Anzeige

Testberichte und Ratgeber. Verbraucherorientiert. Praxisnah. Transparent.

Staubsauger mit Beutel im Test

Leise Energiesparer

04. September 2013
| 3 Produkte im Test
Staubsauger mit Beutel im Test

VideoGetestete Produkte

Der Markt bietet mittlerweile besonders energiesparende und leise Staubsauger. Das ETM TESTMAGAZIN hat mit dem AEG UltraSilencer ÖKO USGREEN, dem Philips PerformerPro Eco FC9195 und dem Rowenta X-TREME POWER ECO XL RO 5565 drei solche Geräte getestet. Die Leistung liegt jeweils bei rund 1000 W, die aktuellen Marktpreise bewegen sich zwischen 170,– und 225,– Euro.

Bodenstaubsauger sind wahre Multitalente im Haushalt und für eine gründliche Entfernung von Staub, Krümeln und Haaren unentbehrlich. So lassen sich mit diesen im Gegensatz zu Besen und Kehrblech nicht nur Hartböden, sondern auch Teppiche und Heimtextilien wie Sofa- und Kissenbezüge oder auch Vorhänge gründlich reinigen. Gerade Beutelstaubsauger bieten im Gegensatz zu beutellosen Saugern die Vorteile, dass alle aufgesaugten Partikel sicher im Staubbeutel eingeschlossen werden und beim Leeren des Behälters nicht umherwirbeln. Zudem sind sie auch leiser und auch heute noch ziehen die Haushalte hierzulande einen Beutelstaubsauger dem beutellosen Staubsauger vor (Verhältnis ~ 67/33).

Für wen geeignet: Für alle, die Hart- und Teppichböden sowie Textilien schnell und gründlich von Staub, Haaren und Krümeln befreien möchten.

Interessant: Trotz geringen Stromverbrauchs entwickeln die Geräte eine hohe Saugkraft.

Aufgefallen: Auch wenn Beutelstaubsauger dafür bekannt sind, hält sich der Saugkraftverlust bei zunehmendem Füllstand des Beutels je nach Modell in Grenzen.

Gute Gründe für einen Bodenstaubsauger mit Beutel

  • Hart- und Teppichböden sowie Polster, Bezüge und Vorhänge lassen sich schnell und gründlich von trockenen Verschmutzungen befreien.
  • Allergene wie Staub, Pollen oder Tierhaare werden sicher im Beutel gebunden.
  • Schnelles und sauberes Entleeren durch einen einfachen Austausch des Staubbeutels.

AEG UltraSilencer ÖKO USGREEN: Leise saugen in Gesprächslautstärke

AEG UltraSilencer ÖKO USGREENAEG UltraSilencer ÖKO USGREEN Beutelstaubsauger

Das Wichtigste

  • Leistung: 1000 W
  • Aktionsradius: 12 m
  • Filtersystem: HEPA 12
  • Gewicht: 7,55 kg

Ausstattung

Der AEG UltraSilencer ÖKO USGREEN ist mit einem 2 m langen Saugschlauch ausgestattet und verfügt über ein Teleskoprohr, welches sich auf max. 90 cm ausfahren lässt. Mit dem 9 m langen Kabel stehen dem Nutzer insgesamt etwa 12 m Aktionsradius zur Verfügung. Der Staubbeutel (AEG s-Bag Classic Long Performance) fasst 3,5 l und sehr feiner Schmutz sowie Schwebstoffe werden von einem HEPA-12-Filter aus der Abluft gefiltert.

Der HEPA-Filter hält auch feinste Partikel und Schwebstoffe zurück.

Info HEPA-Filter: Als HEPA-Filter werden Filtersysteme bezeichnet, welche durch ihre dichte und feinmaschige Struktur dazu in der Lage sind, auch feinste Schwebstoffe aus der Luft zu filtern. Bei Bodenstaubsaugern finden hauptsächlich HEPA-Filter der Klassen 12 und 13 Verwendung. So kann ein HEPA-12-Filter 99,5 % der Schwebstoffe aus der Abluft herausfiltern, während ein HEPA-13-Filter eine Abscheidungsrate von 99,95% aufweist.

Die Saugkraft lässt sich stufenlos über einen großen Schieberegler an der Geräteoberseite regulieren. Über einen Fehlluftregler im Handgriff kann diese zudem auch manuell weiter angepasst werden. Das Gerät verfügt zudem über eine Füllstandsanzeige, die den Benutzer informiert, sobald der Staubbeutel voll ist und gewechselt werden muss.

Wenn der Staubbeutel gewechselt werden muss, wechselt die Anzeige auf rot.

