter individualisieren (maximale Geschwindigkeit und maximale Steigung); die einzelnen Werte sind mit den jeweiligen Tasten (+, -) einzustellen. Man kann es jederzeit mit einem letzten Tastendruck (START) starten. Die Bandbewegung setzt zur Sicherheit aber erst nach drei weiteren Sekunden ein; ein entsprechender Countdown wird auch über das zentrale Display angezeigt.

Das XT385 kommt ohne Nutzerprofile aus; nur die Trainingsprogramme User-1 und User-2 lassen sich nutzerspezifisch einstellen und einspeichern. 

spirit fitness xt385 laufband buttons

Das Tempo und die Steigung lassen sich über die jeweiligen Tastenpaare (jeweils + und -) an den seitlichen Holmen einstellen; die Tasten haben leider nur einen sehr weichen Druckpunkt.

spirit fitness xt385 laufband console

Des Weiteren kann man auch die Direktwahl-Tasten am Bedienpanel verwenden: Hier ist vorab auszuwählen, ob man das Tempo (SPEED) oder die Steigung (INCLINE) einstellen will; danach muss man nur noch die jeweiligen Zahlzeichen nacheinander antippen. Hierbei muss man sich aber eilen: Schon eine Sekunde nach dem letzten Tastendruck speichert das Modell den bis dahin eingegebenen Wert ein. Die Direktwahl-Tasten erweisen sich vor allem im manuellen Modus bei regelmäßigen, größeren Sprüngen in puncto Tempo und/oder Steigung als sehr nützlich. Das XT385 setzt den jeweiligen Wert innerhalb von ein paar Sekunden nach Tastendruck um.

laufband

Das XT385 wurde von all unseren Testerinnen und Testern, die in puncto Gewicht (55 bis 125 kg), Größe (1,50 bis 2,00 m) und Leistung (kein Sport bis Leistungssport) ein weites Feld mit jeweils verschiedenen Ansprüchen abdecken, regelmäßig verwendet. Alle Personen haben das Training mit dem XT385 dank des ordentlich gedämpften Bandes als sehr angenehm empfunden. Gerade bei höherem Gewicht kann eine nicht ordnungsgemäße, d. h. zu schwache oder zu starke Dämpfung die Bänder, Gelenke und Sehnen in erheblichem Maße belasten.

Halten kann man sich während des Trainings an den seitlichen Holmen oder an dem beide Masten miteinander verbindenden, zentralen Holm, an dem auch die Handpulssensoren gelegen sind; dies empfiehlt sich hier vor allem dann, wenn zwar mit niedrigem Tempo, aber mit hoher Steigung (10 bis 15 %) gegangen wird, um so immer an der gleichen Position bleiben zu können.

Das XT385 ist im Betrieb (ohne Sportlerin bzw. Sportler) mit durchschnittlich 43,9 dB(A) bei 1 km/h, 58,9 dB(A) bei 9 km/h und 70,2 dB(A) bei 18 km/h nicht sonderlich leise; die jeweilige Lautstärke während des Trainings ist immer von dem Tempo, der Steigung und schließlich dem Gewicht der Sportlerin bzw. des Sportlers abhängig. Währenddessen verbraucht das Modell durchschnittlich 37,25 W bei 1 km/h, 277,5 W bei 9 km/h und 589 W bei 18 km/h.


Die Herzfrequenzmessung

spirit fitness xt385 laufband herzschlag

Die Messung des Pulses kann man über die an den vorderen Holmen gelegenen metallischen Handpulssensoren vornehmen lassen. Während des Tests wichen die von unseren Testerinnen und Testern ermittelten Werte in einem noch vollkommen vertretbaren Maße  (+/- 1 – 3 bpm) vom wirklichen Puls ab. Die Handpulsmessung ist allerdings nicht immer präzise, sondern vor allem von der jeweiligen Struktur der Hände abhängig; Beeinträchtigungen können bspw. durch viel Hornhaut verursacht werden. Daher empfiehlt sich die Nutzung eines geeigneten Brustgurtes. Ein solcher wird in Höhe des Brustbeines getragen und misst anhand von zwei Elektroden die über die Haut abgegebenen R-Impulse. Die jeweiligen Werte werden anschließend als VLF-Signal vom XT385 empfangen und als Wert (in bpm) über das Display ausgegeben;

