Bosch CUE

05. Februar 2013

Beim CUE von Bosch handelt es sich um ein System das Entertainment-, Navigations-, Kommunikations- und Bedienfunktionen in einer Elektronikeinheit vereint. CUE steht hierbei für Cadilac User Experience. Nebenbei ist es das erste Fahrerinformationssystem weltweit mit Open-Source-Betriebssystem.

Die neue CUE Head-Unit wurde für General Motors entwickelt und eröffnet Autofahrern die Welt der Apps und des Internets, wie sie es von Smartphones, Tablets oder Notebooks gewohnt sind. Hierbei passt sich das System der speziellen Umgebung im Auto an und bietet somit größtmöglichen Komfort und maximale Verkehrssicherheit. Es basiert auf einer mobilen Linux-Softwareplattform, die eine riesige Welt von Programmen öffnet. Bosch kombiniert so die attraktive Welt der Apps mit einer langen Produktlebensdauer, da der Fahrer die verschiedenen Bedienfunktionen seines Autos, bereits beim Kauf, aber auch später, seinen Bedürfnissen individuell anpassen kann.

Dem Autofahrer eröffnen sich in General-Motors-Fahrzeugen über CUE vielfältige Möglichkeiten. So stehen ihm Audio- und Videosysteme zur Verfügung sowie die Möglichkeit MP3-Player oder Smartphones über USB oder Bluetooth mit dem Fahrzeug zu verbinden. Die Nutzung spezieller Fahrzeug-Notrufsysteme wie On Star oder verschiedener Telemetriedienste ist ebenso möglich, wie der Hörfunkempfang per AM, FM, DAB, Sirius XM Satelite Radio oder des Internetradios Pandora. Zudem sind über CUE die Navigation sowie die Bedienung der Klimaanlage möglich.

Die Bedienung der CUE Head-Unit ist durch die natürliche Spracheingabe besonders komfortabel. So kann der Fahrer umgangssprachlich, ohne speziellen Befehl, eine Nummer aus dem Telefonbuch wählen oder nach einem speziellen Musiktitel auf dem iPod suchen. Zusätzlich sorgen ein automobilgerechter Touch Screen, ein zentrales Bedienfeld sowie die Möglichkeit der Bedienung über das Lenkrad für Komfort und Sicherheit im Straßenverkehr. CUE vermeidet überflüssige Informationen, wenn Dienste nicht benötigt werden und informiert den Fahrer bei Bedarf über verschiedene Farbdisplays oder per Sprachausgabe.

Boschs CUE Bedieneinheit bildet in unterschiedlichen General Motors-Modellen eine Schnittstelle zwischen Mensch und Technik und ist in verschiedenen Varianten erhältlich. Die Premiumvariante besitzt einen 3-Kern-Prozessor, 32 GB Flash-Memory und 16 GB Arbeitsspeicher. Als Anschlussmöglichkeiten stehen Bluetooth-3.0, USB, iPod und iPhone-Connectivity sowie ein SD-Kartenslot zur Verfügung.

Foto: Bosch

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de