Der Tee- und Wasserkocher TA 2000 von ROMMELSBACHER

13. November 2019

Die Deutschen wissen eine gute Tasse Tee zu schätzen. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei rund 28 Litern Tee pro Person und Jahr (Quelle Handelsblatt, 2017). Teekenner wissen es: die richtige Temperatur macht den Unterschied. Ob 95 °C, 70 °C oder nur 50 °C Wassertemperatur hängt von der Sorte ab. Viele Teesorten benötigen einen individuellen Wärmegrad. So reicht für grünen Tee weniger Hitze als für schwarzen Tee, Kräuter sollten ebenfalls mit einer anderen Temperatur als Früchte zubereitet werden. Für den vollkommenen Genuss für alle Sorten gibt es nun den Tee- und Wasserkocher TA 2000 von ROMMELSBACHER.

Der Sommer ist zu Ende, die Temperaturen sinken und damit steigt auch wieder die Lust am Teetrinken. Wer gerne verschiedene Sorten trinkt, der benötigt für den perfekten Trinkgenuss auch die richtige Wassertemperatur. Mit der praktischen Temperatureinstellung des Tee- und Wasserkochers TA 2000 von ROMMELSBACHER ist das alles ganz einfach. Mittels elektronischer Steuerung sind Brühtemperaturen von 50 °C bis 100 °C sowie eine Ziehzeit bis zu 10 Minuten wählbar. Außerdem ist eine Warmhaltefunktion von 30 Minuten integriert. Dank der hohen Temperaturgenauigkeit – mit einer direkten Messung des Inhalts – erzielt das Gerät beste Ergebnisse für einen perfekten Geschmack.

Ausgestatt ist der TA 2000 mit bereits fünf integrierten Programmen, Temperatur und Ziehzeit sind dabei individuell anpassbar. Ein weiteres, separates Programm mit Temperaturwahl ist zum Erhitzen von Wasser gedacht. Und wer es eilig hat bedient die Schnellstart Taste, um Wasser im Nu zum Sieden zu bringen; dies ist auch ideal für die Zubereitung von Babynahrung oder Instant-Suppen.

Die formschöne, robuste Kanne aus hitzebeständigem Glas besitzt ein Nutzvolumen von 1,2 Litern. Im besonders feinmaschigen, herausnehmbaren Edelstahl Teesieb haben die Teeblätter ausreichend Platz um sich zu entfalten und im erhitzten Wasser zu ziehen. Damit der Nutzer weiß, wann das Teesieb eingesetzt und wieder herausgenommen werden soll, erklingen Signaltöne entsprechend der eingestellten Temperatur und Ziehzeit.

Ein weiteres Highlight des TA 2000 ist die moderne Basisstation, die ist aus pflegeleichtem, bruchsicherem Glas gefertigt. Auf diesem Zentralsockel ist die Kanne 360° aufsetzbar und damit für Rechts- als auch für Linkshänder geeignet. Die Bedienung erfolgt hier über reaktionsschnelle, beleuchtete Berührungssensoren mit einem übersichtlichem LED-Display.

Alle Vorteile auf einem Blick:

  • Bedienung über Touch Control Sensoren, LED-Display
  • 5 (Tee-)Programme mit individuellen Einstellmöglichkeiten
  • 1 Programm mit Temperaturwahl zum Wasser erhitzen
  • Schnellstart-Taste zum Wasser kochen
  • Elektronische Temperaturregelung von 50 °C bis 100 °C
  • Ziehzeit bis 10 Minuten einstellbar
  • 30 Minuten Warmhaltefunktion
  • Kanne aus hitzebeständigem Glas mit einem Nutzvolumen von 1,2 L
  • Feinmaschiges, herausnehmbares Teesieb aus Edelstahl
  • Basisstation aus hochwertigem, bruchsicherem Glas
  • Wärmeisolierter Handgriff
  • 360° Zentralsockel – Kanne rundum aufsetzbar

Der ROMMELSBACHER Tee- und Wasserkocher TA 2000 ist ab sofort für 109,99 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

 

Teevollautomat im Test

Wer sich seinen Tee wirklich vollautomatisch zubereiten lassen möchte, kann zu einem modernen Teevollautomaten greifen. Einen solchen, den Temial 1.0 von Vorwerk, hat das ETM TESTMAGAZIN kürzlich getestet. Hier gelangen Sie zu dem Testbericht, wo Sie neben vielen anderen Dingen natürlich auch erfahren, wie gut das Modell seine Hauptaufgabe, nämlich das Zubereiten von Tee, verrichtet.

Quelle: ROMMELSBACHER

 

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de