VIKING MB 253

11. Februar 2013

VIKING verspricht mit dem kompakten und leichtgängigen MB 253 eine schnelle und einfache Rasenpflege, speziell für kleinere und mittlere Rasenflächen bis zu 1.800 Quadratmeter. Der Rasenmäher überzeugt mit solider Qualität, einfacher Bedienung und einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis.

Schon das Anlassen wird beim MB 253 durch das Auto-Choke-System vereinfacht. Durch das richtige Luft-Benzin-Verhältnis beim Starten springt der Motor bei jeder Temperatur und Witterung leicht an.

Der MB 253 hat eine große Schnittbreite von 51 Zentimetern, was vor allem bei größeren Flächen Mähbahnen und somit Zeit spart. Die Schnitthöhe ist über einen zentralen Hebel, in sieben Stufen von 25 bis 75 Millimetern, leicht einstellbar. Windflügelmesser erzeugen einen starken Luftstrom im Gehäuse, der das Gras aufrichtet, bevor das Messer die Holme mit einen sauberen Schnittbild abtrennt.

Das Schnittgut gelangt beim MB 253 schnell in den Grasfangkorb, der mit 55 Litern großzügig bemessen ist, sodass ein häufiges Entleeren entfällt. Eine Füllstandsanzeige zeigt an, sobald das Gras durch die Klappe an der Oberseite des Fangkorbs entfernt werden muss.

Durch doppelt kugelgelagerte Räder und ein geringes Gewicht von 31, beziehungsweise 33 Kilogramm beim MB 253 T, ist der Rasenmäher sehr leichtgängig. Durch seine kompakte Bauweise eignet er sich auch für verwinkelte Stellen im Garten. Der MB 253 T ist zusätzlich mit einem Ein-Gang-Radantrieb für kleinere Steigungen und Unebenheiten ausgestattet, der per Bügel am Lenker zuschaltbar ist.

Auch die Reinigung des MB 253 ist einfach. Sobald der Führungsholm umgeklappt und der Zündkerzenstecker gezogen ist, lässt sich der Rasenmäher in die Reinigungsposition kippen. Mähwerk und Messer lassen sich so leicht säubern. Durch den klappbaren Holm lässt er sich zudem einfach transportieren und nimmt nur wenig Stauraum ein.

Der MB 253 ist für UVP 389 Euro im Handel erhältlich, der MB 253 T kostet UVP 469 Euro.

Foto: VIKING

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de