Sport schützt vor Erkältungen

03. Dezember 2010

Wer sich sportlich betätigt und sich fit fühlt, hat eine bessere Immunabwehr und ist deshalb auch weniger infektanfällig. Dahinter steht Folgendes: Im Zuge der Leistungssteigerung, die nach der Belastung, Ermüdung und Erholung des Körpers einsetzt, werden die T-Lymphozyten im Körper aktiviert. Wer häufig Sport treibt, schützt sich vor zum Beispiel Infektionen der oberen Luftwege – sportliche Menschen erkälten sich aber nicht nur seltener, auch wenn es sie doch einmal erwischt, ist der Krankheitsverlauf weniger schwer.

David Nieman und sein Forscherteam von der Apalachian State University fanden das in einer Studie heraus, bei der sie 1000 Erwachsene in der Herbst- und Winterzeiten begleiteten, und ihre sportlichen Aktivitäten und ihren Gesundheitszustand aufzeichneten. Die Teilnehmer der Studie wurden zu ihrem Fitnesslevel befragt und danach, wie oft sie in der Woche Sport trieben – auch andere körperliche Betätigungen wie Gartenarbeit ließen die Forscher mit einfließen, wenn diese länger als 20 Minuten am Stück betrieben wurden. Wie häufig und stark die Teilnehmer der Studie an Erkältungsbeschwerden litten, wurde ebenfalls über den Zeitraum von 12 Wochen protokolliert.

Die Studie ergab, dass jene Beteiligte, die nur einen Tag in der Woche oder seltener Sport trieben, sich beinahe doppelt so oft erkälteten als Teilnehmer, die sich mindestens 5 Mal in der Woche zumindest mäßig körperlich betätigten – zusätzlich waren auch die Erkältungssymptome der sportlich Aktiven um ein gutes Drittel schwächer als bei den „unsportlichen“ Kollegen.

Der Grad der körperlichen Fitness und die Häufigkeit der sportlichen Betätigung haben also tatsächlich direkten Einfluss darauf, wie oft wir uns erkälten, und wie stark die Erkältungssymptome ausgeprägt sind. Wer sich also jetzt im Winter möglichst effektiv vor Erkältungen schützen will, sollte Nordic Walking oder Langlaufen in Erwägung ziehen und bei Minustemperaturen auf Indoor-Sportarten im Fitness-Center oder Schwimmbad ausweichen.

Für wen häufiger Sport nicht in Frage kommt, der kann ans Heiraten denken: Statistisch gesehen erkälten sich Verheiratete seltener als Singles.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de