Guacamole

26. März 2020

Guacamole: Der mittlerweile weltbekannte Avocadodip hat seine kulinarischen Wurzeln in Mexiko. Als Dip ist sie ein wahrer Allrounder und empfiehlt sich nicht nur zu mexikanischen Schmankerln, wie bspw. Taquitos und Tortillas, sondern während des Grillens auch zu Fleisch und Fisch. Guacamole ist dank der in ihr enthaltenen Avocados reich an wertvollen Fettsäuren. Das heißt, dass ihr Genuss auch die Gesundheit der Arterien und des Herzens verbessern kann!1 Wir stellen hier das Basisrezept vor, das sich – je nach Gusto – natürlich noch weiter anpassen lässt.

Zutaten

  • 3 Avocados (idealerweise Hass)
  • 1 Limette (ausgepresst)
  • 1 Tomate
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Chilischote
  • Koriander
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  1. 1. Die Zwiebel häuten, gleichmäßig hacken und in einer Schale sammeln.
  2. 2. Die Tomate und die Chilischote gleichmäßig hacken und mit den Zwiebelstücken vermischen.
  3. 3. Die Avocados entkernen und ihr Fleisch heraus schaben.
  4. 4. Die Limette auspressen und die Hälfte des Limettensafts mit dem Avocadomus vermischen; das Avocadomus ggf. nachpürieren.
  5. 5. Vorab nur den Koriander mit dem Avocadomus vermischen; anschließend auch die Chili-, Tomaten- und Zwiebelstücke mit der anderen Hälfte des Limettensafts einrühren.
  6. 6. Nach Belieben mit Salz und (buntem) Pfeffer anreichern.

Tipp: Die Chilischote kann auch durch eine Knoblauchzehe ersetzt werden.

avocado

Fußnote

1 Dreher, M. L., Davenport, A. J.: Hass avocado composition and potential health effects. Critical Reviews in Food Science and Nutrition 2013, 53 (7): S. 738–750.

Bild von Aline Ponce auf Pixabay