Miele ArtLine-Einbaugeräteserie

18. April 2016

Die Wahl einer Küche ist keine leichte. Zalreiche kleine Details müssen ausgewählt werden und so zusammenkommen, dass sie ein ansprechendes und stimmiges Gesamtbild ergeben. Weniger ist da manchmal mehr, sodass in vielen Haushalten mittlerweile auf klare Linien gesetzt wird.

Puristische und elegante Linien

„Wo aus Küche und Wohnzimmer eins wird, sind elegante, klare und puristische Formen gefragt und mit ArtLine erfüllen wir dieses Bedürfnis der Kunden konsequenter als jeder andere Hersteller auf dem Markt“, erklärt Miele-Designchef Andreas Enslin die neue Einbaugeräteserie des Haushaltgeräteherstellers. So sollen sich Backöfen, Dampfgarer und Kombinationsgeräte in Zukunft perfekt in jede Möbelfront einfügen. Die Geräte sollen sich durch ein leichtes Antippen einer Sensortaste elektrisch entriegeln lassen und sanft nach unten gleiten.

Für ein stimmiges Gesamtbild

Um das puristische und elegante Gesamtbild zu vervöllständigen, bietet Miele noch zahlreiche weitere Geräte ohne Griff an, so etwa Kaffeevollautomaten, Kochfelder, Wärmeschubladen, Vakuumierschubladen, Weinlagerschränke, Kühl-/Gefriergeräte und Geschirrspüler. Letztere sind hierbei mit der „Knock2open“ Funktion ausgestattet; durch ein leichtes zweimaliges Anklopfen öffnet sich das Gerät automatisch. Die neuen Geräte sind ab dem Sommer 2016 in Brilliantweiß, Obsidianschwarz und neuerdings auch in Graphitgrau erhältlich.

Quelle: Miele
Bildquelle: Miele

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de