Das Düsensortiment umfasst neben einer Bodendüse für Hart- und Teppichböden eine 3-in-1-Kombidüse, welche sich je nach Bedarf als Fugen- oder Polsterdüse sowie auch als Möbelbürste einsetzen lässt. Weiterhin gehört eine spezielle AERO PRO-Bodendüse speziell für Hartböden zum Sortiment. Zum Lieferumfang gehört ferner noch ein zweiter Staubbeutel. Gerät und Düsen bestehen aus robustem Kunststoff und sind gut verarbeitet. Das Teleskoprohr ist aus Metall gefertigt und mit einer stoß- und kratzfesten Beschichtung versehen. Obwohl dieses eine hohe Stabilität aufweist, ist es dennoch leicht.

Bodendüse vom AEG UltraSilencer ÖKO USGREENUnteransicht der Bodendüse vom AEG UltraSilencer ÖKO USGREEN mit großem Lufteinlass.

Neben der Bodendüse gehören noch eine spezielle Hartbodendüse sowie eine 3-in-1-Kombidüse zum Düsensortiment.

Handhabung

Der AEG UltraSilencer ÖKO USGREEN ist gut zu bedienen, komfortabel in der Handhabung und durch die kompakten Abmessungen sehr wendig. Die Räder laufen durch die Gummibeschichtung sehr ruhig, wodurch sich das Gerät leicht ziehen lässt und auch gerade in der Spur bleibt. Das Teleskoprohr misst 3,5 cm im Durchmesser und lässt sich auf max. 90 cm ausziehen, wodurch auch für größere Personen eine angenehme Arbeitshöhe eingestellt werden kann.

Die Bodendüse misst nur 8 cm in der Höhe und ist durch ein Gelenk vollständig neigbar, sodass auch unter Möbeln mit nur niedriger Bodenfreiheit von etwa 9 – 10 cm gut gesaugt werden kann.

Die Bodendüse läuft zusätzlich auf zwei gummierten Rollen, wodurch ein leichter Geradeauslauf erzielt wird.

Durch den ausklappbaren Handgriff an der Geräteoberseite kann der Staubsauger leicht angehoben und bequem getragen werden. Mit einem Gewicht von 7,55 kg ist er zwar der schwerste Staubsauger im Test, aber er lässt sich dennoch auch längere Zeit – etwa bei Saugarbeiten über Kopf – gut halten, ohne dass zu Ermüdungserscheinungen kommt.

aeg-4Der Handgriff an der Oberseite ermöglicht ein bequemes Anheben des Saugers.

Der Schieberegler zur stufenlosen Regulierung der Saugkraft ist leichtgängig, doch da außer einem „+“ für mehr und einem „-“ für weniger Leistung keine weiteren Angaben zur Saugkraft gemacht werden, ist eine genaue Einstellung für unterschiedliche Materialien nicht gleich auf Anhieb möglich.

Der Schieberegler für die Saugkraftregulierung verfügt über keine detaillierten Angaben zur Saugkraft.

Die Tasten zum Ein- und Ausschalten sowie zur Kabelaufwicklung sind im Gegensatz zum Schieberegler so gestaltet, dass sie auch per Fuß betätigt werden können.

Der Handgriff ist über ein Gelenk mit dem Saugschlauch verbunden, wodurch ein besonders flexibler Einsatz möglich ist und bei längeren Saugdurchgängen ein sehr komfortables Arbeiten ohne Ermüdungserscheinungen im Handgelenk ermöglicht.

Handgriff und Saugschlauch sind über ein Gelenk miteinander verbunden, wodurch ein hohes Maß an Flexibilität erreicht wird. Am ergonomischen Handgriff lässt sich zudem die Saugkraft über einen Fehlluftregler regulieren.

Die Reinigung des Geräts geht einfach vonstatten, da der Staubbeutel samt Halterung aus dem Gerät herausgenommen werden kann. Durch die Führungsschiene in der Halterung ist der Staubbeutel selbst ebenfalls leicht zu entnehmen und durch einen neuen zu ersetzen. Der HEPA-Filter befindet sich gut zugänglich unter einer gesonderten Abdeckung an der Geräterückseite und kann auch unter fließend Wasser ausgewaschen werden.

Der Staubbeutel kann mitsamt der Aufnahme aus dem Gerät entnommen und so bequem gewechselt werden.

Leistung

Der AEG UltraSilencer ÖKO USGREEN überzeugte im Test mit guten Leistungen. Feiner Schmutz wurde auf Hartböden schon beim ersten Saugdurchgang restlos aufgenommen, wogegen grobe Partikel je nach Beschaffenheit (z.B. körnig) teilweise vor der Bodendüse hergeschoben und erst im Nachgang aufgesaugt wurden.

Die Saugleistung auf Hartböden ist gut, grober Schmutz wird allerdings vor der Düse hergeschoben.

Auch auf Teppichböden mit kurzem und mittlerem Flor leistete der Sauger ebenfalls gute Arbeit und entfernte feinen wie groben Schmutz nach ein bis zwei Zügen aus den Fasern. Größere Partikel wurden hier nur geringfügig vor der Bodendüse hergeschoben. Langflorige Auslegeware benötigte allerdings mehrere Saugdurchgänge, wobei der Schmutz jedoch auch nahezu restlos aufgenommen werden konnte. Beim Einsatz auf Teppichböden empfiehlt sich eine Reduzierung der Saugkraft, da sich die Bodendüse sonst festsaugt und nur noch schwer zu bewegen ist.

