Geht das?

15. Januar 2018

Diäten sind für viele mit Verzichten verbunden. Besonders bei der Low-Carb-Ernährung, welche ein erfolgversprechender Ernährungstrend ist, wird vom Speiseplan vieles gestrichen, was uns schmeckt. Es geht aber auch anders!

Jeder der das neue Jahr mit einer Diät begonnen hat, weiß, wie schwer es ist den täglichen Versuchungen zu widerstehen.Manchmal gelüstet es uns aber auch einfach nach Gerichten wie Pizza und Co. Das sich diese auch in gesunder Art und Weise zubereiten lassen, zeigen wir im Folgenden.

Ein Pizzaboden muss nicht zwangsläufig aus Mehl und Hefe bestehen. Hier ein Rezept für eine gesunde Variante, die auch für Low-Carb geeignet ist.

Zunächst werden 20 g Chiasamen, 1 EL Weizenkleie und 125 ml Wasser in einem Mixtopf wie z. B dem Krups Prep und Cook miteinander vermengt. Anschließend wird die Masse in eine andere Schüssel gefüllt, wo sie für 30 min. quellen muss. Derweil werden 35 g Kürbiskerne zerkleinert und beiseitegestellt. Dann werden 400 g Blumenkohlröschen im Mixtopf fein zerteilt und anschließend auf einem mit Backpapier belegten Backblech bei 220 °C für 15 min. vorgegart.

Danach werden alle Zutaten in den Mixtopf gefüllt und mit 2 TL Öl sowie Salz und Pfeffer miteinander vermengt. Anschließend lassen sich aus der Masse 2 runde Pizzaböden formen. Diese müssen ca. 25 min. bei 220 °C vorgebacken werden. Die fertigen Pizzaböden können anschließend mit passierten Tomaten bestrichen und mit beliebigen Zutaten wie Pilzen, Zucchini, Paprika oder Feta belegt werden. Anschließend backen die Pizzen noch weitere 15 Minuten. Dann können sie serviert werden.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de