Tipps zur Haarpflege

16. August 2012

Damit Ihr Haar glänzend und gesund aussieht, ist die richtige Pflege sehr wichtig. Eventuelle Haarschäden wie brüchiges Haar, Spliss und trockene Haarspitzen können mit entsprechenden Pflegeprodukten repariert werden. 

Achten Sie darauf, dass Sie die Pflegeprodukte verwenden, die zu Ihrem Haartyp passen. Generell wird zwischen feinen, normalen und kräftigen Haaren unterschieden.

Je nach Typ sollte die Wahl des Shampoos und der Spülung ausfallen. Bei feinem Haar bieten sich Volumenprodukte an, die das Styling fülliger erscheinen lassen. Stumpfes Haar dagegen kann durch entsprechende Pflege mehr Glanz bekommen. Feuchtigkeitsspendende Produkte können besonders bei trockenem Haar für ein gesundes Aussehen sorgen. Auch widerspenstiges Haar kann mit entsprechenden Produkten gebändigt und geglättet werden.

Vor allem beanspruchtes und strapaziertes Haar benötigt individuelle Pflege. So sollten die Pflegeprodukte speziell für koloriertes, gesträhntes oder dauergewelltes Haar abgestimmt sein. Auch die Haarfarbe, ob natürlich oder koloriert, kann mit dem richtigen Haarshampoo unterstützt werden. So benötigt beispielsweise blondes Haar eine andere Pflege als dunkles. Um die Haare schonend zu pflegen, sollte am besten ein pH-neutrales Shampoo sowie Produkte ohne Alkohol und Silikon verwendet werden. Gönnen Sie Ihren Haaren regelmäßig eine Kur oder Haarpackung, damit es sich regenerieren kann.

Jederzeit gut gestylt

2012 02 ratgeber haarpflege2

Bevor die Haare mit einer Volumenbürste gestylt werden, lassen Sie die frisch gewaschenen Haare idealerweise erst für einige Zeit in ein Handtuch gewickelt oder an der Luft trocknen. Denn das regelmäßige Stylen mit Föhn, Volumenbürste oder Glätteisen beansprucht das Haar. Eine Trocknung an der Luft ist dagegen sehr erholend für die Haare. Verwenden Sie am besten Hitzeschutzprodukte, so wird das Haar auch bei hohen Temperaturen nicht geschädigt. Der Hitzeschutz ist als Schaum, Mousse oder Spray erhältlich und wird in das feuchte Haar gegeben und gleichmäßig verteilt. Um mehr Volumen zu erlangen, wird Schaumfestiger im Ansatz verteilt. Verwenden Sie die heißeste Stufe nicht während des ganzen Stylingvorgangs. Am besten wird das Styling mit der Kaltstufe abgeschlossen, da diese das Volumen und die Lockenpracht fixiert. Zusätzlich kann durch Haarspray oder -lack, das mit etwa 20 cm Abstand aufgesprüht wird, der Frisur Halt gegeben werden.

So gelingen schöne Locken

2012 02 ratgeber haarpflege

In das fast trockene Haar gibt man etwas Schaumfestiger, der Halt verleiht und gleichzeitig vor der Hitze schützt, und verteilt ihn gleichmäßig. Das Haar wird in Strähnen eingeteilt. Jede Strähne wird einzeln von der Spitze an bis zur Kopfhaut auf den Bürstenaufsatz oder den Ondulierstab gewickelt. Sobald die Strähne wieder abgewickelt wurde, sollte sie einmal um den Finger gewunden werden, um ihr die richtige Form zu geben. Damit sich die Locken nicht aushängen, bevor alle Haarsträhnen gelockt sind, ist es empfehlenswert, die Strähnen mit Haarclips am Kopf festzustecken. Kämmen Sie die Haare am besten mit einem grobzinkigen Kamm. Fixieren Sie die Locken mit etwas Haarspray. Die Locken können auch am nächsten Tag noch im Haar sein und müssen dann nur mit etwas Schaum nachdefiniert werden.

Einstiegsbild: Lea M. / PIXELIO