Der richtige Staubsauger

12. Juli 2012

Staub saugen können sie alle; aber: Staubsauger ist nicht gleich Staubsauger. Zum einen unterscheiden sie sich in der Bauform und zum anderen in den möglichen Anwendungsgebieten. ETM TESTMAGAZIN möchte Ihnen im folgenden die verschiedenen Staubsauger-Typen mit ihren besonderen Spezifikationen vorstellen, damit Sie für sich entscheiden können, welcher Sauger für Ihre Zwecke am besten geeignet ist.

Bodenstaubsauger

BodenstaubsaugerBodenstaubsauger.

Der „klassische“ Bodenstaubsauger fehlt heuer in fast keinem Haushalt und ist der hierzulande am häufigsten vertretene Typ. Bei diesen Geräten sitzen Motor und Filter in einem stabilen Gehäuse; ein flexibler Schlauch verbindet dieses mit Saugrohr und Bodendüse. Am Gehäuse sind Rollen angebracht, damit der Sauger bei Bedarf gezogen bzw. transportiert werden kann. Bodenstaubsauger verfügen in der Regel über eine hohe Saugkraft und einen großen Aktionsradius; sie sind besonders für das Saugen von großen Flächen geeignet. Nachteilig wirkt sich die geringe Flexibilität aus: So ist ein Tragen aufgrund des Gewichtes und der Abmessungen mühsam und Möbel sowie Türschwellen können schnell zum Hindernis werden.

Handstaubsauger

HandstaubsaugerHandstaubsauger.

Die Vorteile der Handstaubsauger liegen demgegenüber in der unkomplizierten Handhabung und dem leichten Transport: Er ist schnell einsatzfähig, meistens leicht zu führen und kann in fast jeder Ecke verstaut werden; die Saugkraft ist allerdings deutlich schwächer als bei einem Bodenstaubsauger. Dieser Sauger-Typ ist eigentlich nur auf dem Boden bequem einsetzbar; da Handgriff, Motor, Filter und Saugrohr miteinander starr verbunden sind, können Polster und Möbel mit der Bodendüse nur schwer erreicht werden. Handstaubsauger werden bevorzugt in kleinen Wohnungen eingesetzt; in einem größeren Haushalt fungieren sie auch als Zweitgeräte.

Akkustaubsauger

AkkustaubsaugerAkkustaubsauger.

Der Akkusauger (auch Tischstaubsauger genannt) ist der kleinste und handlichste Sauger-Typ. Dank verschiedener Aufsätze und Düsen können mit ihm komfortabel Möbel, Polster und sogar Vorhänge abgesaugt werden. Die Saugkraft ist zwar limitiert, aber durch den Verzicht auf ein Kabel, das geringe Gewicht und die dadurch bedingte simple Handhabung kann ein solches Gerät äußerst flexibel eingesetzt werden. Inzwischen erobern entsprechende Geräte den Markt, die einen Handstaubsauger mit einem abnehmbaren Akkusauger kombinieren.

Staubsaugroboter

StaubsaugroboterStaubsaugroboter.

Auch Staubsaugerroboter werden von Akkus angetrieben; diese kleinen Haushaltshelfer erledigen ihre Arbeit fast von alleine. Sie sollten allerdings nicht zur Grundreinigung eingesetzt werden; aber beim täglichen Einsatz können Sie durchaus den Boden von Krümeln und anderen Partikeln befreien.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de