spirit fitness xt385 laufband anzeige

das Modell stellt außerdem den jeweiligen Puls als Prozentsatz des Maximalpulses dar, der sich nach der klassischen Formel (Maximalpuls = 220 – Lebensalter in Jahren) errechnet. Durch Nutzung des dem XT385 beigelegten Brustgurtes wurde in unserem Test eine erhebliche höhere Messpräzision (+/- 1 bpm) erreicht.


Die App

Das XT385 lässt sich via Bluetooth (4.0) mit einem Smartphone oder Tablet Computer verbinden, das bzw. der zuvor mit der jeweiligen App (Spirit Fit) bespielt worden ist. Diese lässt sich kostenlos aus dem App Store (ab iOS 7.0) und dem Play Store (ab Android 4.4) herunterladen. Die App ist leicht zu handhaben, allerdings nur englischsprachig. Sie erlaubt, jede abgespeicherte Trainingssession über verschiedene Fitness-Portale publik zu machen, wie bspw. über Fitbit, iHealth und MapMyFitness; dazu muss man aber die App des jeweiligen Portals vorab installieren.


Sonstiges

Wird das Modell zwar mit Strom gespeist, aber nicht aktuell verwendet, schaltet es sich nach 15 Minuten ohne Betätigung eines Bedienelements in den Energiesparmodus; in diesem verbraucht es noch durchschnittlich 0,6 W.

spirit fitness xt385 laufband lueftung

Das XT385 ist mit zwei Ventilatoren in der Mitte der Konsole versehen, die sich durch Tastendruck (FAN) ein- und ausschalten lassen; die Ventilatorenschlitze sind manuell verstellbar. Während der ersten Minuten nahmen unsere Testerinnen und Tester bei jedem Testexemplar einen prägnanten, chemischen Geruch wahr.

Das Modell bietet auch zwei Lautsprecher; Musik lässt sich über einen klassischen Klinke-Anschluss (3,5 mm) einspeisen. Die Tonqualität ist allerdings nur mäßig.

Bandjustierung

für eine gleichmäßige, stabile Fläche

spirit fitness xt385 laufband schluessel

Für Joggerinnen und Jogger ist die Bandspannung sehr wichtig, um mit einer gleichmäßigen, stabilen Fläche unter sich arbeiten zu können. Die Justierung erfolgt von Hand an der hinteren Rolle des Bandes mit dem zum Zubehör zählenden Inbusschlüssel (6 mm). Vorsicht: Das Band sollte nicht zu (!) stark gespannt werden, da die jeweiligen Lager ansonsten Schaden nehmen können.


Aufgefallen im Test

3 aufgefallen

Werden Tablet Computer (wie bspw. ein iPad) abgelegt, wird das Display in vollem Maße verdeckt.

1 aufgefallen

Das Aluminium bietet leider keinen Halt; daher sollte man immer nur die rauen, schwarzen Leisten zum Abstellen der Füße verwenden.

0 aufgefallen

Die massive Strebe erhöht die Stabilität des XT385 immens; so wackelt die Konsole auch bei schwere(re)n Sportlerinnen und Sportlern nur maßvoll.

