Bauknecht KGE 336 A+++ IN Kühl-/Gefrierkombination bis 800,00 € im Test

Für langanhaltende Frische

15. Februar 2017

Ob es sich nun um Fleisch-, Fisch- und Milchwaren oder doch um Gemüse und Obst handelt – die allermeisten Lebensmittel pflegen bei höheren Temperaturen schnell(er) zu verderben. Daher empfiehlt es sich auch, sie bei maßvollen Temperaturen von 2 bis 8 °C im Kühlschrank zu verstauen. Mittlerweile erschöpfen sich die Funktionen moderner Kühlschränke aber nicht mehr nur darin, winterliche Temperaturen sicherzustellen: Der KGE 336 A+++ IN von Bauknecht (Kühl-/Gefrierkombination) vereint einen Kühlteil und einen Gefrierteil in einem zeitlos wirkenden, kompakten Gehäuse, besticht dennoch mit einem ordentlichen Volumen (336 Liter) und zeichnet sich außerdem durch eine Handvoll allemal sinnvoller Funktionen aus. Wir haben das Modell erschöpfend geprüft und verraten in diesem Testbericht, wie es sich einschließlich all seiner Funktionen handhaben lässt, wie sich verschiedene Arten von Lebensmitteln in ihm verstauen lassen und vieles mehr.

Bauknecht KGE 336 IN produktBauknecht KGE 336 A+++ IN

So schön ein edles, modernes Gehäuse aus erlesenem Material, ein enormes Volumen und ein breites Funktionsspektrum auch sind; mittlerweile steht bei vielen Verbraucherinnen und Verbrauchern aber ein vollkommen anderes Thema im Mittelpunkt: Der Stromverbrauch. Gerade bei Kühlsystemen, die normalerweise pausenlos, d. h. 24 Stunden pro Tag und volle 365 Tage pro Jahr arbeiten müssen, kann man den Stromverbrauch nicht (mehr) außer Acht lassen. Der KGE 336 A+++ IN erweist sich hier als sehr (!) sparsam: Er ordnet sich in die Klasse A+++ ein und verbraucht so nur 47 % des Stroms, den andere Kühlsysteme der Klasse A+ abschöpfen. Des Weiteren besticht das Modell mit der speziellen „ProFresh“-Technik, die das Klima, d. h. die Humidität und die Temperatur, im Inneren von selbst optimiert. Das kommt natürlich vor allem den empfindliche(re)n Lebensmitteln wie Fleisch und Fisch sowie Gemüse und Obst zupass. Das Modell bietet zwar keine „NoFrost“-, aber immerhin eine „LessFrost“-Funktion, dank derer man es nur alle 18 Monate manuell abtauen muss.

Die wichtigsten Merkmale

  • Energieeffizienzklasse: A+++
  • Klimaklasse: SN – T (Subnormal bis Tropisch; + 10 / + 43 °C)
  • Kühlvolumen: 227 Liter
  • Gefriervolumen: 109 Liter

Das Wichtigste

Für wen geeignet: Für alle, die in platz- und energiesparsamer Art und Weise ihre Lebensmittel unter optimalen Bedingungen kühlen bzw. gefrieren möchten.

Interessant: Dank der LessFrost-Funktion muss man den Gefrierteil nur alle 18 Monate manuell abtauen.

Aufgefallen: Die ProFresh-Funktion stellt ein optimales Klima sicher: Dazu kontrolliert das Modell die Temperatur und die Humidität im Kühlteil und passt sie ggf. an.


Ausstattung der Kühl-/Gefrierkombination im Detail

Bauknecht KGE 336 IN inside

(A) Oberstes Fach

Im obersten Fach herrscht eine Temperatur von circa 7 °C* vor. Hier empfiehlt es sich vor allem, haltbare(re) Lebensmittel wie Butter, Eier und Marmeladen zu verstauen.

(B) Mittleres Fach

In dem mittleren Fach können bei knapp 6°C* Milchprodukte (u. a. Käse, Quark, Sahne usw.) eingelagert werden.