Auf Teppichböden konnten gute Resultate erzielt werden.

Kanten und in Ecken konnten auch gründlich von Schmutz und Staub befreit werden.

Mit zunehmendem Füllstand des Staubbeutels nahm die Saugkraft nur geringfügig ab, sodass der Sauger auch mit vollem Staubbeutel dazu in der Lage war, sämtlichen Schmutz zuverlässig aufzunehmen.

Betrieb

Mit einer Lautstärke von gerade einmal 66,1 dB(A) ist der AEG UltraSilencer ÖKO USGREEN auch auf höchster Saugstufe ausgesprochen leise und macht seinem Namen alle Ehre. Auf niedrigster Stufe liegt der Geräuschpegel nur bei 53,4 dB(A) und entspricht somit normaler Gesprächslautstärke. Auch der Stromverbrauch ist mit 961 auf höchster und 95 W auf niedrigster Stufe ausgesprochen niedrig.

Durch die „Silent-Air-Technology“ werden die Betriebsgeräusche auf ein Minimum reduziert.

Unsere Meinung

Der AEG UltraSilencer ÖKO USGREEN überzeugte mit einer komfortablen Handhabung und guten Leistungen. Durch die kompakten Abmessungen ist der Staubsauger äußerst wendig und lässt sich somit auch hervorragend dort einsetzen, wo nicht viel Raum zur Verfügung steht. Zudem konnte dieses Gerät sowohl den geringsten Stromverbrauch, als auch die niedrigsten Betriebsgeräusche vorweisen.

Wer einen leistungsstarken Staubsauger sucht, und dabei Wert auf nur geringe Betriebsgeräusche sowie einen niedrigen Stromverbrauch legt, dürfte mit diesem Gerät sehr gut beraten sein. Mit einem Anschaffungspreis von rund 179,00 € ist das Gerät nicht ganz günstig, aber mit Sicht auf das Leistungsvermögen, den niedrigen Energieverbrauch und die geringe Geräuschkulisse durchaus seinen Preis wert.

Pro/Contra

  • Geringste Betriebsgeräusche im Test
  • Niedrigster Stromverbrauch im Test
  • Größter Aktionsradius im Test
  • Saugleistung
  • Wendigkeit
  • Geringstes Fassungsvermögen des Staubbeutels im Test

Philips PerformerPro Eco FC9195: Konstant hohe Saugkraft

Philips PerformerPro Eco FC9195Philips PerformerPro Eco FC9195 Beutelstaubsauger

Das Wichtigste

  • Leistung: 1150 W
  • Aktionsradius: 11 m
  • Filtersystem: HEPA 13+
  • Gewicht: 7,1 kg

Ausstattung

Der Philips PerformerPro FC9195 verfügt über einen 2,20 m langen Saugschlauch und ein Teleskoprohr, welches voll ausgefahren 80 cm misst. In Verbindung mit dem 8 m langen Netzkabel steht dem Nutzer so ein großzügiger Aktionsradius von 11 m zur Verfügung. Das Volumen des Staubbeutels (Philips s-Bag Ultra Long Performance) beträgt 5,0 l und die Abluft wird von einem HEPA 13+-Filter von Schwebstoffen und Allergenen befreit, bevor sie das Gerät wieder verlässt.

Bodenduese vom Philips PerformerPro Eco FC9195Die spezielle TriActiveMax-Bodendüse erzeugt mit der AirFlow-Technologie einen starken Luftstrom.

Der Bodenstaubsauger verfügt über eine elektronische Saugkraftregulierung, welche stufenlos einzustellen ist und zusätzlich über einen Fehlluftregler am Handgriff beeinflusst werden kann. Das Saugrohr hat einen Durchmesser von 3 cm und ist in der Höhe zwischen 55 und 80 cm verstellbar.

Über den Fehlluftregler am Handgriff lässt sich die Saugkraft ebenfalls regulieren.

Eine Füllstandsanzeige informiert den Nutzer überdies darüber, sobald der Staubbeutel voll ist und gewechselt werden muss.

Füllstandsanzeige des Staubbeutels am PerformerPro FC9195.

Das Düsensortiment umfasst eine TriActiveMax-Bodendüse, welche durch ihre besondere Konstruktion einen starken Luftstrom erzeugt. Ferner gehören eine Fugendüse, eine kombinierte Polster- und Möbelbürste sowie eine passende Zubehörhalterung zum Lieferumfang.

