Heft 11/2020 – Nr. 183

29. Oktober 2020

Liebe Leserin, lieber Leser

8 Beutelstaubsauger – 48,73 bis 291,56 € (S. 6–27)

Der Staubsauger ist das Mittel der Wahl bei der Fußbodenreinigung im Haushalt: Ohne Mühe können mit einem solchen alle Fußböden abgesaugt werden, gleichgültig ob sie nun durch den allgegenwärtigen Hausstaub, durch ins Haus getragene Erd- und Graspartikel oder durch etwas vollkommen anderes verschmutzt worden sind. Moderne Staubsauger bieten allerdings noch sehr viel mehr als nur eine gleichmäßig-gründliche Fußbodenreinigung: So kommen viele von ihnen schon von Werk aus mit speziellen Düsen daher, mit denen nicht nur Hart- und Teppichböden ideal gereinigt werden können, sondern auch die Möbelreinigung angegangen werden kann. Die wahren Klassiker unter den Staubsaugern sind die Beutelstaubsauger: Wir hatten nun acht neue Modelle im Test. Alles über die vom Typ des Fußbodens abhängige Saugleistung, die Schallemissionen, den Stromverbrauch der einzelnen Modelle und mehr lesen Sie ab S. 6.

7 Zyklonstaubsauger – 133,53 bis 471,90 € (S. 28–49)

Man kann sich aber natürlich auch eine der Technologie nach jüngere Spielart des Staubsaugers ins Haus holen: Einen beutellosen Zyklonstaubsauger. Ein solcher zeichnet sich dadurch aus, dass er nicht in regelmäßigen Abständen mit neuen Staubbeuteln versehen werden muss, sondern dass man ein und dasselbe Staubbehältnis immer und immer wieder verwenden kann. Das ist natürlich sehr viel Ressourcen-schonender. Die sieben in unserem aktuellen Test vertretenen Modelle bieten darüber hinaus aber noch eine Handvoll weiterer Merkmale, mit denen sie sich hervorheben wollen. Ab S. 28 lesen Sie auch hier alles über die Saugleistung, die Schallemissionen und den Stromverbrauch der verschiedenen Staubsauger.

JURA E8 Piano Black (EB) (S. 50–67)

Für die einen ist er ein willkommener Wachmacher, der nicht nur der Anregung des wieder einmal viel zu müden Geistes dient, sondern der auch noch das Gemüt zu heben weiß. Für die anderen wiederum ist er ein erlesener Genuss, den man allein um seines Aromas willen liebt: Wir sprechen hier von Espresso, Cappuccino und Co. Damit diese Spezialitäten aber ein wirklich exzellentes Aroma erreichen, müssen sie meisterlich zubereitet werden. Mit dem neuen, nicht nur seinem Äußeren nach modernen E8 Piano Black (EB) des Schweizer Traditionsherstellers JURA kann das nun auch in den häuslichen vier Wänden klappen: Mit nur einem Tastendruck soll man eine von mehr als 17 Espresso, Milchschaum und Co. enthaltenden Spezialitäten herstellen können – und dies immer wieder in allerhöchster Qualität. Ob das Modell dieses Versprechen aber auch einlösen kann, wissen wir nach 100en von während unseres Tests zubereiteten Spezialitäten zu beurteilen: Ab S. 50 lesen Sie mehr.

14 Thermobecher – 10,88 bis 35,90 € (S. 68–83)

Für viele Menschen ist die Wahl eines Getränks immer auch von den draußen herrschenden Temperaturen abhängig: Während man im Winter warmen Tee und lieblich-süßen Kakao vorzieht, um die Kälte zu vertreiben, ist einem in der erdrückenden Wärme des Sommers doch ein erquicklich-eiskalter „Cold Brew“ sehr viel lieber. Damit die Getränke aber sowohl in der einen als auch in der anderen Jahreszeit ihre ursprüngliche Temperatur halten, braucht es ein spezielles Behältnis: Für viele ideal sind hier handliche Thermobecher. Ein solcher ist nicht nur imstande, die Temperatur über viele Stunden stabil zu halten, sondern man kann ihn dank seiner Größe und seines maßvollen Gewichts wirklich in allen Situationen mit sich nehmen. Gleich 14 Thermobecher hatten wir dieses Mal im Test: Wie die Modelle zu verwenden sind, ob sie wirklich sicher schließen und wie es sich mit der Temperaturstabilität in ihnen verhält, lesen Sie ab S. 68.

TEFAL Access Steam Pocket DT3030 (S. 84–97)

Damit Hemd, Sakko und Co. nicht nur rein, sondern auch an allen Stellen gleichmäßig-glatt sind, werden sie nach dem Waschen und Trocknen regelmäßig noch gebügelt. Wann immer aber nur hier und da einzelne Falten im Material zu sehen sind, erscheint die klassisch-konventionelle Art der Faltenbeseitigung, eine langwierige „Bügelsession“, aber doch als zu viel des Guten. Viel praktischer ist es da, die Wäsche nur an den verknitterten Stellen abzudampfen, um die Falten per Dampf in Minutenschnelle wieder einzuebnen: Eine dermaßen schnelle und simple Textilpflege verspricht TEFALs neue Dampfbürste, die Access Steam Pocket DT3030. Ab S. 84 lesen Sie, wie es um die Dampfleistung des Modells wirklich bestellt ist.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihre
ETM TESTMAGAZIN-Redaktion

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

3,95  In den Warenkorb