Der SteamPro Multi-Dampfgarer von AEG

15. Oktober 2019

Wer den ganzen Tag unter Dampf steht und von Termin zu Termin hetzt, hat abends meist wenig Muße, lange hinter dem Herd zu stehen und zu brutzeln. Damit teure Restaurantbesuche nicht die Regel werden, gibt es jetzt für alle anspruchsvollen Kochmuffel eine clevere Gourmet-Alternative: Den AEG SteamPro Multi-Dampfgarer, der automatisiert dampfgart, backt, schmort, brät und sogar mit SousVide Funktion ausgestattet ist.

„Voll schlau“: Kochen und backen mit Autopilot

Ob gegartes Gemüse, knusprige Bratkartoffeln, ein saftiges Oliven-Hähnchen oder eine Quiche: Der AEG SteamPro bereitet Fleisch, Fisch, Gemüse und andere Leckereien schmackhaft und gesund zu. „Kochen mit Dampf ist nährstoffreicher und gut für die schlanke Linie. Der Dampf sorgt nämlich dafür, dass die Gerichte mit weniger Fett und Salz zubereitet werden können“, sagt Joachim Straub, Product Line Manager Kitchen bei Electrolux. Die Bedienung des AEG SteamPro ist einfach und zeitsparend. Der Benutzer muss nur einstellen, was für ein Gericht sich im Multi-Dampfgarer befindet und dann auf Start drücken – schon wählt das intelligente Gerät dank Kochassistent die Ofenfunktion, Temperatur und Garzeit von ganz alleine aus.

 

Die Mischung macht’s Geschmack

Der Braten ist zu trocken geworden? Und die Kartoffeln ein Blech tiefer zu lasch? Das kann mit dem AEG SteamPro Multi-Dampfgarer nicht passieren. Die Heißluftfunktion ermöglicht es, dass die Hitze im Garraum gleichmäßig verteilt wird. Mit Dampf und Heißluft im Team werden Braten, Brot und Gratins innen saftig bzw. locker und außen schön knusprig. Ein Feuchtigkeitssensor im Gerät sorgt für den idealen Feuchtigkeitsgehalt und so für ein optimales Klima im Garraum. „Die Feuchtigkeit verhindert das Austrocknen des Garguts. Wertvolle Vitamine und Mineralstoffe bleiben dadurch in den Speisen erhalten“, erklärt Joachim Straub.

 

SousVide-Funktion: Haute Cuisine jetzt auch zu Hause

Früher wurde Kochen mit SousVide in der Sterneküche als Tütenkochen abgetan – heute feiert die sanfte Garmethode ein fulminantes Comeback. Starköche schätzen die einfache Zubereitung und die Möglichkeit, Gerichte vorzugaren und auf den Punkt fertigzustellen. Dank AEG gibt es Haute Cuisine jetzt auch für jedermann: Der AEG SteamPro besitzt eine SousVide Funktion zum Vakuumgaren, die dafür sorgt, dass die für das jeweilige Lebensmittel notwendige Gradzahl exakt eingehalten wird – Temperaturschwankungen und aufwändige Wasserbäder sind damit Geschichte. „SousVide ist die präziseste und schonendste Art zu kochen“, so Joachim Straub. Bereits in den 70er Jahren entwickelten die Ingenieure von AEG erste Ansätze für Geräte mit Dampfgar-Funktion und ab den 90ern brachte das Unternehmen die ersten Produkte auf den Markt, die bis heute stetig weiterentwickelt wurden. „Dabei ist uns immer bewusst: Essen soll viel mehr sein als eine reine Nahrungsaufnahme, sondern purer Genuss. Es geht um das Zusammenspiel aller Sinne, um den Geruch, das Aussehen und den Geschmack. Dieses Sinneserlebnis ist die Basis unserer Innovationen.

 

Optimaler Geschmack, luftdicht versiegelt

Aroma, Feuchtigkeit und Nährstoffe optimal bewahren: Dank der Vakuumierungsschublade bleiben Lebensmittel länger frisch. Durch die luftdichte Versiegelung lassen sich Gerichte und Zutaten viel einfacher vorbereiten. So garantiert die Vakuumtechnologie erstklassige Ergebnisse, auch wenn unter der Woche mal keine Zeit ist: Nach dem Versiegeln bleiben Frische und Aroma wunderbar erhalten. Und auch für das Garen mit der SousVide Technik ist die Vakuumierschublade die ideale Ergänzung. Einfach das gewünschte Gargut in einem Beutel vakuumieren und ab damit in den Multi-Dampfgarer – für perfekt aromatische Gerichte.

 

Dickes Serviceplus: Eine App mit Rezepten

Was koche ich heute Abend? Und was muss ich dafür noch schnell einkaufen? Jeder kennt diese leidige Frage, die dank der MyAEG App ein Ende hat. So kann ganz unkompliziert nach der Arbeit, noch auf dem Weg zum Supermarkt ein Rezept ausgewählt und die Zutaten gleich passend dazu eingekauft werden.

 

Näheres zu Electrolux

“Lebensqualität gestalten“: Darunter verstehen wir, Erfahrungen rund um Geschmack, Wäschepflege und Wohlbefinden noch einmal ganz neu zu erfinden. Das ist unsere Mission. Als ein führender, weltweiter Hersteller von Hausgeräten für den privaten und gewerblichen Einsatz, setzen wir unsere Kunden bei allem was wir tun in den Fokus. Durch unsere Marken, zu denen unter anderem Electrolux, AEG, Anova, Frigidaire, Westinghouse und Zanussi gehören, verkaufen wir jährlich mehr als 60 Millionen Produkte an Kunden in über 150 Märkten. Im Jahr 2018 beschäftigte Electrolux 56.000 Mitarbeiter rund um den Globus und erzielte einen Umsatz von 12 Milliarden Euro. Weitere Informationen finden Sie unter www.electroluxgroup.com.

 

Schnellkochtöpfe im Test

Eine andere Möglichkeit, mit der Hilfe von Dampf eine Mahlzeit schnell zuzubereiten, sind Schnellkochtöpfe. So geht die Zubereitung zwar nicht automatisch vonstatten wie bei dem SteamPro, doch dürfte dies für Personen, die mit voller Leidenschaft kochen, vielleicht gar besonders attraktiv erscheinen. Drei aktuelle Schnellkochtöpfe hat das ETM TESTMAGAZIN geprüft und hier gelangen sie direkt zu dem Schnellkochtöpfe-Test. Dort lesen Sie zum Beispiel, welches Modell am schnellsten heizt, welches sich am leichtesten bedienen lässt und vieles mehr.

 

Quelle

Electrolux 

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de