Der Gerätekorpus besteht aus robustem Kunststoff und macht ebenso wie das Teleskoprohr, welches 3 cm im Durchmesser misst, einen soliden Eindruck. Die Verarbeitungsqualität von Gerät, Teleskoprohr und Düsen ist gut. Sowohl das Gerät, als auch die Düsen bestehen aus Kunststoff und machen einen robusten Eindruck. Auch das leichte Teleskoprohr ist stabil und keineswegs wackelig. Zum Schutz vor Stößen und Kratzern wurde das Metall mit einer Beschichtung versehen. Die Verarbeitung sämtlicher Teile ist von guter Qualität.

Handhabung

Im Einsatz erweist sich der Philips PerformerPro FC9195 als anwenderfreundlich und umgänglich. Der Saugschlauch ist sehr flexibel und ermöglicht dem Nutzer eine leichte Anwendung auch in schwer zugänglichen Bereichen.

Das Saugrohr liegt angenehm in der Hand und ist gut zu umgreifen. Durch das verstellbare Teleskoprohr lässt sich die Höhe sowohl für größere, als auch kleineren Personen komfortabel einstellen. Auch die Düsen lassen sich leicht wechseln.

Die TriActiveMax-Bodendüse ist lediglich 9 cm hoch und durch ein Gelenk so weit neigbar, sodass auch problemlos unter Möbeln mit einer niedrigen Bodenfreiheit von etwa 10 cm gesaugt werden kann (z.B. Sofa, Schränke etc.). Das Rollverhalten des Gerätes ist gut.

Die TriAkiveMax-Bodendüse ist flach genug, um auch unter Möbel mit geringer Bodenfreiheit gelangen zu können.

Der Staubsauger ist gut zu manövrieren und auch die mit seitlichen Bürsten ausgestattete Bodendüse läuft auf zwei großen, leichtgängigen Rollen, wodurch sie ohne großen Kraftaufwand vor- und zurückbewegt werden kann. Auch seitliche Saugbewegungen lassen sich ohne großen Kraftaufwand ausführen.

Durch die großen Rollen ist die TriAktiveMax-Bodendüse leicht zu bewegen.

Das Gerät verfügt über zwei Tragegriffe und weist dadurch einen hohen Tragekomfort auf. Vor allem der Griff an der Oberseite sorgt für ein leichtes Aufnehmen und dort für einen angenehmen Transport, wo der Sauger nicht gefahren werden kann. Mit einem Gewicht von rund 7,10 kg liegt er vom Gewicht her im Mittelfeld der drei Testkandidaten (AEG 7,55 kg; Rowenta 6,90 kg) und kann auch längere Zeit – z.B. beim Absaugen von hoch gelegenen Bereichen (Zimmerdecke etc.) - angenehm gehalten werden.

Durch den oberen Handgriff ist der Sauger leicht anzuheben.

Die elektronische Saugkraftregulierung arbeitet stufenlos und ist über einen großen und gut erreichbaren Drehregler auf der Geräteoberseite einzustellen. Auf dieser befinden sich ebenfalls die auch per Fuß zu bedienenden Tasten zum Ein-/Ausschalten sowie zur Kabelaufwicklung befinden.

Elektronisch lässt sich die Saugkraft über einen großen Drehregler regulieren.

Der Staubbeutel befindet sich in einer Aufnahmevorrichtung und ist schnell zu entnehmen bzw. einzusetzen. Hinter dem Staubbeutel ist der Motorschutzfilter gelegen, welcher allerdings nur schwer zugänglich ist. Dieser ist je nach Einsatz des Geräts spätestens jährlich zu erneuern.

Die Abdeckung, unter welcher sich Staubbeutel und Motorschutzfilter befinden, lässt sich zwar nach dem Öffnen arretieren, schlägt jedoch auch bei leichteren Bewegungen schnell wieder zu.

Hinter einer Abdeckung an der Rückseite befindet sich die HEPA-Filterkassette, welche in zweijährigem Turnus gewechselt werden sollte und zwischenzeitlich auch unter fließend Wasser ausgespült werden kann.

Leistung

Der Philips PerformerPro FC9195 verfügt über eine hohe Saugkraft und erzielte im Test sehr gute Ergebnisse. Von Hartböden, wie bspw. Fliesen, Laminat oder PVC, wird feiner sowie grober Schmutz bereits beim ersten Saugdurchgang restlos aufgenommen.

Auf Hartböden wird grober Schmutz durch den starken Luftstrom sofort aufgesaugt.

Auch auf Teppichböden leistete der Sauger gute Arbeit und vermochte selbst langflorige Auslegeware in nur wenigen Zügen ohne nennenswerte Reste zu reinigen. Auf Teppichböden empfiehlt sich allerdings eine Reduzierung der Saugkraft, da sich die Bodendüse sonst festsaugt und nur unter großen Kraftanstrengungen bewegt werden kann.

Auch auf Teppichen wird der Schmutz überwiegend schon beim ersten Saugdurchgang aufgenommen.

