Russell Hobbs Legacy Wasserkocher

26. Mai 2015

Wasser zu kochen klingt nicht gerade nach einer anspruchsvollen Aufgabe, doch ein guter Wasserkocher sollte natürlich mehr mitbringen als nur die Fähigkeit, Wasser auf Temperatur zu bringen, denn das kann schließlich jedes x-beliebige Modell. Sicherheit, Design und Schnelligkeit sollten daher in erster Linie eine entscheidende Rolle spielen, so auch bei der neuesten Kreation der Traditionsmarke Russell Hobbs.

Bereits im 19. Jahrhundert wurde der erste elektrische Wasserkocher auf den Markt gebracht, doch die große Innovation in der Branche führte Russell Hobbs erst 1955 ein, als sie den ersten Wasserkocher mit automatischer Abschaltfunktion vorstellten: den K1! Um diese sicherheitstechnische Innovation zu feiern, führt Russell Hobbs nun – 60 Jahre nach Entwicklung des K1 – den Legacy Wasserkocher ein. In drei Farben (Rot, Schwarz und Edelstahl) ist das Modell der Legacy Frühstücksserie, die auch einen Toaster und eine Kaffeemaschine beinhaltet, erhältlich und vereint das traditionelle Design der 1950er Jahre mit den neuesten technischen Innovationen der Moderne.

Traditionelles Design und modernste Standards

Elegantes Retrodesign gepaart mit maximaler Sicherheit und einer praktischen Gestaltung – das verspricht Russell Hobbs mit seinem Legacy Modell. Die intelligente Formung des Griffs ist dabei nicht nur optisch ansprechend, sondern sorgt auch für eine optimale Bedienung beim Ausgießen und Tragen. Ganz gleich, ob Links- oder Rechtshänder, hier kommen dank des kabellosen 360°-Sockels alle auf ihre Kosten. Doch nicht nur effizient, sondern auch schnell und gleichzeitig sicher wird das Wasser mit dem Legacy Wasserkocher erhitzt. 1,7 Liter können in dem Modell auf einmal aufgekocht werden, doch auch kleinere Mengen werden schnell zum Kochen gebracht. In gerade einmal 55 Sekunden soll der Legacy Wasserkocher mit seinen 2.400 Watt eine Tasse Wasser (235 ml) erhitzen und das sogar energieeffizient. Dank der Schnellkochfunktion für ein, zwei oder drei Tassen sollen ganze 66 Prozent Energiekosten eingespart werden. Auch für die Sicherheit ist natürlich gesorgt: Die Kochstoppautomatik schaltet das Gerät nach Beendigung des Kochvorgangs automatisch aus und die Perfect-Pour-Ausgusstülle soll dafür sorgen, dass beim Ausgießen nicht ein Tropfen daneben geht.

Wer sich jetzt selbst von den Qualitäten der Legacy Frühstücksserie überzeugen möchte, findet den Wasserkocher ab sofort für 59,99 Euro im Handel. Da Kundenzufriedenheit bei Russell Hobbs an erster Stelle steht, gibt es nun außerdem die Gelegenheit, das Gerät bis zu 28 Tage nach dem Kauf online zu registrieren, um so die Garantie des Wasserkochers von zwei auf drei Jahre zu erweitern.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de