(C) Flaschenablage

Hier können bis zu 5 Flaschen (mit 8 x 35 Zentimetern, Durchmesser x Höhe) in horizontaler Position verstaut werden; die Temperatur misst 5,5 bis 6,0 °C*.

(D) Unterste Fach

Im untersten Fach herrscht eine Temperatur von circa 4 °C* vor; hier lassen sich daher auch empfindliche Speisen (bspw. Fleisch- und Fischwaren) platzieren.

(E) Gemüse-Fach

Die Frische von Gemüse und Obst kann hier bei 2,5 °C* erhalten werden. Die Humidität ist hier höher als in allen anderen Fächern des Modells.

(F) Der Türbereich

Im Türbereich herrschen die höchsten Temperaturen (7 °C*). Gerade (sehr) haltbare Lebensmittel wie bspw. konserviertes Gemüse und Saucen lassen sich hier abstellen.

(G) Das Flaschenfach

Hier lassen sich bei 7 °C* bis zu 6 Flaschen (mit 8 x 35 Zentimetern, Durchmesser x Höhe) in vertikaler Position verstauen. Halteelemente verhindern, dass die Flaschen kippen.

(H) 4-Sterne Gefrierbereich

Im Gefrierteil besteht eine Temperatur von mindestens -18 °C.


Handhabung der Kühl-/Gefrierkombination

Die Kühl-/Gefrierkombination KGE 336 A+++ IN besticht mit edler INOX Optic; alle Materialien sind makellos verarbeitet. Der Edelstahl ist mit einem „ProTouch“-Film versehen. Dieser stellt sicher, dass Partikel leicht(er) vom Edelstahl abperlen und dessen Glanz erhalten bleibt.

Bauknecht KGE 336 IN 4

Die Türen des Modells lassen sich anhand von zwei Mulden handhaben, die mit einer edlen Chromblende versehen sind.

Beide Türen lassen sich beim ersten Mal ohne allzu viel Widerstand öffnen; will man sie aber innerhalb von 5 Sekunden ein weiteres Mal öffnen, muss man erheblich mehr Widerstand überwinden. Beide Türen lassen sich in einem Winkel von bis zu 105 ° öffnen. Eine Schließautomatik ist nicht vorhanden; daher muss man die Türen immer manuell schließen.

Bauknecht KGE 336 IN 3

Wird die Tür des Kühlteils nicht (ordnungsgemäß) geschlossen, stößt das Modell nach 2 Minuten einen akustischen Alarm aus. Dieser wiederholt sich anschließend 5 Sekunden, bis man die Tür wieder schließt. Nach 10 Minuten erlöschen die Leuchtdioden (LED) im Kühlteil; diese strahlen vom vorderen Drittel des Kühlteils (Decke) herab und leuchten diesen weithin aus.

Das Modell selbst nimmt mit seinen Maßen von 189,0 x 59,5 x 65,5 Zentimetern (H x B x T) nicht allzu viel Raum ein. Das 25,0 x 4,7 Zentimeter (L x B) messende Bedienpanel ist am Rahmen hinter der Tür des Kühlteils (oben) verbaut worden. Die einzelnen Tasten sind mit aus sich heraus verständlichen Symbolen versehen; so lässt sich das Modell leichthin handhaben.

Bauknecht KGE 336 IN 7

Das Modell arbeitet mit der „ProFresh“-Technologie. Diese stellt sicher, dass die Humidität und die Temperatur im Kühlteil immer optimal sind – zu diesem Zweck bedient sich das Modell verschiedener Sensoren. Falls sich Humidität und Temperatur verändern sollten (bspw. dadurch, dass neue, noch warme Lebensmittel im Kühlteil verstaut werden), stellt die „ProFresh“-Funktion wieder ein ideales Klima her. Ein Gebläse an der Rückseite des Kühlteils verteilt die Luft in allen Zonen. Hinter dem Gebläsedeckel arbeitet ein spezieller „Hygiene +“-Filter, der Bakterien, Keime usw. um bis zu 99,9 % reduzieren soll. Der Filter ist alle sechs (6) Monate auszuwechseln (UVP: 9,98 €).