An Kanten arbeitet die spezielle Bodendüse äußerst gründlich. So sorgt zum einen auch seitlich ein starker Luftstrom für die Aufnahme aller Partikel und zum anderen kehren die im Seitenbereich der Düse angebrachten Bürsten nah an der Wand liegenden Schmutz direkt zur Saugöffnung.

Durch die seitlichen Bürsten erfolgt eine saubere Kantenreinigung

Auch mit gefülltem Staubbeutel büßte der Staubsauger kaum Saugkraft ein und hielt sie konstant auf hohem Niveau.

Betrieb

Mit einer Lautstärke von 76,1 dB(A) auf höchster Stufe liegt der Philips PerformerPro FC9195 in einem durchaus üblichen Bereich für ein Gerät dieser Art. Der Stromverbrauch ist mit maximal 1267 Watt im Prinzip eher niedrig, doch in diesem Falle von allen drei getesteten Geräten der höchste.

Unsere Meinung

Der Philips PerformerPro FC9195 konnte unsere Tester mit einer komfortablen Handhabung und sehr guten Leistungen überzeugen. Die spezielle TriActiveMax-Düse erweist sich vor allem auf Hartböden und an Kanten als sehr effizient. Praktisch ist auch der große, 5 l fassende Staubbeutel, welcher je nach Einsatz durchaus auch großzügige Wechselintervalle erlaubt.

Mit einem durchschnittlichen Preis von rund 225,00 € ist der Philips PerformerPro FC9195 der teuerste Sauger im Testfeld, doch ist dieser Preis gemessen an Leistung und Verarbeitung durchaus angemessen. Auch der Stromverbrauch hält sich mit max. 1267 W in Grenzen, doch liegt dieser – ebenso wie die Lautstärke – deutlich höher als der der anderen Testkandidaten.

Pro/Contra

  • Hohe Saugkraft und nahezu kein Saugkraftverlust
  • Sehr gute Kantenreinigung durch TriActiveMax-Bodendüse mit seitlichen Bürsten
  • HEPA 13+ Filter
  • Anschaffungspreis
  • Laut Hersteller keine alternativen Staubbeutel verwendbar
  • Höchste Lautstärke im Test
  • Höchster Stromverbrauch im Test

Rowenta X-TREME POWER ECO XL RO 5565: Sparsamer 1000 W-Motor

Rowenta X-TREME POWER ECO XL RO 5565Rowenta X-TREME POWER ECO XL RO 5565 Beutelstaubsauger

Das Wichtigste

  • Leistung: 1000 W
  • Aktionsradius: 11 m
  • Filtersystem: HEPA 12
  • Gewicht: 6,9 kg

Ausstattung

Der Rowenta X-TREME POWER ECO XL RO 5565 verfügt über eine elektronische Saugkraftregulierung, mit welcher sich der Luftstrom stufenlos einstellen lässt. Eine weitere Regulierung ist zudem über den im Handgriff befindlichen Fehlluftregler möglich.

Das Gerät verfügt weiterhin über große Tasten für den Kabeleinzug und zum Ein-/Ausschalten sowie über eine Staubbeutelfüllanzeige.

Die Tasten für den Kabeleinzug und zum Ein-/Ausschalten können auch mit dem Fuß bedient werden.

Der Staubbeutel (Wonderbag-Beutel UNIVERSAL) fasst 5 l und hält die groben Schmutzpartikel zurück. Feinste Partikel und Schwebstoffe werden von einem HEPA-Filter der Stufe 12 aus der Abluft gefiltert.

Der Staubbeutel fasst 5 Liter und eine Anzeige zeigt an, wenn dieser voll ist.

Das 8 m lange Kabel verleiht dem Gerät in Verbindung mit dem 2 m langen Saugschlauch und dem 3 cm im Durchmesser betragenden Teleskoprohr, welches voll ausgefahrenen knapp 100 cm misst, einen großzügigen Aktionsradius von rund 11 m.

Staubsauger und Düsen bestehen aus Kunststoff und sind gut verarbeitet. Auch das metallene Teleskoprohr macht einen soliden Eindruck und ist zum Schutz vor Kratzern und Stößen mit einer Beschichtung versehen.

Bodendüse vom Rowenta X-TREME POWER ECO XL RO 5565Unteransicht der Bodendüse vom Rowenta X-TREME POWER ECO XL RO 5565.

Das Düsensortiment besteht aus einer Kombi-Bodendüse für Hart- und Teppichböden, einer Parkettdüse speziell für glatte und empfindliche Hartböden, einer auf bis zu 30 cm ausziehbaren Fugendüse sowie einer Polsterdüse. Im Handgriff befindet sich zudem eine integrierte Möbelbürste.

Der Staubsauger verfügt über ein umfangreiches Düsensortiment.

