Stöckli Twinboard

06. Februar 2013

Beim Stöckli Twinboard handelt es sich um ein erweiterbares Raclette, das mit der Anzahl der Gäste wächst. Wer nicht genau weiß wie viele Gäste kommen, kann den Raclettegrill bei Bedarf um bis zu vier zusätzliche Geräte erweitern. Maximal zehn Personen gleichzeitig können so am Tisch Platz finden.

Die ausgeklügelte Technik des Stöckli Twinboard erlaubt dabei eine freie Anordnung der Geräte. Durch direktes Zusammenstecken mit einem Verbindungsadapter entsteht so entweder ein kompaktes Tischgerät oder der Gastgeber wählt die Verbindung mit einem Kabel. Diese Variante der Erweiterung des Stöckli Twinboard erlaubt eine flexible Anordnung der einzelnen Raclettegeräte. Der Raclettegrill kann somit auch im Kreis angeordnet werden und ist ideal für runde Tische geeignet.

Jedes Gerät lässt sich beim Stöckli Twinboard separat ein- und ausschalten, sodass es jedem Gast freigestellt ist, wie lange er essen möchte. Auch längere Pausen sind dank der integrierten Abstellmöglichkeit für Pfännchen kein Problem.

Durch eine Grillplatte aus Aluguss mit einer hochwertigen Antihaftbeschichtung eignet sich das Stöckli Twinboard auch zum Grillen von Fleisch, Fisch oder Gemüsestücken.

Das Stöckli Twinboard ist in weiß, als Basis- und Erweiterungsgerät sowie als Set mit zwei Geräten erhältlich.

Foto: A. & J. Stöckli AG

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de