Kabelloser Dremel 8100

25. Januar 2013

Mit dem neuen Dremel 8100 wird kabelloses Schleifen, Polieren, Fräsen und Schneiden noch einfacher. Das Multifunktionswerkzeug überzeugt mit einer komfortableren Handhabung, einem neuen Sicherheitsstopp, kurzer Akkuladezeit sowie einem noch einfacheren Zubehörwechsel – ohne zusätzliches Werkzeug.

Der Dremel 8100 ist ein Multifunktionswerkzeug, mit dem sich ganz verschiedene Aufgaben erledigen lassen – und das ohne Kabel. Mit unterschiedlichem Zubehör ersetzt das Gerät viele einzelne Werkzeuge zum Schleifen, Polieren, Fräsen oder Schneiden und kann auch zum Gravieren benutzt werden. Somit eignet sich der Dremel 8100 für Heimwerker, Bastler und Modellbauer gleichermaßen.

Neben einem neuen Design bietet der kabellose Dremel 8100 eine gute Ausbalancierung sowie eine insgesamt bessere Ergonomie als sein Vorgängermodell. Mit nur 415 Gramm hat er ein geringes Gewicht und Griffbereiche, die mit sog. Softgrip belegt sind, sorgen zusätzlich für für eine gute und sichere Handhabung. Für Aufgaben, die eine hohe Präzision erfordern, ist ein aufsetzbarer Handgriff im Lieferumfang enthalten.

Der neue „EZ-Twist“-Haltesteg erlaubt beim Dremel 8100 einen schnellen und einfachen Zubehörwechsel ohne zusätzlichen Spannschlüssel. Das Zubehör lässt sich dank der verbesserten Werkzeugaufnahme in nur drei Schritten wechseln. Mit Hilfe des Haltestegs wird die Spann-Mutter aufgedreht, das Zubehörteil kann eingesetzt und die Spann-Mutter wieder zugedreht werden. Die Halterung mit dem integrierten Spann-Schlüssel spart Zeit und macht den konventionellen Schlüssel überflüssig.

Über einen Präzisionsregler lässt sich die Drehzahl des Dremel 8100 von 5.000 bis 30.000 Umdrehungen pro Minute einstellen, sodass unterschiedliche Oberflächen bearbeitet werden können. Das Multifunktionswerkzeug verfügt zudem über einen neuen Sicherheitsstopp, bei dem je nach Bedarf nur die Rotation und nicht das Gerät anhält. Besteht Überlastungsgefahr durch zu hohen Druck auf das eingespannte Werkzeug, schaltet der Dremel 8100 nicht komplett ab, sondern stoppt lediglich die Rotation. Bei Verringerung des Drucks läuft das Gerät sofort wieder an, was lästiges, aber bislang notwendiges Aus- und Einschalten vor dem Weiterarbeiten erspart.

Schnell einsatzbereit ist der Dremel 8100 mit dem austauschbaren Lithium-Ionen-Akku, der innerhalb von nur einer Stunde vollständig aufgeladen ist. Der Akku hat 7,2 Volt und eine Kapazität von 1,3 Amperestunden. Neben dem Akku und dem passenden Ladegerät sind eine Reißverschlusstasche, der Präzisionshandgriff und 15 Zubehörteile, wie bspw. unterschiedliche Schleifbänder, eine Trennscheibe sowie ein Bohreinsatz im Lieferumfang des Multifunktionswerkzeugs enthalten. Weiteres Zubehör für den Dremel 8100 ist optional erhältlich.

Der kabellose Dremel 8100 ist ab sofort zum Preis von UVP 99,99 EURO im Handel.

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de