Handhabung

Der flexible Schlauch und die gelenkige Bodendüse ermöglichen mit dem Rowenta X-TREME POWER ECO XL RO 5565 ein angenehmes Arbeiten. Das Teleskoprohr ist zudem auf bis zu 100 cm ausziehbar, wodurch auch große Personen eine komfortable Arbeitshöhe einstellen können. Die Bodendüse ist 8 cm hoch und kann durch ein Gelenk weit geneigt werden, sodass auch der Einsatz unter Möbeln mit einer geringen Bodenfreiheit von etwa 10 cm gut möglich ist. Der Korpus des Geräts ist relativ groß, aber dennoch lässt es sich gut manövrieren und leicht rollen.

Dank der flachen Bodendüse kann auch unter Möbelstücken mit geringer Bodenfreiheit gut gesaugt werden.

Der stufenlos verstellbare Schieberegler zur Regulierung der Saugkraft ist leichtgängig und mit gut erkennbaren Symbolen versehen.

Die Tasten zum Ein- und Ausschalten sowie zur Kabelaufwicklung können sowohl von Hand als auch bequem per Fuß bedient werden.

Der Schieberegler zur Saugkraftregulierung ist leichtgängig und mit praktischen Symbolen versehen.

Für ein komfortables Anheben des Saugers fehlt ein Griff an der Oberseite. Das Gerät ist nur durch die vor Kopf befindliche Griffmulde anzuheben, wozu sich tief heruntergebückt werden muss. Auch das Tragen sowie das Halten sind unbequem, obwohl das Gerät mit 6,90 kg der leichteste Staubsauger im Testfeld ist. Vor allem, wenn längere Zeit über Kopf gesaugt wird, kann es zu Ermüdungserscheinungen kommen.

Der Staubbeutel lässt sich samt Halterung aus dem Aufnahmebehälter nehmen, wodurch sich ein Wechsel einfach und komfortabel gestaltet. Der HEPA-Filter befindet sich bei diesem Modell ebenfalls im Stauraum für den Staubbeutel und ist nach Entfernen desselben leicht zugänglich und ebenfalls gut zu entnehmen. Der Hersteller empfiehlt für den HEPA-Filter einen jährlichen Wechsel, ein zwischenzeitliches Reinigen unter fließend Wasser ist nicht möglich.

Der Satubbeutel kann mitsamt der Aufnahme aus dem Gerät genommen werden.

Leistung

Der Rowenta X-TREME POWER ECO XL RO 5565 erbrachte im Test gute Leistungen und auf Hartböden genügte schon eine Saugbewegung, um feineren Schmutz nahezu restlos aufzunehmen. Grobes und körniges Material wird allerdings teilweise vor der Bodendüse hergeschoben und muss in einem zweiten Schritt aufgenommen werden.

Grober Schmutz wird auf Hartböden vor der Düse hergeschoben.

Auf kurz- und mittelflorigen Teppichböden konnte der Staubsauger ebenfalls überzeugende Leistungen erbringen und saugte den meisten Schmutz beim ersten Drübersaugen weg. Einige grobe Partikel können auch hier vor der Düse hergeschoben werden, welche im Nachgang aufgenommen werden müssen. Langflorige Teppiche benötigen teils eine mehrmalige Anwendung und auch von feinem Schmutz können geringe Reste in den Fasern der verschiedenen Teppichböden verbleiben.

Auf Teppichböden wird der meiste Schmutz schon beim ersten Saugdurchgang aufgenommen.

Kanten und Ecken lassen sich am gründlichsten mit der auf bis zu 30 cm ausfahrbaren Fugendüse bearbeiten. Insbesondere auf Teppichböden schwächelte hier die Bodendüse ein wenig.

Die Fugendüse kann auf eine Länge von bis zu 30 cm ausgezogen werden.

Die Saugkraft nimmt im fortlaufenden Saugbetrieb immer weiter ab, sodass bei gefülltem Staubbeutel ein deutlicher Kraftverlust spürbar ist.

Betrieb

Mit einer maximalen Lautstärke von 70,4 dB(A) entspricht das Betriebsgeräusch dem Durchschnitt solcher Geräte, bewegt sich jedoch an der unteren Grenze, wodurch der Rowenta X-TREME POWER ECO XL RO 5565 als relativ leise zu beurteilen ist. Auch der Stromverbrauch ist mit maximal 963 W auf höchster Stufe niedrig.

Unsere Meinung

Der Rowenta X-TREME POWER ECO XL RO 5565 ist mit einem aktuellen Marktpreis von rund 169,00 € das günstigste Gerät im Testfeld und erzielte insgesamt gute Ergebnisse. In Bezug auf Energieverbrauch und Betriebslautstärke liegt der Staubsauger nur geringfügig über den Werten des Geräts aus dem Hause AEG. In Bezug auf die Wendigkeit und den Handhabungskomfort müssen leichte Einbußen hingenommen werden, vor allem der fehlende Griff an der Geräteoberseite fiel störend auf. Auch die Saugkraft nimmt mit fortschreitendem Füllstand des Staubbeutels allerdings merklich ab, wodurch vor allem grober Schmutz nicht mehr vollständig aufgenommen werden kann. Gleichwohl ist dieser Staubsauger allen Anforderungen eines Haushalts gewachsen.

