IKEA ruft LATTJO Fledermauscape zurück

06. April 2016

IKEA hat Eltern, die das Fledermauscape für ihre Kinder erworben haben, dazu aufgefordert, dieses umgehend in die nächste Filiale zu bringen. Der komplette Kaufpreis werde ohne Vorlage des Kassenbons zurückerstattet.

Drei Kinder mit leichten Verletzungen

IKEA liegen Meldungen vor, dass sich drei Kinder beim Spielen mit dem Cape leichte Verletzungen am Hals zugezogen haben. Der Klettverschluss habe so fest gesessen, dass die Kinder diesen nicht mehr einfach öffnen konnten. Zu schweren Verletzungen, die eine medizinische Versorgung erforderlich machen, kam es zwar nicht, das Produkt wird aber dennoch vorsichtshalber zurückgerufen. „Bei IKEA haben wir eine Nulltoleranz in Bezug auf Kindersicherheit. Daher können wir nicht hinnehmen, dass beim Spielen eine mögliche Verletzungsgefahr besteht. Unsere Untersuchung, die wir nach Meldungen von Kunden eingeleitet hatten, zeigte, dass sich der Klettverschluss am Cape beim Tragen um den Hals nur schwer öffnen lässt“, so Cindy Andersen, Business Area Manager bei IKEA Kinderwelt.

Umtausch ohne Kassenbon möglich

Als Konsequenz werde IKEA nun auch neue Testmethoden einführen, die speziell auf die Überprüfung derartiger Verschlüsse ausgelegt sind. Der Verkauf des Fledemauscapes begann im November 2015. Auch wer keinen Kassenbon mehr als Beleg besitzt, kann das Produkt in jede IKEA-Filia bringen; der volle Verkaufspreis wird dann zurückerstattet. Für weitere Informationen stehen die kostenfreie IKEA Rufnummer 0800-2255453 sowie die Website www.IKEA.de zur Verfügung.

Quelle: IKEA
Bildquelle: obs/IKEA Deutschland GmbH & Co. KG/Fotograf Pierre Wester  

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de