Körperscanner unzuverlässig

11. April 2012

Eigentlich sollte durch die so genannten Körperscanner die Sicherheit an Flughäfen erhöht werden, die ersten Modellversuche verliefen aber eher ernüchternd. Die „Welt am Sonntag“ berichtete von häufigem Fehlalarm und bezog sich dabei auf einem vertraulichen Bericht der Bundespolizei. Demzufolge wird angeblich in 70% der Fälle Alarm ausgelöst, bei 35% handelte es sich gar um einen Mehrfachalarm, der eine besonders intensive Kontrolle nach sich zog. Etwa jeder zehnte Fehlalarm geht auf Anwendungsfehler zurück, z.B. auf Bewegung während des Scanvorganges. Zudem sorgte mehrschichtige sowie stark faltige Kleidung für regelmäßige Fehlalarme. Trotzdem fällt die Einschätzung des internen Berichtes positiv aus: Die Körperscanner seien trotz Mängeln insgesamt verlässlicher als Metalldetektoren, zudem wird eine weitere Verbesserung des Scanners erwartet.

Foto: Sebastian Fuss  / pixelio.de

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de