Testberichte und Ratgeber. Verbraucherorientiert. Praxisnah. Transparent.

Funk-Alarmanlagen im Test

Mit gutem Gefühl in den Urlaub

28. Juni 2013
| Heft 07/2013 | 11 Produkte im Test
Funk-Alarmanlagen im Test

BilderBilderBilderBilderBilderBilderBilderBilderBilderBilderGetestete ProduktePDF-Download

Die Urlaubssaison ist auch die Hauptsaison für Einbrecher. Für den Hausgebrauch oder kleinere Unternehmen bietet der Markt praktische Funk-Alarmanlagen, welche in Eigenregie ohne lästiges Kabelverlegen installiert werden können. Wir haben in zwei Kategorien 11 dieser Funk-Alarmsysteme für Sie getestet.

Erweiterbare Grundsicherung

Die Funk-Alarmanlagen bestehen aus einer Alarmzentrale und Peripheriegeräten, welche zur Grundsicherung in der Basisausstattung in der Regel mindestens einen Öffnungs- und einen Bewegungsmelder umfassen. Diese Grundsicherung lässt sich je nach Bedarf um weitere Melder und Sensoren erweitern. und die Zubehörpalette vieler Funk-Alarmanlagen umfasst neben Bewegungs- und Öffnungsmeldern auch Rauch-, Wasser- und Gasmelder. Durch diese lässt sich der überwachte Bereich nicht nur gegen Einbruch, sondern auch gegen andere Gefahren sichern.

Einfache Einrichtung

Die Einrichtung und Konfiguration der Alarmanlagen gestaltete sich im Test bei fast allen Modellen einfach, sodass auch technisch weniger versierte Personen keinerlei Probleme haben. Die Menüs sind an sich gut strukturiert und die im Lieferumfang enthaltenen Melder und Sensoren sind größtenteils schon in der Alarmzentrale registriert.

Alarmweiterleitung

Damit der Haus- bzw. Wohnungseigentümer auch bei Abwesenheit sofort über ein Ereignis informiert wird und entsprechende Schritte einleiten kann, sind alle getesteten Funk-Alarmanlagen mit einer Alarmweiterleitungsfunktion ausgestattet. Diese übermittelt verschiedene Ereignisse – je nach Einstellung und technischen Ausstattung der Alarmzentrale – entweder per Anruf, SMS oder E-Mail.

Wenig Schwachstellen

Schwachstellen zeigten sich am deutlichsten in schlecht oder teilweise gar nicht reagierenden Bewegungsmeldern einzelner Alarm-Systeme oder in einem Fall auch durch ein zu komplexes und kompliziertes System.

Funk-Alarmanlagen bis 250,– Euro

  • ELV Elektronik AG Funk-Alarmsystem FAZ 3000 Start-Set
  • König Electronic SECALARM200
  • MULTI KON TRADE GSM Funk Alarmanlagensystem M2B Basis-Set
  • Olympia Drahtloses GSM-Alarmanlagen-Set Protect 9060
  • trebs Drahtloses Alarmsystem Comfortalarm 22301

Funk-Alarmanlagen bis 600,– Euro

  • ABUS FUAA 10021 V2 Secvest IP Basis Set
  • AMG GSM Alarmsystem Aris 868/2 Basis-Set
  • egardia Basisalarmanlage ALARM-01
  • ELRO Funk-Alarmsystem Basic ELRO HA68S
  • Jablotron AZOR START GSMAlarm-Set
  • Pentatech GSM Funk-Alarmanlage System 3000 Komfort SET F4

Diesen Testbericht können Sie kostenfrei als PDF-Datei herunterladen und speichern.

Jetzt ausprobieren: Alle Beiträge zum Pauschalpreis in unserer Beitrags-Flatrate

1372363200
28. Juni 2013
Heft 07/2013
Funk-Alarmanlagen bis 250,– Euro: ELV Elektronik AG Funk-Alarmsystem FAZ 3000 Start-Set • König Electronic SECALARM200 • MULTI KON TRADE GSM Funk Alarmanlagensystem M2B Basis-Set • Olympia Drahtloses GSM-Alarmanlagen-Set Protect 9060 • trebs Drahtloses Alarmsystem Comfortalarm 22301 | Funk-Alarmanlagen bis 600,– Euro: ABUS FUAA 10021 V2 Secvest IP Basis Set • AMG GSM Alarmsystem Aris 868/2 Basis-Set • egardia Basisalarmanlage ALARM-01 • ELRO Funk-Alarmsystem Basic ELRO HA68S • Jablotron AZOR START GSMAlarm-Set • Pentatech GSM Funk-Alarmanlage System 3000 Komfort SET F4
Ein PDF des Artikels ist kostenfrei erhältlich.
Haus + Garten
47500

Diese Website benutzt Cookies für einen bestmöglichen Service: Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung

Schließen

Google Anzeige:

Prämien-Highlight

shop abonnements startseitensbildWMF AMBIENT

WMF AMBIENT Kräuter @home

Leserinnen und Leser erhalten mit dem Abschluss eines Ein-Jahres-Abos einen stilvollen Kräuter-Garten von WMF mit cleverem Bewässerungs- und Beleuchtungssystem (zuzahlungsfrei).

Anzeige