Heft 12/2020 – Nr. 184

26. November 2020

Liebe Leserin, lieber Leser

8 Raclettes – 40,59–120,79 €

Gewiss wird dieses Weihnachten noch in erheblichem Maße von der weltweiten Pandemie geprägt sein. Doch ein weihnachtliches Festessen wird man auch diesjährig immerhin im engen Kreise seiner Familienangehörigen genießen wollen. Ein alle Geschmäcker bedienender Genuss kann bspw. mit einem gesprächig-geselligen Racletteabend verwirklicht werden: So kann man gemütlich gemeinsam plaudern, während wunderbar-aromatischer Käse über Gemüse, Fleisch und Co. schmilzt. Das Wundervolle am Raclette ist aber, dass sich alle Gäste rundum-individuelle Mahlzeiten zubereiten können, abhängig von ihrem persönlichen Geschmack und eventuell speziellen Ernährungsgepflogenheiten. Für ein ausgiebiges Racletteessen muss man zwar so mancherlei Lebensmittel vorbereiten, kann die Abendgestaltung allerdings gemeinsam mit den Gästen genießen. Damit das Festessen gelingt, muss die passende Ausstattung im Haushalt vorhanden sein: Ein moderner Raclettegrill. Um ihnen die Stärken und Schwächen der aktuell am Markt vertretenen Modelle darstellen zu können, haben wir 8 Raclettes geprüft und verraten im Testbericht ab S. 6, welches Modell sich zu erwerben empfiehlt.

14 Fondues – 34,11–111,51 €

Doch nicht nur Raclette, sondern auch Fondue ist in der Weihnachts- und Winterzeit äußerst populär. Freilich sind hier viele Variationen gegeben: Neben dem ursprünglichen schweizerischen Käse-Fondue und dem chinesisch inspirierten Bouillon- resp. Öl-Fondue kann man auch ein lieblich-süßes Schokoladen-Fondue zubereiten. Doch gleichgültig, welches Fondue man schließlich herzurichten plant: Alle Fonduevarianten brauchen ein passendes Fondueset. Ein solches sollte schnell in Betrieb zu nehmen sein und während des Betriebs hohe Temperaturen erreichen, um Fleisch, Fisch, Gemüse oder Alternativen aus Soja, Seitan, Süßlupinen und Co. gleichmäßig zu garen. Um zu ermitteln, welchem der im Moment am Markt erhältlichen Fondues dies am besten gelingt, haben wir 14 Fondues geprüft. Im Testbericht ab S. 28 lesen Sie, welches Modell ein rundherum großartiges Festessen garantiert.

Bauknecht BCIO 3041 PLE S

Eine Geschirrspülmaschine steht in einem Großteil aller Haushalte in der Bundesrepublik Deutschland. Dies ist auch nur verständlich – wer möchte schon Massen an stark verschmutztem Besteck und Geschirr regelmäßig von Hand spülen? Der Traditionshersteller Bauknecht hat vor ein paar Wochen ein neues Modell in den Markt getragen, das sich mit einem eindrucksvollen Funktionsspektrum auszeichnen möchte: Dank der individuell an- und ausschaltbaren PowerClean-Option sollen vor allem „verhärtete“ Lebensmittelrückstände von zum Backen und/oder Kochen verwendetem Geschirr abgetragen werden können – viele Spülmaschinen scheitern an solch anspruchsvollen Situationen. Wenn nur eine Handvoll Geschirr gereinigt werden muss, kann man dies mit der MultiZone-Funktion ausgesprochen wassersparsam abwickeln. Am Ende des Spülvorgangs wird das Geschirr mittels der ActiveDry-Funktion gleichmäßig getrocknet. All das wird immerhin vonseiten des Herstellers versprochen. Ob das Modell diese und andere Versprechen aber auch wirklich einhalten kann, können Sie ab S. 64 lesen. Wir haben die BCIO 3041 PLE S nämlich in den letzten Wochen ausgiebig getestet.

Rowenta XForce Flex 11.60 Animal RH9878

Der Marktanteil von Akkumulator-betriebenen Staubsaugern wird schon seit vielen Jahren immer größer, sind sie doch wunderbar-kompakt und leicht zu manövrieren. Moderne Modelle können klassisch-konventionelle Staubsauger vollends ersetzen, da sie mittlerweile eine großartige Saugleistung sowie einen langlebigen Akku bieten. Ein wunderbares Beispiel stellt Rowentas brandneuer XForce Flex 11.60 Animal RH9878 dar, der nicht nur spielerisch-leicht zu handhaben sein, sondern auch in puncto Fußboden- und Mobiliarreinigung sowie Tierhaarbeseitigung brillieren soll. Aber ist das wirklich so? Dies und noch viel mehr haben wir in unserem Test ermittelt: Wir sind den Versprechen des Herstellers nachgegangen. Im Testbericht ab S. 82 lesen Sie alle Details.

Viel Spaß beim Lesen und eine besinnliche Weihnachtszeit wünscht Ihnen Ihre
ETM TESTMAGAZIN-Redaktion

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

3,95  In den Warenkorb