Pro/Contra

  • Geringstes Gewicht im Test
  • Geringer Energieverbrauch
  • Großer Aktionsradius
  • Merklicher Saugkraftverlust
  • Kein Handgriff an der Oberseite

Technische Daten

Hersteller/ModellAEG
UltraSilencer ÖKO USGREEN
Philips
PerformerPro Eco FC9195
Rowenta
X-TREME POWER ECO XL RO 5565
Leistungsaufnahme in W (Hersteller) 1000 1150 1000
Leistung gemessen in W (min./max.)
min.
max.
133/961 155/1267 147/963
Lautstärke gemessen in dB(A) (min./max.)
min.
max.
53,4/66,2 64,7/76,1 56,2/70,4
Länge Kabel in m 9,00 8,00 8,00
Länge Schlauch in m 1,85 2,20 2,00
Länge Teleskoprohr in cm (min./max.) 60/90 55/80 60/100
Aktionsradius in m 11,5 11,0 11,0
Abmessungen Grundgerät (L × B × T) in cm 44 × 28 × 26 46 × 30 × 28 48 × 26 × 36
Gewicht in kg (inkl. Schlauch und Teleskoprohr) 7,55 7,10 6,90
Filtertechnik HEPA 12 HEPA 13+ HEPA 12
Staubbeutel empfohlen vom Hersteller AEG s-bag Classic Long Perfomance Philips s-Bag Ultra Long Performance Wonderbag-Beutel UNIVERSAL
Alternative Staubbeutel Swirl PH86 keine Swirl R36
Fassungsvermögen Staubbeutel in l 3,5 5,0 5,0
Saugleistung in W (Hersteller) k. A. 380 k. A.
Saugleistung in N mit leerem Staubbeutel (Test) 15,80 17,00 14,35
Saugleistung in N mit gefülltem Staubbeutel (Test) 15,55 16,90 11,70
Aufnahmeleistung in % (Hart- und Teppichböden)* ~ 99,5 ~ 99,5 ~ 97,0
Zubehör Bodendüse, 3-in-1-Kombidüse (Fugendüse, Möbelbürste, Polsterdüse), AERO PRO-Bodendüse, 1+1
Staubbeutel (s-bag)
Pinsel, 2-in-1-Bürste/kleine Düse, Fugendüse, TriActiveMax-Bodendüse, Zubehörhalterung, 1 Staubbeutel Kombi-Bodendüse, Polsterdüse, Fugendüse, integrierte Möbelbürste, Parkettdüse, 1 Staubbeutel

* Werte entsprechen Betrieb auf freier Fläche (nicht an Kanten)

Bewertung

  Energiesparsieger    
  Testsieger   Preis-/Leistungssieger
Hersteller/Modell%AEG
UltraSilencer ÖKO USGREEN
Philips
PerformerPro Eco FC9195
Rowenta
X-TREME POWER ECO XL RO 5565
Ausstattung 20 91,7 90,9 90,6
Zubehör 30 89,0 90,0 90,0
Aktionsradius 30 96,0 92,0 92,0
Vielseitigkeit 25 90,0 90,0 90,0
Material/Verarbeitung 15 91,0 92,0 90,0
Handhabung 25 92,5 89,8 88,6
Dokumentation 5 90,0 85,0 80,0
Bedienung 35 91,0 90,0 89,0
Wendigkeit/Flexibilität 45 94,0 90,0 88,0
Reinigung 15 92,0 90,0 92,0
Leistung 50 91,3 92,6 86,8
Hartböden 40 92,0 94,0 92,0
Teppich 30 90,0 90,0 85,0
Rand- und Fugenreinigung 10 91,0 94,0 85,0
Saugkraftkonstante 20 92,0 93,0 80,0
Betrieb 5 96,0 82,0 94,5
Lautstärke 50 95,0 85,0 92,0
Stromverbrauch 50 97,0 79,0 97,0
UVP in Euro 249,95 239,99 199,00
Marktpreis in Euro 179,00 225,00 169,00
Preis-/Leistungsindex 1,95 2,47 1,91
Gesamtbewertung 91,9 („gut“) 91,0 („gut“) 88,4 („gut“)

So haben wir getestet

Ausstattung (20 %)

Hier bewerteten unsere Tester die Ausstattung des jeweiligen Geräts, das im Lieferumfang befindliche Zubehör sowie die daraus resultierenden Verwendungsmöglichkeiten. Zudem flossen neben dem Aktionsradius auch Material und Verarbeitung mit in die Bewertung ein.

Handhabung (25 %)

Neben Art und Umfang der Dokumentation bewertete unser Testteam die generelle Bedienung des jeweiligen Geräts. Hierzu zählen unter anderem das Vornehmen von Einstellungen zur Saugkraft, das Verstellen des Teleskoprohrs sowie der Düsenwechsel.

