Smart-Food kommt auf den Markt

13. Januar 2016

Wer nach der Arbeit erst abends erschöpft nach Hause kommt, hat nicht immer Lust, noch aufwendig zu kochen. Der Griff zu Pizza, Döner und Co. ist in so einer Situation meist sehr verlockend. In Zukunft könnte das Fast-Food jedoch vom Smart-Food abgelöst werden.

Der schnelle Nahrungsersatz

Es klingt wie etwas aus einem Sci-Fi Film: Pulver, das sämtliche feste Nahrung ersetzen kann und dabei sogar nahrhafter ist. Was unglaubwürdig klingt, will der Nahrungshersteller nu3 nun entwickelt haben. Das Smart-Food Compleat soll die perfekte Alternative sein für Menschen, die nicht immer Zeit haben, sich ein vollwertiges und nahrhaftes Essen zu kochen. Quasi eine gesündere und schnellere Alternative zu Pizza und Co. also. „Natürlich gibt es bestimmte Berufsgruppen, wie Fluglotsen oder Chirurgen, die ihren Arbeitsplatz nicht einfach so verlassen können um in die Kantine zu gehen. Dort kann Compleat für die schnelle Versorgung mit Energie und Nährstoffen sorgen“, erklärt Unternehmenssprecher Michael Divé. Gerade einmal 60 Sekunden dauert es, bis das Pulver sich in Wasser oder Milch zu einem sämigen Shake aufgelöst hat.

Vegetarisch und frei von Gentechnik

Das praktische Pulver bestehe laut nu3 aus Maltodextrin mit Eiweiß und einem Mix aus 20 Nährstoffen darunter zahlreiche Vitamine, Zink, Eisen, Kalium und Kalzium. Theoretisch sei es möglich, sich davon wochenlang ohne Mangelerscheinungen zu ernähren. Außerdem positiv für alle, die auf eine bewusste Ernährung achten: Die Zutaten sollen allesamt vegetarisch und komplett gentechnikfrei sein.

Quelle: nu³

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de