Heft 01/2020 – Nr. 173

19. Dezember 2019

Liebe Leserin, lieber Leser

5 Brotbackautomaten (Seite 6 bis 25)

Soll‘s ein italienisches Ciabatta, ein lieblicher Münsterländer Stuten oder doch vielmehr ein rustikales Vollkornbrot sein? Für viele ist Brot vor allem dann, wenn‘s noch wundervoll-warm ist, ein wahrer Genuss; und mit einem modernen Brotbackautomaten muss man auch nicht ein jedes Mal wieder zum Bäcker springen, um in diesen Genuss zu kommen! Solche Automaten nehmen einem nämlich den Großteil der mühsamen Arbeit ab: Sie verkneten alle Zutaten zu einer vollkommen einheitlichen Masse, lassen sie bei idealer Temperatur ruhen und backen das Zutatenallerlei anschließend zu einem properen Brotlaib aus. Mit einem Timer lässt sich der Backvorgang auch schon im Voraus planen, sodass man nur die Zutaten von Hand einrieseln lassen muss: Das Brot lässt sich dann zur einprogrammierten Zeit, unmittelbar nach Abschluss des Backvorgangs, aus dem Automaten heben. Wir hatten 5 moderne Automaten im Test: Drei davon bieten auch noch Spezialprogramme, mit denen sich Brot ohne Klebereiweiß (Gluten) herstellen lässt. Welches Modell am leichtesten zu handhaben ist und sowohl „helle“ als auch „dunkle“ Brote locker-leicht backen kann, lesen Sie ab Seite 6.

8 Teebereiter (Seite 26 bis 45)

Ein heißer Tee zur Winterzeit wärmt nicht nur von innen, sondern kann auch ein wirkliches „Schmankerl“ sein. Hierzu muss nicht nur die Qualität, sondern vor allem auch die Temperatur des Wassers stimmen: Wer immer vollaromatischen Tee einschenken möchte, kann sich eines modernen Teebereiters bedienen: Mit einem solchen wird das Wasser nämlich bis zur idealen, Teesorten-abhängigen Temperatur erhitzt, sodass die einzelnen Aromen in vollem Maße erhalten bleiben. Die Teeblätter lässt man hierzu nur in das Teesieb rieseln und das Teesieb nach Erreichen der optimalen Temperatur ins Wasser herab – bei manchen Modellen manuell, bei anderen vollzieht‘s sich vollautomatisch. Welcher der 8 Teebereiter im Test die Temperaturen am präzisesten erreicht und mit welchem von ihnen sich alle erdenklichen Teesorten süperb zubereiten lassen, lesen Sie ab Seite 26.

6 Elektrorasierer (Seite 46 bis 69)

Die regelmäßige Rasur des Barthaars ist schon seit über 20.000 Jahren wesentlicher Bestandteil der Körperpflege eines jeden Mannes. Mittlerweile aber sind die Ansprüche, die Herren an einen Elektrorasierer stellen, höher denn je. Schließlich stutzen die Männer nicht mehr nur ihr Barthaar, nein: Sie müssen vielmehr auch die allerkleinsten Konturen präzise nacharbeiten, um die Bartpracht auch wirklich stilvoll wirken zu lassen. Daher muss der Rasierer vollkommen exakt arbeiten und man ihn während der Rasur ebenso leicht wie sicher handhaben können. Wir haben 6 aktuelle Elektrorasierer, darunter 2 Folien- und 4 Rotationsrasierer, ausgiebig geprüft. Alle im Test vertretenen Modelle können sowohl zur Trocken- als auch zur Nassrasur verwendet werden. Ab Seite 46 lesen Sie, welches der Modelle nicht nur akkurat arbeitet, sondern auch keinerlei Hautirritationen verursacht.

12 Babykostwärmer (Seite 70 bis 97)

Wann immer Säuglinge hungrig sind, machen sie sich so bemerkbar, wie sie‘s am allerbesten können: Durch lautstarkes Geschrei. Eltern wissen: Jetzt zählt jede Minute! Die Babykost muss aber nicht nur schnell, sondern auch präzis bis zur säuglingsgeeigneten Temperatur (~37,0 °C) erhitzt werden, denn: Wenn Brei und Milch zu heiß oder zu kalt sind, muss dieser „Temperatursprung“ vom Säuglingsorganismus ausgeglichen werden. Mit einem Babykostwärmer ist das alles aber kein Problem: Ein solcher kann nämlich so schnell und exakt erwärmen, dass Fläschchen und Gläschen in ein paar Minuten einsatzbereit sind. Wir haben nun 12 moderne Babykostwärmer getestet: 8 davon erwärmen im Wasserbad (6 mit und 2 ohne Warmhaltemodus), 4 weitere Modelle erhitzen per Wasserdampf. Ab Seite 70 lesen Sie, welcher Babykostwärmer am gleichmäßigsten und schnellsten bis zur optimalen Temperatur erhitzt.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihre
ETM TESTMAGAZIN-Redaktion

Diesen Artikel downloaden

Sie erhalten:

  • den vollen Artikel so, wie er im ETM TESTMAGAZIN publiziert worden ist, im Portable Document Format/PDF.

Hier stellen wir alle wesentlichen Hinweise zum Lesen des Artikels dar, bspw. mit dem Adobe Acrobat Reader DC. Wenn Sie unsere Artikel-Flatrate buchen, können Sie alle Artikel des ETM TESTMAGAZINs lesen.

3,95  In den Warenkorb