Kurzbewertung

Handhabung:
4,5 von 5,0
Training:
4,5 von 5,0
Sicherheit:
4,5 von 5,0

Pro/Contra

  • 10 abwechslungsreiche Trainingsprogramme
  • he Belastbarkeit (maximal 150 kg)
  • leicht einstellbare Geschwindigkeit (maximal 18 km/h)
  • leicht einstellbare Steigung (maximal 15 %),
  • automatischer Standby-Modus
  • Seitenleisten aus empfindlichem Aluminium

Technische Daten

Hersteller/Modell Spirit Fitness XT385
Gewicht des Laufbandes in kg 128,5
Maße des Laufbandes in cm (B x H x T)
ausgeklappt / zusammengeklappt
207 x 94 x 151,5 /
108 x 94 x 184
Maße der Lauffläche in cm (B x T) 152 x 56
Maße der seitlichen
Standflächen in cm (B)
9
Geschwindigkeit in km/h 0,1 – 18 (verstellbar in 0,1–km/h–Schritten)
Steigung in % 0 – 15 (verstellbar in 0,5-%-Schritten)
Dicke des Gurtes in mm 2,2
Art des Motors DC
Leistung des Motors in PS / kW 3,5 / 2,57
(Dauerleistung)
Maximales Gewicht des Nutzers in kg 150
Programme (Gesamtzahl) Manual, Hill, Fat Burn, Cardio, Strength, Interval, HR-1, HR-2, User-1 und User-2
Messungen  
Lautstärke in dB(A) 
(durchschnittlich)

Messung erfolgte aus 
einem Meter Distanz

43,9 dB(A) bei 1 km/h, 
58,9 dB(A) bei 9 km/h, 
70,2 dB(A) bei 18 km/h
Stromverbrauch in W 
(durchschnittlich)
37,25 W bei 1 km/h, 
277,5 W bei 9 km/h,
589 W bei 18 km/h

Bewertung

Hersteller/Modell % Spirit Fitness XT385
Dokumentation 5 86,50
Material- und 
Verarbeitungsqualität
10 89,25
Handhabung 20 88,90
Bedienung 60 86,50
Montage 20 92,00
Zusammen- /
Auseinanderklappen
10 94,00
Verschieben 10 92,00
Training 50 91,29
Herzfrequenzmessung 5 92,00
Maximale Geschwindigkeit 7,5 82,80
 Maximale Steigung  7,5  93,50
 Motorleistung  15  98,00
 Trainingsergonomie  45  92,00
 Trainingsvielfalt (Programme)  15  86,00
 Sonstiges  5  89,25
Sicherheit    
Sicherheitsschlüssel 40 98,00
Stabilität 30 96,50
Haftung (Lauf- und
Standflächen)
30 83,75
Bonus/Malus  
Bonus +0,5 App (Spirit Fit)
Malus k.A.
UVP in Euro 2.190,00
Marktpreis in Euro 2.190,00
Preis-/Leistungsindex 24,08
Gesamtbewertung 90,7% („gut“)

So haben wir getestet

Dokumentation (5 %)

Hier wurden die dem Laufband beiliegenden, deutschsprachigen Montage- und Bedienungsanleitungen geprüft. Die jeweilige Gliederung, graphische Gestaltung sowie allgemeine Verständlichkeit wurde von all unseren Testerinnen und Testern jeweils individuell beurteilt; aus diesen individuellen Bewertungen wurde schließlich ein die Gesamtbewertung darstellender Mittelwert errechnet. Grammatikalische, orthographische und syntaktische Fehler in den Texten haben sich nur dann in einer schlechteren Benotung niedergeschlagen, wenn und soweit sie die Verständlichkeit des jeweiligen Textes beeinträchtigt haben.

Material-/Verarbeitung (10 %)

Unsere Testerinnen und Tester haben die Material- und Verarbeitungsqualität nach Maßgabe der im Verlauf des gesamten Testverfahrens gewonnenen Eindrücke beurteilt.

Handhabung (20 %)

Hier wurde die Bedienung des Laufbandes über die verschiedenen Bedienelemente (bei der Einstellung von Geschwindigkeit, Steigung und Zeit, des jeweiligen Programmes usw.) bewertet. Maßgeblich waren u. a. die Erreichbarkeit der einzelnen Bedienelemente, deren Druckpunkt sowie die Dauer, binnen der das Laufband nach Betätigung eines Bedienelements reagiert. Ferner wurde die Montage des Laufbandes unter Zugrundelegung der Montageanleitung beurteilt. Schließlich wurde auch benotet, wie leicht sich das Laufband auseinander- bzw. zusammenklappen und verschieben ließ.

