Gesunde Ernährung beliebter als Sport

31. August 2016

Lange leben möchten wohl die meisten Menschen und das ist natürlich am angenehmsten, wenn man bis ins hohe Alter möglichst gesund ist. Wichtig sind dafür eine gesunde Ernährung und möglichst viel körperliche Betätigung. Gerade letztere ist aber scheinbar nicht sonderlich beliebt.

Sport als Randerscheinung

Senioren tun in der Regel viel für ihre Gesundheit. Die meisten setzen hierbei aber wohl eher auf eine gesunde Ernährung als auf eine regelmäßige sportliche Betätigung. Das fand nun eine repräsentative Umfrage des Apothekenmagazins „Senioren Ratgeber“ heraus. Die GfK Marktforschung Nürnberg hatte die Befragung an 1.934 Frauen und Männern ab 14 durchgeführt, darunter 503 Personen, die sich in Rente bzw. Pension befanden.

Frauen essen gesünder als Männer

Das Ergebnis der Umfrage ist eindeutig. Gesunde Ernährung ist demnach bei älteren Menschen besonders gefragt. 67,1 Prozent achten auf ihre Ernährung. Hierbei sind die Frauen allerdings die eindeutig gesundheitsbewussteren. Ganze 73,4 Prozent der Frauen achtet darauf, sich möglichst gesund zu ernähren, wohingegen lediglich 59,2 Prozent der Männer darauf achten. Sport ist im Vergleich deutlich unbeliebter. Lediglich 28,5 Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich regelmäßig kötperlich betätigen. Sport ist bei dabei sowohl bei Frauen als auch bei Männern unbeliebt. Demnach betätigen sich lediglich 27,4 Prozent der Frauen und 29,7 Prozent der Männer regelmäßig körperlich.

Quelle: Senioren Ratgeber
Bildquelle: Couleur/pixabay

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de