Bauknecht KGE 336 IN 6

Der Kühlteil bietet ein allemal ordentliches Volumen von 227 Litern. Hier lassen sich bis zu vier (4) Flächen aus (Sicherheits-)Glas und eine weitere Ebene mit Lebensmitteln bestellen. In der untersten Zone ist die 42,0 x 17,0 x 41,0 Zentimeter (B x H x T) messende „Maxi Box“ zu verorten. Diese bietet mit 87,33 % (durchschnittlich) die höchste Humidität im Kühlteil und empfiehlt sich so vor allem, um Gemüse und Obst in sie einzuräumen.
Dank der Mulde lässt sich die Schublade ohne weiteres – vor allem ohne (erheblichen) Widerstand – herausziehen und wieder einschieben.

Die Tür des Kühlteils ist mit zwei Fächern versehen: Beide messen jeweils 14,7 x 42,0 x 10,8 Zentimeter (H x B x T); das untere Fach lässt sich aber in der Höhe verstellen und kann so mit bis zu 21,3 Zentimeter hohen Lebensmitteln (bspw. Flaschen) beschickt werden. Hier lässt sich auch der Eierhalter abstellen, der mit bis zu 6 Hühnereiern der Größe L bestückt werden kann.
Eine 42,0 mal 11,0 Zentimeter messende Ebene kann mit einzelnen Flaschen bestellt werden, die so immer leicht erreichbar sind. Die Flaschen sollten aber maximal 29,2 bzw. 36,0 Zentimeter hoch sein – die maximale Höhe bestimmt sich danach, in welcher Position man das mittlere Fach montiert hat (s. o.). Ein Halteelement verhindert, dass die Flaschen zur einen oder anderen Seite kippen können.

Bauknecht KGE 336 IN 2

Die Temperatur des Kühlteils lässt sich über eine Taste von 2 bis 8 °C in 1 °C-Schritten einstellen. Durch drei (3) Sekunden dauernden Druck derselben Taste schaltet man die „Schnell kühlen“-Funktion ein; anschließend wird auch das dieser Funktion zuzuordnende Symbol hinterleuchtet. Diese Funktion empfiehlt sich vor allem dann, wenn eine Vielzahl von Lebensmitteln in einem Mal im Kühlteil verstaut werden soll; so lässt sich die Temperatur schnell(er als normal) mindern. Nach sechs (6) Stunden schaltet sich die Funktion wieder automatisch ab.

Ein drei (3) Sekunden dauernder Druck der „Stand-by“-Taste schließlich schaltet den „Stand-by“-Modus ein bzw. aus.

Bauknecht KGE 336 IN 1

Die „Party“-Funktion empfiehlt sich vor allem dazu, um Bier, Limonade, Wasser usw. anlässlich einer anstehenden Feierlichkeit schnell im Gefrierteil herab zu kühlen. Nach 30 Minuten erinnert die Funktion akustisch daran, die Flaschen wieder herauszunehmen; dieser Alarm soll verhindern, dass die Flaschen letzten Endes platzen. Während des Tests ließen sich ursprünglich 20 °C warme Wasser-Flaschen (1,5 Liter, aus Polyethylenterephthalat, d. h. PET) binnen 30 Minuten bis 13,6 °C herab kühlen.

Mit der „Alarm-Stop“-Taste lässt sich der Alarm, der bei einer nicht (ordnungsgemäß) geschlossenen Tür nach 2 Minuten ertönt, abschalten.

Im Gefrierteil lässt sich die Temperatur von – 16 bis – 24 °C in 1 °C-Schritten einstellen.
Ein drei (3) Sekunden dauernder Druck derselben Taste schaltet die „Schnell einfrieren“-Funktion ein; ist die Funktion aktiv, erstrahlt auch hier das ihr zuzuordnende Symbol. Wer eine Vielzahl von Lebensmitteln in einem Mal einzufrieren plant, sollte die Funktion schon 24 Stunden vorab einschalten. Sie schaltet sich nach 48 Stunden automatisch ab; manuell lässt sie sich aber auch vorher deaktivieren.

