Weihnachtsbäume sollten jetzt entsorgt werden

05. Januar 2016

In der Weihnachtszeit sorgen Weihnachtsbäume und Adventsgestecke für eine besinnliche Stimmung, doch wenn man sie zu lange in der Wohnung behält, trocknen sie mit der Zeit aus. Gefährliche Wohnungsbrände können die Folge sein.

Brandgefahr: Kerzen nicht mehr anzünden!

Der Deutsche Feuerwehrverband (DFV) rät dazu, das alte Tannengrün jetzt endgültig zu entsorgen. In den meisten Haushalten stehen die Weihnachtsbäume nun bereits mindestens zwei Wochen; Adventsgestecke sind bereits über einen Monat alt. Selbst bei einer regelmäßigen Wässerung könne man der Trockenheit nicht so lange entgegenwirken, erklärt DFV-Vizepräsident Hermann Schreck. Dieser rät auch entschieden davon ab, noch einmal die Kerzen im Baum oder im Gesteck anzuzünden: „Das Tannengrün kann schnell zur Brandfalle werden! Verzichten Sie lieber darauf, fast ganz heruntergebrannte Kerzen nochmals zu entzünden.“

Feuerwehr hilft bei Sammelaktionen mit

Die Feuerwehr oder die Jugendfeuerwehr hilft im Rahmen der Jugendarbeit und des Umweltschutzes in vielen Orten bei den Tannenbaum-Sammelaktionen mit. Wer sich bezüglich Ort und Zeit der Sammelaktionen unsicher ist, kann diese bei den örtlichen Behörden anfragen. In größeren Gemeinden sind die Informationen auch auf den jeweiligen Internetseiten angegeben.

Quelle: Deutscher Feuerwehrverband

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de