Philips Avent Soothie und Beruhigungssauger

19. April 2016

Babys verfügen über ein natürliches Saugbedürfnis, welches sie häufig nutzen, um sich selbst zu beruhigen. Ob hierfür jedoch ein Schnuller oder der Daumen besser geeignet ist, scheidet seit jeher die Geister. Wer einen Schnuller verwendet, sollte daran jedoch ganz besondere Anforderungen stellen.

Der Philips Avent Soothie SCF194

Der neue Soothie für Neugeborene von Philips ist für Babys von null bis drei Monaten geeignet und in einem lieblichen Bärchen-Design in zarten Blau- udn Rosa-Pastelltönen erhältlich. Um einer Saugverwirrung bei Stillkindern möglichst vorzubeugen, ist er brustähnlich geformt. Zudem ist er einteilig und aus langlebigem, medizinischem Silikon gefertigt. Der Erfolg des Saugers wurde laut Philips bereits in Neugeborenen-Stationen in den USA getestet und erwiesen. „Der Philips Soothie für Neugeborene ist das ideale Geschenk für frischgebackene Eltern“, erklärt Christina Wegner, Marketing Manager Avent bei Philips.

Philips Avent Freeflow Beruhigungssauger 18m+ SCF186

Auch für Kleinkinder hat Philips einen neuen Schnuller auf den Markt gebracht. Der Beruhigungssauger soll für Kinder ab 18 Monaten geeignet sein und eine natürliche Entwicklung von Gaumen, Zähnen und Zahnfleisch ermöglichen. Darüber hinaus wird er mit einer aufsteckbaren Hygienekappe geliefert und besitzt sechs Luftlöcher, um Hautirritationen zu minimieren. „Unsere Freeflow Beruhigungssauger ab 18 Monaten sind besonders beißfest und für wechselnde Trostbedürfnisse geeignet. Die Silikonsauger sind geschmacks- und geruchsneutral und können problemlos mit kochendem Wasser oder Dampf sterilisiert werden“, so Wegner.

Den Schnuller abgewöhnen

Ob man sich nun für einen Schnuller entscheidet oder das Kind stattdessen möglicherweise am Daumen nuckelt – beides sollte etwa ab dem dritten Lebensjahr abgewöhnt werden, da ansonsten Zahnfehlstellungen die Folge sein können. Einigen Kindern fällt es jedoch besonders schwer, sich von ihrem Nucki zu verabschieden. Philips hat daher ein Programm gestartet, das Eltern mit Tipps und Tricks zur Entwöhnung zur Seite stehen soll. Teil des Programms sind etwa das Vorlesen thematisch passender Geschichten, Ablenkung oder kleine Belohnungen. Wichtig ist hierbei, dass dem Kind jederzeit das Gefühl vermittelt wird, es könne selbst mitentscheiden.

Quelle: Philips
Bildquelle: Philips

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de