Der Gefrierteil bietet ein stattliches Volumen von 109 Litern. Mit drei Schubladen lassen sich alle Lebensmittel ordentlich verstauen; die einzelnen Schubladen können dank seitlicher Mulden leicht entnommen werden. Die XXL-Box misst 39,4 x 20,5 x 40,0 Zentimeter (B x H x T) und besticht so mit einem Höchstmaß an Volumen. Sie ist außerdem mit einem Trennelement versehen, sodass sich bspw. Fisch- und Fleischwaren voneinander abschichten lassen. Mit zum Zubehör zählen außerdem ein Kühlelement (Kühlakku) und eine Eiswürfelschale, mit der sich in einem Mal bis zu 16 Eiswürfel (3,4 x 2,8 x 2,4 Zentimeter messend) herstellen lassen.
Das Modell verwendet eine spezielle „LessFrost“-Funktion. Diese stellt mit außen gelegenen Verdampfern sicher, dass man den Gefrierteil nur alle 18 Monate manuell abtauen muss. Daher bietet das Modell auch erheblich mehr Platz im Gefrierteil als solche Modelle, bei denen die Verdampfer innen montiert sind.


Flexibilität

Bauknecht KGE 336 IN flexi1Die Flaschen stehen sicher an Ort und Stelle.

Bauknecht KGE 336 IN flexi2Selbst in der Tür des Kühlteils lässt sich die (vertikale) Position der einzelnen Fächer anpassen.

Bauknecht KGE 336 IN flexi3Die einzelnen Ebenen im Kühlteil lassen sich leicht in der Höhe verstellen (s. o.).

Bauknecht KGE 336 IN flexi4Das Trennelement ist verstellbar und lässt sich so den Maßen der hier stehenden Flaschen anpassen.

Bauknecht KGE 336 IN flexi5Auch in der „XXL Box“ ist ein Trennelement enthalten, um die in ihr verstauten Lebensmittel voneinander abzuschichten.


Funktion der Kühl-/Gefrierkombination

Der kühlste Bereich im Kühlteil (bei eingestellten 5 °C) ist das Gemüse-Fach mit einer Temperatur von 2,7 °C (durchschnittlich)*. Hier ist auch die Humidität mit circa 87,33 % (durchschnittlich)** am höchsten, sodass sich das Fach zur Lagerung von Gemüse und Obst empfiehlt. Die kälteste Zone im Kühlteil selbst ist die unterste Ebene mit einer Temperatur von 4,35 °C (durchschnittlich)*; daran schließen sich nacheinander die oberen Ebenen mit 5,46 °C, 5,40 °C und 6,33 °C (durchschnittlich)* an. Die wärmste Zone im Kühlteil ist die der Tür-Fächer: Hier herrscht eine Temperatur von 6,86 °C (durchschnittlich)*. Während des Tests maßen wir in allen Zonen eine Humidität von über 70 %**, sodass sich Gemüse und Obst auch außerhalb des Gemüse-Fachs verstauen lassen, ohne allzu schnell auszudörren.

Innerhalb von 2 Stunden und 30 Minuten erreichen ursprünglich 20 °C warme Flaschen Wasser (1,5 Liter, aus Polyethylenterephthalat, d. h. PET) eine Temperatur von 10 °C. Mit der „Schnell kühlen“-Funktion sind es nur 2 Stunden.

Die Frischhaltung von Gemüse wurde anhand der mehrere Male wiederholten Einlagerung von Karotten mit Grün, Radieschen mit Grün und Blattsalat über einen Zeitraum von 5 Tagen geprüft. Am Ende dieser Zeitspanne wurden die Möhren weicher und deren Grün verlor (leicht) an Dynamik. Die Radieschen selbst haben sich nicht verändert; nur das Grün wurde welk(er). Beim Blattsalat wurden schließlich nur die äußeren Blätter welk(er) – die inneren Blätter haben sich äußerlich nicht verändert. Am Ende der Testphasen konnten noch alle Gemüse ohne weiteres verzehrt werden.

