Einbau-Herdset CX53EK01T von Constructa

21. Oktober 2019

Lebkuchen, Plätzchen und Christstollen versüßen jedes Jahr die Wartezeit auf Weihnachten und schmecken am besten, wenn sie aus der eigenen Backstube stammen. Mit dem vielseitigen Vario Backblech und dem neuen Einbau-Herdset CX53EK01T von Constructa machen Backen und Kochen noch mehr Spaß und das Gelingen ist garantiert.

Wenn es auf die Feiertage zugeht, herrscht in der Küche Hochbetrieb. Denn dann ist nicht nur Saison für wärmende Suppen, Eintöpfe und Braten – in vielen Haushalten steht auch das Weihnachtsgebäck hoch im Kurs. Das Vario Backblech von Constructa ist beim Plätzchenbacken ein praktischer Helfer. Es besteht aus zwei kleinen Backblechen, die unterschiedlich befüllt werden können, und ist damit perfekt für die gleichzeitige Zubereitung von zwei verschiedenen Sorten auf einer Einschubhöhe. Auch für kleinere Portionen oder Gerichte mit unterschiedlicher Garzeit eignet sich das zweigeteilte Backblech. Ob also weihnachtliches Gebäck oder ein schmackhaftes Festtagsessen vorbereitet werden, das Vario Backblech bietet jederzeit die nötige Flexibilität.

 

„Speisenzubereitung leicht gemacht“

Verschiedenste Gerichte lassen sich mit dem Einbau-Herdset CX53EK01T von Constructa besonders komfortabel und einfach zubereiten. Es verfügt über eine intuitive Bedienung und sieben Heizarten, sodass Gebäck, Fleischgerichte oder Pizza auf den Punkt gelingen. Die 3D-Heißluft sorgt für eine optimale Wärmeverteilung auf einer oder mehrerer Ebenen, ideal zum Beispiel für köstliche Plätzchen.

Um die Wartezeit zu verkürzen, verfügt das Herdset über eine Schnellaufheizungsfunktion. Der fest verbaute 2-fach Telekopauszug kann mit dem Vario Clip-Auszug ergänzt werden und macht die Benutzung von Blechen und Rosten wie des Vario Backblechs noch flexibler. Die Vollglas-Innentür mit ergonomischem Griff schließt dank der Soft Close-Funktion sanft und leise und lässt sich zudem mühelos reinigen. Das Einbau-Herdset überzeugt neben der vielfältigen Ausstattung auch optisch im eleganten schwarzen Glasdesign.

 

Teevollautomat im Test (Vorwerk von Temial)

Wenn Weihnachten vor der Tür steht, heißt das hierzulande aber leider auch, dass es draußen immer kälter wird; besonders unangenehm ist es, wenn (wie so oft) der Schnee ausbleibt und das Wetter durchgehend regnerisch und kühl bleibt. Ein bewährtes Mittel, um sich an einem solch nass-kalten Tag wieder aufzuwärmen, ist der Genuss eines heißen Ttees. Diesen kann man auf verschiedenste Weisen zubereiten, am einfachsten aber mit einem Teevollautomaten. Einen solchen, den Temial 1.0 von Vorwerk, hat das ETM TESTMAGAZIN vor Kurzem für Sie getestet. Hier gelangen Sie zum Teemaschinen-Test.

 

Quelle

CEMarkt

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de