Training (50%)

Das größte Gewicht kam bei der Beurteilung selbstverständlich dem Training selbst zu. Hier wurde die vor allem durch die Dämpfung und die Größe der Lauffläche bestimmte Trainingsergonomie bewertet. Auch die durch die verschiedenen Programme und deren Nuancierungen (Level) vermittelte Trainingsvielfalt wurde benotet. Schließlich wurden noch die Genauigkeit der über die Handsensoren erfolgenden Herzfrequenzmessung, die Geschwindigkeits- und Steigungseinstellung sowie deren mechanische Umsetzung und die Motor(dauer)leistung herangezogen.Sicherheit (15 %)

Sicherheit (15%)

Hier wurde die Sicherheit während des Trainings benotet. Die Funktion des Sicherheitsschlüssels, insbesondere evtl. Verzögerungen zwischen dem Herausziehen desselben und der Beendigung des Betriebes, wurde mehrmals geprüft und bewertet. Auch die Stabilität des Laufbandes wurde unter Belastung durch schwerere Sportler beurteilt. Des Weiteren wurde die Haftung der Lauf- und Trittflächen geprüft und beurteilt – sowohl im Trocken- als auch im (durch herabtropfenden Schweiß herbeigeführten) Nasszustand.


Fazit

Das XT385 kann sich vor allem durch seine massive Konstruktion auszeichnen, die auch schwere(re)n Sportlerinnen und Sportlern ohne weiteres standhält. Das hydraulische Klappsystem und die vier leichtgängigen Transportrollen erlauben es schließlich, das Modell in Räumlichkeiten aller Größen zu verwenden (und anschließend leichthin zu verstauen).
Während des Trainings sind alle Tasten ohne weiteres zu erreichen – sowohl als Rechts- als auch als Linkshänder. Gerade die Tasten an den Handteilen, mit denen sich die Steigung (links) und das Tempo (rechts) in 0,1er- bzw. 0,5er-Schritten einstellen lassen, erlauben ein angenehmeres Trainingserlebnis, weil man seine Arme und Hände an Ort und Stelle ruhen lassen kann; wünschenswert wäre allerdings ein prägnanter Druckpunkt.

Das hellblau hinterleuchtete Display kommt mit ordentlichen Maßen daher und ist bei allen Lichtverhältnissen leicht abzulesen; das ist aber auch der stattlichen Größe der einzelnen Zeichen (Buchstaben, Zahlen usw.) zu verdanken.

Die Anzahl der eingespeicherten Trainingsprogramme (10) ist zwar nicht allzu eindrucksvoll; mit ihnen lassen sich aber alle wesentlichen Trainingsziele abdecken – einerlei, ob dieses nun im Gewichtsverlust oder im Muskelerbau besteht. Wer sein kardiovaskuläres System nach und nach stärken will, kann sich der beiden herzfrequenzabhängigen Trainingsprogramme (HR-1 und HR-2) bedienen.

Das Trainingserlebnis wurde von all unseren Testerinnen und Testern als angenehm empfunden: Gerade durch das Zusammenspiel aus starkem Motor und ausgeglichener Dämpfung hebt sich das XT385 hervor.

Löblich ist schließlich die Gestaltung der App (Spirit Fit), mit der man sich mit allen sozialen (Fitness-)Netzwerken verknüpfen kann. Damit lassen sich eingespeicherte Trainingseinheiten im Nu mit anderen interessierten Sportlerinnen und Sportlern im Nu teilen – manch einer schöpft daraus sicherlich neue Motivation.
Das XT385 von Spirit Fitness erreicht mit 90,7 % die Testnote „gut“.

Getestete Produkte

  • Spirit Fitness XT385

Diesen Artikel können Sie kostenlos im Portable Document Format/PDF downloaden.

Hinweis: Sie können alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs auch über unsere Artikel-Flatrate lesen.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de