Im Gefrierteil wurden bei einer vorbestimmten Temperatur von -18 °C (Soll-Temperatur) Temperaturen von – 17,9 °C bis – 24,2 °C ermittelt. Nach 4 Stunden erreichten ursprünglich 20 °C warme Flaschen Wasser (1,5 Liter, aus Polyethylenterephthalat, d. h. PET) eine Temperatur von nurmehr 0 °C; mit der „Schnell einfrieren“-Funktion sind es noch 2 Stunden und 30 Minuten. Eiswürfel (16 Stück, jeweils 3,4, x 2,8 x 2,4 Zentimeter messend) lassen sich in 2 Stunden herstellen. Wer eine Vielzahl von Lebensmitteln im Gefrierteil zu verstauen plant, sollte 24 Stunden vorab die „Schnell einfrieren“-Funktion einschalten. Dadurch sinkt die Temperatur im Gefrierteil bis zu – 40 °C.

Das Modell erlaubt es, binnen 24 Stunden bis zu 14 Kilogramm (frische) Lebensmittel einzufrieren.  Die Lagerzeit bei Störungen (bspw. Stromausfall) beläuft sich auf 35 Stunden.
Die Betriebslautstärke der Kühl-/Gefrierkombination misst durchschnittlich 31,4 dB(A). In Phasen, in denen der Kompressor anspringt, wurden maximal 41,7 dB(A) ermittelt.
 Das Modell verbraucht in Phasen, in denen man durchschnittlich 4 Mal pro Tag an den Kühl- und/oder Gefrierteil muss, nur durchschnittlich 17,53 Watt. Minimal wurden 0,98 und maximal 50,0 Watt gemessen. Somit kommt das Modell auf einen Jahresenergieverbrauch von nur 153,56 kWh. Duch Hinzuwählen der Sonderfunktionen („Schnell kühlen“ und „Schnell einfrieren“) erhöht sich der durchschnittliche Stromverbrauch auf bis zu 23,19 bzw. 46,45 Watt.

*  Bei einer vorbestimmten Temperatur von 5 °C (Soll-Temperatur). ** Die Humidität richtet sich immer (auch) nach den verstauten Lebensmitteln.


Hygiene+-Filter

Bauknecht KGE 336 IN hygiene1

Der Hygiene+-Filter soll laut Hersteller vor allem Bakterien und Keime im Kühlteil um bis zu 99,9 % reduzieren. Dieser hält etwa 6 Monate und kostet im Zubehör 9,98 € (UVP).

Bauknecht KGE 336 IN hygiene2Der Filter ist vor dem Gebläse im Kühlteil zu montieren; hierzu ist an erster Stelle die Abdeckhaube abzunehmen.

Bauknecht KGE 336 IN hygiene3Danach lässt sich der Filter in die Abdeckhaube einsetzen. Diese ist sodann – mitsamt des Filters – wieder vor dem Gebläse zu positionieren.


Das Bedienfeld – auf einen Blick

Bauknecht KGE 336 IN bedienfeld

Mit dem Bedienpanel lassen sich alle Funktionen des Modells erreichen; da es am oberen Ende des Kühlteils (innen) verortet ist, kommt es ohne Tastensperre o. ä. aus.

(A) Modus: Kühlteil

Mit dieser Taste kann man die Temperatur im Kühlteil von 2 bis 8 °C in 1 °C-Schritten einstellen. Durch drei (3) Sekunden dauernden Druck der Taste lässt sich die „Schnell kühlen“-Funktion einschalten; diese erhöht die Kühlintensität und schaltet sich nach sechs (6) Stunden automatisch ab. Manuell lässt sich die Funktion durch erneuten, drei (3) Sekunden dauernden Tastendruck abschalten.

(B) Party-Funktion

Hier lässt sich die „Party“-Funktion einschalten. Wer eine Feierlichkeit vorbereitet und noch schnell Bier, Limonade, Wasser usw. herab kühlen will, kann die Flaschen in den Gefrierteil stellen; das Modell erinnert dank der „Party“-Funktionen nach 30 Minuten akustisch daran, die Flaschen wieder herauszunehmen. Das verhindert, dass die Flaschen letztendlich platzen.