Leistung (50 %)

Um die Saugleistung bewerten zu können, kamen die Testgeräte auf unterschiedlichen Böden zum Einsatz. So mussten sie auf Hartböden wie Laminat, Fliesen, Parkett und PVC und auf Teppichen mit verschiedenen Florlängen ihr Können unter Beweis stellen. Die Verschmutzungen, welche es aufzunehmen galt, bestanden unter anderem aus groben Partikeln wie Reis, Tierstreu und Haferflocken sowie auch aus mittlerem und feinem Material wie Zucker, Blumenerde und Mehl. Auch Tierhaare galt es zu beseitigen.

Wie gründlich an Rändern, Kanten und in Ecken gesaugt werden konnte, floss ebenso wie die Saugkraftkonstante in die Bewertung mit ein. Letztere wurde mit einem speziellen Messgerät direkt vorne am Rohr bei leerem und gefülltem Staubbeutel ermittelt.

Betrieb (5 %)

Bei allen Modellen wurden während des Betriebs Messungen zu Stromverbrauch und Lautstärke durchgeführt, welche im Anschluss durch unsere Tester ausgewertet wurden.


Fazit

In unserem Vergleichstest der Beutelstaubsauger zeigten sich alle Testkandidaten dazu in der Lage, die an sie gestellten Anforderungen mit sehr guten und guten Ergebnissen zu meistern und den ersten Platz belegte der AEG UltraSilencer ÖKO USGREEN. Neben den guten Leistungen, welche er sowohl auf Hartböden, als auch auf Teppichen erbrachte, begeisterte das Gerät unsere Tester durch sein niedriges Betriebsgeräusch von nur 66,1 dB(A) auf höchster Stufe sowie auch durch seine Flexibilität. Vor allem das Gelenk, welches Schlauch und Handgriff verbindet, ermöglicht einen komfortablen Einsatz in verwinkelten Bereichen. Mit 12 m bietet das Gerät auch den größten Aktionsradius im Test und ist durch seine kompakten Abmessungen sehr wendig, was allerdings zu Lasten des Staubbeutelvolumens geht. Dieses beträgt im Gegensatz zu den anderen getesteten Geräten nicht 5,0 sondern lediglich 3,5 Liter. Da der AEG UltraSilencer ÖKO USGREEN zudem den niedrigsten Energieverbrauch aller getesteten Geräte aufwies, sicherte er sich neben dem Testsieg auch den Titel des Energiesparsiegers.

Der Philips PerformerPro FC9195 erarbeitete sich den zweiten Platz in unserem Vergleichstest. Er erzielte mit der höchsten Saugleistung die besten Ergebnisse auf Hart- sowie Teppichböden und die mit Bürsten besetzte TriActiveMax-Bodendüse zeigte sich als sehr effizient bei der Aufnahme von grobem Schmutz und bei der Kantenreinigung. Zudem konnte mit dem geringsten Saugkraftverlust punkten. Allerdings wies dieser Staubsauger den höchsten Energieverbrauch und auch die höchste Betriebslautstärke auf.

Auf Platz drei fand sich schließlich der Rowenta X-TREME POWER ECO XL RO 5565 ein, welcher auch gute Resultate vorweisen konnte. Die Saugkraft schwächelt allerdings ein wenig mit zunehmendem Füllstand des Staubbeutels – vor allem auf langfloriger Auslegeware. In Bezug auf den Handhabungskomfort macht sich der fehlende Griff an der Oberseite beim Anheben und Tragen des Geräts negativ bemerkbar – obwohl er der leichteste Sauger im Test ist. Stromverbrauch und Betriebgeräusche liegen dafür nur geringfügig über denen des Energiesparsiegers, weswegen der Rowenta X-TREME POWER ECO XL RO 5565 ebenfalls als sehr leise sowie überaus energiesparend zu betrachten ist.

Getestete Produkte

  • AEG UltraSilencer ÖKO USGREEN
  • Philips PerformerPro Eco FC9195
  • Rowenta X-TREME POWER ECO XL RO 5565

Diese Website benutzt Cookies für einen bestmöglichen Service: Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzerklärung

Schließen

Google Anzeige:

Folgen Sie uns

RSS-Feed Google Plus Facebook Twitter YouTube Android-App

Neu im Shop

Cabstone Soundbox

Prämie im Ein-Jahres-Abo:
SoundBox mit kräftigen Klang, Bluetooth 4.0, NFC- und Auto-Pairing, digitalem Verstärker, Telefon-Freisprechfunktion … Zuzahlungsfrei!

Newsletter abonnieren

E-Mail

Monatliche Gewinnchance: Erhalten Sie regelmäßig Infos zu unseren Tests, Ratgebern, und Test-Produkten in unserem Shop mit denen Sie kräftig sparen können.

Anzeige