Gartenpflege

26. April 2012

Sommerblumen aussäen

Der April ist ein guter Zeitpunkt, um robuste Sommerblumen, wie Ringelblume oder Schmuckkörbchen direkt auf dem Beet auszusäen. Die Samen sollten etwas in das Beet eingeharkt werden und das Beet danach leicht gewässert werden. Vorsicht vor Schnecken: diese vertilgen nur zu gerne die jungen Sämlinge. Tipp: umranden Sie die Beete mit Pflanzen, die nicht auf dem Speiseplan der Schnecke stehen.

Schnecken frühzeitig bekämpfen

Schnecken zählen zu den gefräßigsten Schädlingen im Garten. Mit der Bekämpfung kann bereits Mitte April begonnen werden. Wird nämlich die erste Generation frühzeitig dezimiert, wird die Population dadurch stark geschwächt. Möglich ist dies z.B. durch das Ausbringen von Schneckenkorn, das aber leider auch Schnecken dahinrafft, die nicht zu den Schädlingen zählen. Darüber hinaus existieren auch Hausmittelchen und pflanzliche Präparate, um die Schnecken vom eigenen Garten fernzuhalten. Eine Studie konnte z.B. zeigen, dass eine Lösung aus Lebermoos und Wasser die Schnecken effektiver fernhält als jede chemische Keule.

Gartenteich auf Vordermann bringen

Wenn sich am Boden des Teiches viel Faulschlamm abgelagert hat, sollte dieser entfernt werden. Am besten geht dies mit einem speziellen Teichschlammsauger. Der sehr nährstoffreiche Schlamm kann dann kompostiert oder zum Düngen verwendet werden. Entfernen Sie den Schlamm aber nicht vollständig, um das biologische Gleichgewicht nicht durcheinander zu bringen. Sollten sich noch Pflanzenreste auf der Wasseroberfläche befinden, können Sie diese mit einem Kescher abnehmen.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de