(C) Stand-by

Mit dieser Taste lässt sich das Modell in den „Stand-by“-Modus versetzen. In diesem erlöschen alle Bildschirme und Leuchtdioden (LED, im Kühlteil selbst).

(D) Alarm-Taste

Hier lässt sich der konstante Alarm-Ton stumm schalten. Dies empfiehlt sich vor allem dann, wenn man in einem Mal eine Vielzahl von Lebensmitteln einzuräumen plant. Nimmt dies mehr als 2 Minuten in Anspruch, ertönt anschließend alle 5 Sekunden ein (hoher) Ton.

(E) Modus: Gefrierteil

Mit dieser Taste lässt sich die Temperatur im Gefrierteil von -16 bis -24 °C in 1 °C-Schritten einstellen. Durch drei (3) Sekunden dauernden Tastendruck lässt sich die „Schnell einfrieren“-Funktion einschalten; diese erhöht die Gefrierintensität und schaltet sich nach 48 Stunden automatisch ab. Die Funktion empfiehlt sich vor allem dann, wenn eine Vielzahl von (frischen) Lebensmitteln im Gefrierteil verstaut werden soll; dann sollte die Funktion schon 24 Stunden vorab aktiviert werden. Dass die Funktion aktiv ist, lässt sich anhand eines hinterleuchteten Symbols über der Taste erkennen.

(F) Temperatur

Hier stellt das Modell die Temperatur des Kühlteils dar; die Temperatur des Gefrierteils lässt sich erst nach Tastendruck ablesen.


5 Tage – Frischetest

Möhren

Bauknecht KGE 336 IN frischetest1

Tag 1: Die Karotten unmittelbar nach dem Erwerb bei einem örtlichen Landwirt, Tag 2: Nur das Grün hat (leicht) an Dynamik verloren; die Möhren selbst haben sich nicht verändert, Tag 3: Die Möhren büßten nur leicht an Konsistenz ein; das Grün wurde aber welk.

Salat

Bauknecht KGE 336 IN frischetest3

Tag 1: Der Kopfsalat unmittelbar nach dem Erwerb bei einem örtlichen Landwirt, Tag 2: Während die äußersten Blätter (leicht) nachließen, blieben die inneren in optimalem Zustand, Tag 3: Der Salat verlor sichtlich an Dynamik.

Radieschen

Bauknecht KGE 336 IN frischetest2

Tag 1: Die Radieschen unmittelbar nach dem Erwerb bei einem örtlichen Landwirt, Tag 2: Die Radieschen haben sich nicht verändert; nur das Blattwerk ließ (leicht) nach, Tag 3: Nur das Grün wurde welk, die Radieschen haben sich noch immer nicht verändert.


Kurzbewertung

Handhabung:
4,5 von 5,0
Ausstattung:
4,5 von 5,0
Betrieb:
4,5 von 5,0
Kühlen:
4,5 von 5,0
Gefrieren:
4,5 von 5,0

Pro/Contra

  • Funktionsspektrum („ProFresh“, „Schnell kühlen“ bzw. „Schnell einfrieren“)
  • Lautstärke
  • Stromverbrauch
  • kein No-Frost
  • keine Türautomatik

