10 Grillideen…

26. April 2018

STEAK auf Grillgemüse

idee1

Das klassische Steak darf beim Grillen nicht fehlen. Für einen unverfälschten Fleischgenuss wird es je nach gewünschten Gargrad für ca. 2 Minuten pro Seite über direkter Hitze gegrillt. A Grobes (Meer-)Salz und (frisch gemahlener) Pfeffer kommen erst zum Schluss über das Fleisch. Als Gemüsebeilagen eignen sich Zucchinischeiben oder auch grüner Spargel B. Diese garen nebenher über indirekter Hitze.

LACHS im „Räuchermantel“

idee2

Wer seinem Fisch ein mildes Raucharoma verleihen möchte, der kann sich an Grill-Räucherfurnier probieren. Ein solches muss nur 20 Minuten in Wasser A einweichen. Anschließend kann Fisch hineingelegt und je nach Geschmack mit einer geeigneten Marinade (bspw. Honig-Senf) B bepinselt werden. Anschließend lässt sich das Holz um den Fisch herumwickeln und zu einem Päckchen schließen C. Während der Fisch über indirekter Hitze gart D, erhält er ein leichtes (Holz-)Raucharoma.

Grillhähnchen „zart und knusprig“

idee3

Mit einem Kugelgrill lassen sich auch große Fleischstücke wie z. B. Grillhähnchen zubereiten. Damit das Fleisch schön saftig bleibt, wurde es 15 Stunden vor dem Grillen in einer Marinade aus Buttermilch, Knoblauch, Chili, Koriander und Kreuzkümmel eingelegt. Anschließend wurde es aus der Marinade herausgenommen, sorgfältig abgetupft und mit einem aromatisiertem Öl aus Sonneblumen-Öl, Chili und geräucherter Paprika bepinselt A. Bei indirekter Hitze B garte es unter gelegentlichem Wenden bei knapp 200 °C ca. 50 Minuten.

Pikante Spitzen „Paprika mit  Pepp!“

idee4

Es muss beim Grillen nicht immer nur Fleisch und/oder Fisch sein! Auch Gemüse stehen die Grillaromen bestens: Spitzpaprika wurde mit einer Gewürzmixtur aus Oliven-Öl, Rosmarin und Knoblauch bestrichen und bei mittlerer Hitze A gegrillt, bis die Haut blasen wirft. Zum Servieren können sie in eine Mischung aus grobem (Meer-) und (getrockneten) Chili-Flocken B gestippt werden.

idee5

Gegrilltes Gemüse passt auch hervorragend zu grünen Salaten. Besonders grüner Spargel weiß mit Grillaromen hervorzustechen. Wer hier Fleisch vermisst, kann den Spargel kurzerhand mit Speck einwickeln.

idee6

Eine leichte Variante stellt gegrilltes Hühnchen mit Gemüse dar. Neben Gemüsespießen darf der (mit Butter bestrichene) Maiskolben beim Grillen nicht fehlen.

idee7

Brotlose Burger: Wer sich kohlenhydratreduziert (low carb) ernährt, kann seine Rinderpatties auch zwischen Gemüsescheiben essen.

idee8

Eine maritime Variante sind Sardinen über Tomatensalat. Die Sardinen werden vor dem Grillen gleichmäßig mit grobem (Meer-)Salz eingerieben und kommen für knapp zwei Minuten pro Seite über direkte Hitze.

idee9

Der Klassiker, die Bratwurst, darf natürlich auch nicht fehlen. Gegrilltes Brot und Grillgemüse passen ideal dazu.

idee10

Hähnchenteile sind beim Grillen sehr beliebt und lassen sich mit unterschiedlichen Marinaden von süßlich bis pikant zubereiten. Je nach Dicke sollten sie bei mittlerer Hitze gegrillt werden.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de