Geheimtipps für den Sommerurlaub

10. Juni 2016

Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm zahlreiche Urlauber, die noch spontan nach dem ein oder anderen Schnäppchen suchen. Wer noch nicht gebucht hat, sollte sich nun vor allem an Geheimtipps halten, damit der Urlaub nicht zur Kostenfalle wird und man die überfüllten Orte meiden kann.

Mexiko und Südostasien derzeit günstig

Fernreisen sind im Sommer eher eine Seltenheit. In den Wüstenländern ist es in dieser Zeit für die meisten zu heiß und in großen Teilen Asiens herrscht Regenzeit. Doch genau das ist der Grund, weshalb diese Ziele im Sommer besonders günstig und die Strände leer gefegt sind. Je nach Ort kann es einem dann sogar gelingen, der Hitze und dem Regen zu entgehen, während man dennoch von den günstigen Preisen profitiert. „Wer es sich zum Beispiel bisher nicht leisten konnte, nach Mauritius zu fliegen, der sollte jetzt zuschlagen! Eine Woche im Strandresort auf der Trauminsel ist aktuell bei einigen Veranstaltern schon für unter 800 Euro zu haben“, so Torsten Richter, Reiseexperte der Urlaubspiraten. Nach Mexiko und Südostasien kommt man derzeit auch bereits ab 350 Euro. An einigen Orten wie Bali oder Koh Samui in Thailand kann man sogar der Regenzeit effektiv entgehen.

Malta ab 50 Euro erreichbar

Wer es gerne heiß mag, kann sich derzeit auf Schnäppchen in den Vereinigten Arabischen Emiraten freuen. Bis zum 5. Juli herrscht allerdings noch Ramadan, weshalb Torsten Richter unbedingt zu einer Unterkunft mit Halb- oder Vollpension rät. Etwas spezieller wird der Urlaub mit einem Flug auf die Azoren, einer portugiesischen Inselgruppe im Atlantik. Hier kann man üppige Vegetation sowie karge, vulkanische Landschaften genießen. Selbst in den Sommerferien kosten die Flüge oft weniger als 200 Euro. Wenn es nicht allzu weit in die Ferne gehen soll, bietet auch Montenegro ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und sehr abwechslungsreiche Landschaften. In den Süden geht es dieses Jahr besonders güngtig nach Malta. Die Insel wird dieses Jahr erstmals von vielen deutschen Flughäfen angeflogen und ist daher ab 50 Euro zu erreichen.

Familien sollten Frühbucher-Rabatte nutzen

Soll es mit der ganzen Familie in den Urlaub gehen, sind in Bulgarien noch gute Schnäppchen erhältlich. Der Goldstrand bietet jede Menge Aktion, aber auch Erholung. Außerdem sind Kroatien, Sardinien und Sizilien sowie die griechischen Inseln Kreta, Rhodos, Kos und Samui günstig erreichbar. Der Griechenlandurlaub ist dieses Jahr sogar ab 300 euro pro Person und Woche inklusive Flüge erhältlich. Wer mit der ganzen Familie verreisen möchte, sollte jedoch in der Regel nicht Last-Minute buchen, sondern eher von Frühbucher-Rabatten profitieren. „Die Frühbucher-Rabatte sind im Normalfall höher als die Nachlässe im Last-Minute-Bereich und man hat noch die volle Auswahl an Unterkünften und Abflughäfen“, weiß Richter.

Quelle: www.urlaubspiraten.de

/www/htdocs/w00bc79c/domains/2018_etm-testmagazin-de