Technische Daten

Hersteller/
Modell
Bauknecht
KGE 336
A+++ IN
Optik (Stil) INOX optic
Maße des Modells in cm (H x B x T) 189,0 x 59,5 x 65,5
Energieeffizienzklasse A+++
Klimaklasse SN – T (+ 10 / + 43 °C)
Volumen (Kühlteil) in l 227
Volumen (Gefrierteil) in l 109
Gesamtvolumen in l 336
Bildschirm / Bedienpanel innen (Kühlteil)
Kindersicherung nein
LessFrost-Funktion ja
Temperaturbereich
(Kühlteil) in °C
2, 3, 4, 5, 6, 7, 8
Temperaturbereich
(Gefrierteil) in °C
-16, -17, -18, -19, -20, -21, -22, -23, -24
Alarm (Typ) optisch / akustisch
Funktion
Kühlsystem Kompressor
Luftverteilung Gebläse
Anzahl Kühlkreislauf 1
Schnell kühlen ja
Schnell einfrieren ja
Partymodus ja
Urlaubsmodus nein
Maximale Lagerungszeit
(nach Störung) in h
35
Kapazität (Gefrierteil)
binnen 24 h in kg
14
Sterne (Gefrierteil) 4
Innenausstattung
Kühlteil: Glas-Flächen 4
Kühlteil: Schubladen 1 Gemüsefach
(Maxi Box)
Tür-Fächer 3
Extras Eierhalter
(6 Hühnereier, Größe L)
Gefrierteil: Glas-Flächen 2
Gefrierteil: Schubladen 3
Gefrierteil: Tür-Fächer /
Extras Kühlakku, Eiswürfelbehälter
Betrieb
Min. / max. Stromverbrauch
gemessen in Watt*
0,98 / 50,0
Stromverbrauch in Watt
Gemessen im Betrieb*
 strom
Jahresenergieverbrauch
lt. Hersteller in kWh
160
Jahresenergieverbrauch
ermittelt in kWh
153,56
Betriebslautstärke
lt. Hersteller in dB(A)
34
Min. / max. Betriebslautstärke
gemessen in dB(A)
28,7 / 41,7
Betriebslautstärke in dB(A)
Gemessen aus 1 Meter Distanz
laut

* Gemessen bei einer Außen-Temperatur von 20 °C und einer vorbestimmten Innen-Temperatur von 5 °C (Kühlteil) bzw. -18 °C (Gefrierteil)

Bewertung

Hersteller/Modell % Bauknecht
KGE 336
A+++ IN
Handhabung 10 90,60
Innenraumkomfort / Flexibilität 70 90,00
Bedienung 30 92,00
Ausstattung 15 91,31
Innenraumvolumen 45 92,58
Beleuchtung 15 87,00
Verarbeitung 30 92,00
Dokumentation 10 90,00
Betrieb 15 92,27
Lautstärke 30 87,50
Stromverbrauch 70 94,31
Kühlen 40 92,37
Temperaturkonstante 35 93,70
Kühldauer 35 90,50
Gemüse-Fach 30 93,00
Gefrieren 20 91,63
Temperaturkonstante 50 91,25
Gefrierdauer 50 92,00
Bonus/Malus  
Bonus +0,25 ProFresh,
+0,25 LessFrost
Malus
UVP in Euro 779,00
Marktpreis in Euro 599,00
Preis-/Leistungsindex 6,48
Gesamtbewertung 92,37 („sehr gut“)

So haben wir getestet

Handhabung (10 %)

Geprüft und beurteilt wurden hier die Gestaltung des Innenraums sowie die bei der Einlagerung der Lebensmittel gegebene Flexibilität. Des Weiteren wurde die Bedienbarkeit des jeweiligen Panels (im Zusammenhang mit dem Display) geprüft und beurteilt. Hierbei wurde vor allem die Gestaltung der Bedienelemente beachtet.

Ausstattung (12 %)

Unter der Ausstattung wurde das Innenraumvolumen geprüft und bewertet. Auch die Gestaltung der Innenraumbeleuchtung wurde benotet. Anschließend wurden bei den verwendeten Materialien geprüft, wie sorgfältig diese jeweils verarbeitet wurden. Weiterhin fanden die Warnsignale Beachtung. Dabei wurden Warnhinweise (etwa Alarmtöne) gewürdigt; hier wurden neben der Lautstärke des Tons und dessen Frequenz auch die Zeitdauer der Tonsequenz sowie die Zeitspanne geprüft, nach deren Ablauf der Alarm erstmals und wiederholt wieder einsetzt. Ferner wurde die Dokumentation auf ihre Verständlichkeit geprüft; hierbei wirkten sich zusätzliche Informationen, Tipps und Tricks positiv aus.

Betrieb (15 %)

Zur Beurteilung des Betriebs wurde die Kühl-/Gefrierkombination bei konstanter Raumtemperatur von 20 °C betrieben. Nachdem das Gerät die eingestellte Betriebstemperatur von 5 °C im Kühlteil und – 18 °C im Gefrierteil erreicht hatte, wurden der Stromverbrauch und die Betriebslautstärke gemessen.

