Zeichen für hohe Lebenserwartung

18. März 2013

Wer sich freihändig vom Boden erheben kann, hat eine höhere Lebenserwartung. Zumindest sehen brasilianische Forscher hier einen Zusammenhang. Hierfür wurden seit dem Jahr 2002 rund 2000 Menschen getestet, die sich zwischen 51 und 80 Jahren befanden.

Im Jahr 2008 wurde bereits festgestellt, dass sich der Großteil, der bis dato verstorbenen 159 Teilnehmer, in der Vergangenheit schlechter freihändig vom Boden erheben konnte.

Zusammenhang mit der Lebenserwartung

Die Erklärung für den Zusammenhang zwischen Lebenserwartung und sich freihändig vom Boden zu erheben, ist, dass durch diese Übung die Fitness der Muskeln und des Skelettes veranschaulicht wird. Und diese Fitness sei ein aussagekräftiger Indikator für die Sterblichkeit.

Info-Quelle: Apotheken Umschau (3/2013 B)
Foto: Matthias Balzer/pixelio.de

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de