Volksabstimmung im Supermarkt:

28. Februar 2018

Ernährungswissenschaftler warnen seit Jahren vor verstecktem Zucker in Süßgetränken, Milchprodukten, Müslis oder dem vermeintlich leichten und gesunden Snack für zwischendurch. REWE hat nun in einer großangelegten Marketingkampagne die Kunden selbst entscheiden lassen, wie hoch der Zuckeranteil in den Eigenmarken sein soll.

In der bundesweiten Kampagne gab es für die Tester ein Quartett aus Schokoladenpudding, welches dann in der Originalrezeptur sowie mit 20, 30 und 40 % weniger Zucker probiert werden durfte. Den zuckerreduzierten Produkten wurden dabei auch keine alternativen Süßungsmitteln zugefügt, um den Geschmack nicht zu verfälschen. Nachdem nun mehr als 100.000 Stimmen abgegeben wurden, steht der Geschmackssieger fest: Fast jeder Zweite (45 %) sprach sich für den Pudding mit 30 % weniger Zucker aus. Für die Originalrezeptur stimmten hingegen lediglich rund 5 % der Kunden. Die neue Rezeptur wird damit bereits ab Mitte Mai den originalen REWE Beste Wahl Schokopudding ersetzen.

Weitere 100 zuckerreduzierte Produkte aus den Reihen der REWE-Eigenmarken sollen noch im Laufe dieses Jahres folgen und dann nach und nach ins Programm aufgenommen werden. Zu diesen gehören vor allem Molkereiprodukte und Speiseeis, Cerealien und Erfrischungsgetränke. Zudem werden viele weitere Eigenmarken-Produkte – beispielsweise Brot und Backwaren – auf ihren Salzgehalt hin untersucht, der dann ebenfalls reduziert werden soll.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de