Kühlen (40 %)

Die Temperatur des Kühlraums wurde in regelmäßigen Abständen geprüft. Anschließend wurden die durchschnittlichen Differenzen ermittelt und vergleichend bewertet. Zudem wurden Wasserflaschen (je 1,5 Liter) von ursprünglich 20 °C auf 10 °C heruntergekühlt. Die dazu benötigte Zeitdauer wurde gemessen und anschließend bewertet. Ferner wurde ein Frischetest durchgeführt. Dazu wurde mehrmals über den Zeitraum von jeweils einer Woche frisches Gemüse (Kopfsalat, Radieschen, Karotten mit Grün) gelagert. Dabei wurde die Frische des Gemüses über den Zeitraum dokumentiert und die Veränderungen in der jeweiligen Beschaffenheit bewertet.

Bauknecht KGE 336 IN 10

Gefrieren (20 %)

Auch die Temperatur im Gefrierteil wurde in regelmäßigen Abständen überprüft und vergleichend bewertet. Darüber hinaus wurde ermittelt und beurteilt, in welcher Zeitspanne Wasserflaschen (1,5 Liter) von 20 °C auf 0 °C herabgekühlt wurden.


Fazit

Die Kühl-/Gefrierkombination KGE 336 A+++ IN aus dem Hause Bauknecht konnte sich in den allermeisten Testdisziplinen hervorheben. Das Modell ist außen wie innen ohne Fehl und Tadel verarbeitet; die Türmulden sind leicht zu handhaben und verleihen dem Gehäuse eine minimalistische Optik in INOX Optic. Der spezielle „ProTouch“-Film erhält den Glanz des Edelstahls und schirmt ihn vor Partikeln u. ä. ab. Der Innenraum bietet ein Höchstmaß an Flexibilität und erlaubt es so, die Positionen einzelnen Ebenen und Fächer individuell anzupassen. Mit dem Bedienpanel lassen sich alle Funktionen leicht erreichen – das Funktionsspektrum ist zwar nicht enorm, reicht in den allermeisten Fällen aber vollkommen aus. Schließlich kann sich auch das Innenraumvolumen sehen lassen.

Bauknecht KGE 336 IN 9

Des Weiteren kann das Modell mit der „ProFresh“-Funktion punkten; diese stellt sicher, dass Gemüse und Obst auch während erheblicher Zeitspannen noch ihre Frische bewahren. Die Funktion vermittelt auch mehr Flexibilität beim Einräumen von Speisen, da Gemüse und Obst auch außerhalb des speziellen Gemüse-Fachs gelagert werden können.

Die Temperaturen blieben während des Tests im Kühl- und im Gefrierteil konstant. Die Kühlzeiten (gut) bzw. Gefrierzeiten (sehr gut) sind beachtlich.
Mit den Funktionen“Schnell kühlen“ und „Schnell gefrieren“ lässt sich die Kühl- bzw. Gefrierleistung in bestimmten Situationen voll ausschöpfen.

Mit der Energieeffizienzklasse A+++ punktet das Modell zusätzlich durch einen sehr geringen Energieverbrauch. Die Lautstärke liegt hingegen im durchschnittlichen Bereich.
Das Modell entbehrt zwar der No-Frost-Technologie, ist aber dank der „LessFrost“-Funktion nur alle 18 Monate manuell abzutauen; das Modell zu warten, nimmt daher auch nicht allzu viel Zeit in Anspruch.

Mit einem Marktpreis von 599,00 € siedelt sich das Modell im mittleren Preisniveau an. Alles in allem erreicht der Bauknecht KGE 336 A+++ IN mit 92,37 % die Testnote „sehr gut“.

Getestete Produkte

  • Bauknecht KGE 336 A+++ IN Kühl-/Gefrierkombination

Diesen Artikel können Sie kostenlos im Portable Document Format/PDF downloaden.

Hinweis: Sie können alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs auch über unsere Artikel-Flatrate lesen.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de