Die J.O.E.®-App

So lässt sich die JURA J8 (EA) per Smartphone & Tablet bedienen

28. Oktober 2022

Wir haben uns schon im ETM TESTMAGAZIN 11:2022 all den verschiedenen Stärken und Schwächen der JURA J8 (EA) – der aktuellen, seit dem Ende des 3. Quartals 2022 bspw. in JURAs Onlineshop erhältlichen Generation der J-Serie – widmen können, wollen uns hier aber noch einen wesentlichen Aspekt vornehmen, dank derer sich der Vollautomat sehr viel smarter verwenden lässt: Die J.O.E.®-App, durch die man einen Großteil des Funktionsspektrums der JURA J8 (EA) auch per Smartphone oder Tablet ansprechen kann – und das auch noch in einer ausgesprochen simplen wie schnellen Weise. Wir veranschaulichen in diesem Artikel alles Wesentliche über die J.O.E.®-App, stellen also bspw. dar, wie sie sich von unseren Testerinnen & Testern installieren ließ, was man mit ihr verstellen kann usw.

Die Kompatibilität der J.O.E.®-App

Auch wenn mehr als 66 % aller in der Bundesrepublik erworbenen Smartphones Android anstelle von iOS verwenden, ist die J.O.E.®-App sowohl mit Android – ab Version 5.0 – als auch mit iOS resp. iPadOS – ab Version 11.0 – sowie mit WatchOS – ab Version 5 – kompatibel. Die App kann man innerhalb von ein paar Momenten im Play Store sowie im App Store downloaden.

Die Einrichtung

So verbinden Sie die App mit der JURA J8 (EA)

Die Bedienung

So stellen Sie Espresso & Co. per App her

Sonstiges

Alles, was außerdem wertvoll ist

Das Resümee der Testerinnen & Tester

Die J.O.E.®-App ist eine wertvolle App, die man dank ihrer Qualität anspruchslos verwenden kann: Wer nun bspw. das Aroma oder das Volumen verschiedener Spezialitäten verstellen will, der kann dies mit der App sehr viel schneller und auch simpler verwirklichen als an dem Modell – denn so wunderbar die Qualität des hier vorhandenen Touchscreens auch ist, werden viele Verbraucherinnen & Verbraucher doch die Usability der App vorziehen. Genauso verhält es sich auch mit all den weiteren Optionen des Modells, die man hier anpassen kann – wir sprechen hier exemplarisch von den zu verwendenden Einheiten (Milliliter oder Ounces), dem Timer, nach dem sich das Modell von allein ausschalten soll usw. Schließlich ist es auch viel schöner, wenn man das Modell von anderen Teilen des Hauses aus ansprechen kann – bspw. von dem wundervoll-weichen Mobiliar im Wohnraum aus. Als wirklich prima sahen die Testerinnen & Tester es an, dass man anhand der App präzise erkennen kann, wann man wieder das Modellreinigungsprogramm anstoßen muss, wann ein neuer Filter in den Tank des Modells muss usw. Dadurch dass man auch die wesentlichen Teile des Onlineshops von JURA aus der App heraus erreichen kann, ist das Nachbestellen von Zubehörelementen, welche mit der Zeit verschleißen (Filtern usw.), ausgesprochen simpel. Allein Eines ließe sich aus der Sicht der Testerinnen & Tester verbessern: Dass sich all solche Spezialitäten, die über die App erstellt worden sind, anschließend auch über den Touchscreen des Modells auswählen lassen.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de