Naturkosmetik zu Karneval

08. Februar 2018

Ganz gleich, ob man sie liebt oder hasst – die jecke Zeit steuert ihrem Höhepunkt entgegen und in den Karnevalshochburgen geht es hoch her. Ob als klassischer Clown oder als sagenhaftes Fantasiewesen – in den närrischen Tagen ist es erlaubt und sogar gewünscht kopfüber in den Schminktopf zu fallen. Aber gerade weil an diesen Tagen gerne mal ein bisschen dicker aufgetragen wird, lohnt es sich auf Naturkosmetik zurückzugreifen.

Zertifizierte Kosmetik

Zertifizierte Naturkosmetik ist frei von Mineralölen, Silikonen, Polyethylenglykolen (PEG) und vielen anderen synthetischen Inhaltsstoffen, die Haut und Umwelt belasten können. Zu erkennen ist diese etwa am BDIH- oder dem NATRUE-Siegel. Naturbelassene Karnevalsschminke ist mittlerweile auch in vielen Drogeriemärkten zu finden und nicht nur in den einschlägigen Bioläden.

Wasser statt Paraffin

Schminktöpfe mit Aquafarben basieren auf Wasser statt auf Fett. Anders als Farben auf Paraffinbasis verschließen diese Farben die Poren nicht. Sie bieten daher Pickeln und Mitessern weniger Wachstumschancen. Die Naturprodukte werden in vielen Farbtönen angeboten und werden wie Wassermalfarben mit Pinsel oder Schwamm aufgetragen. Das Abschminken geht ganz einfach mit Wasser und Seife. Auf diese Weise wird nur den Pickeln und Mitessern die Feierlaune verdorben.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de