Testberichte und Ratgeber. Verbraucherorientiert. Praxisnah. Transparent.

PHILIPS PerformerPro Beutelstaubsauger im Test (650 W vs. 2.200 W)

Gründlich, effizient und umweltschonend

05. September 2014
| Heft 09/2014
PHILIPS PerformerPro Beutelstaubsauger im Test (650 W vs. 2....

Getestete ProduktePDF-Download

Das Staubsaugen ist eine zwar nicht allzu beliebte haushaltliche Tätigkeit; allerdings ist eine sorgfältige Reinigung des Haushalts ohne Staubsauger nicht vorstellbar. Die meisten Haushalte pflegen daher mindestens einmal pro Woche zu saugen. Dabei werden, so sehr die Maßstäbe im Einzelnen auch auseinander weichen, ansehnliche Ergebnisse angestrebt – und zwar binnen angemessen kurzer Zeit. Großartige Ergebnisse können aber nur mit einem leistungsfähigen Staubsauger erreicht werden. Hier knüpft ein erhebliches Problem an: Wie lässt sich die Leistungsfähigkeit eines noch nicht eigens verwendeten Staubsaugers beurteilen? Ob zur entsprechenden Beurteilung die herstellerseitig angegebene Leistungsaufnahme herangezogen werden kann, erscheint zweifelhaft.

Nach der Verordnung (EU) Nr. 666/2013 müssen seit dem 1. September 2014 alle in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union angebotenen Staubsauger spezifische Ökodesign-Voraussetzungen erfüllen. So sind nur noch solche Staubsauger zulässig, deren Leistungsaufnahme unter 1.600 Watt liegt. Zwar ist das Ziel der Verordnung, den Energieverbrauch zu reduzieren und so die Umwelt zu schonen, ohne Zweifel gutheißenswürdig; viele Verbraucher allerdings haben Besorgnis, dass die neuen, verordnungsgemäßen Staubsaugermodelle wegen ihrer geringeren Leistungsaufnahme den bisherigen Modellen in puncto Saugleistung nachstehen könnten. Ob eine solche Besorgnis begründet ist, ob also wirklich ein Zusammenhang zwischen der Leistungsaufnahme und der Saugleistung besteht, hat das ETM TESTMAGAZIN durch den Vergleich zweier Staubsauger aus dem Hause Philips geprüft: Das neue, verordnungsgemäße Modell PerformerPro FC9197/91 mit einer Leistungsaufnahme von nur 650 Watt musste sich gegenüber dem altbewährten Modell PerformerPro FC9194/01 mit einer üppigen Leistungsaufnahme von 2.200 Watt beweisen.

Das Wichtigste

Für wen geeignet: Für alle, die ihre Hart- und Teppichböden gründlich reinigen und dabei auch noch weniger Energie als mit bislang angebotenen Modellen verbrauchen möchten.

Energieverbrauch: Der Philips PerformerPro FC 9197/91 verbraucht nur rund ein Drittel der Energie seines Vorgängers.

Betrieb: Die Verringerung der Motorleistung des Philips PerformerPro FC 9197/91 beschert eine erheblich niedrigere Betriebslautstärke.


Philips Eco-Staubsauger:
„Weniger Verbrauch – volle Saugleistung“

Klimaschutz durch Reduzierung des Stromverbrauchs

PerformerPro-neue-generation

Eine der wesentlichen Erwägungen zum Erlass der Verordnung (EU) Nr. 666/2013 bestand darin, das Maß der in den Mitgliedstaaten verbrauchten Energie zur nachhaltigen Schonung der Umwelt zu reduzieren. Schließlich wird bei der Energiegewinnung, zumal bei der noch immer weit verbreiteten Verbrennung von Kohle, reichlich klimawirksames Kohlenstoffdioxid (CO2) ausgestoßen. Allein in der Bundesrepublik Deutschland wurden so im Jahr 2013 circa 317 Millionen Tonnen CO2 produziert. Da diese umweltbelastenden Formen der Energiegewinnung aber noch nicht verzichtbar sind, die Energieschöpfung aus regenerativen Quellen den Energiebedarf in der Europäischen Union nicht decken kann, müssen Maßnahmen zum Umweltschutz anderswo anknüpfen. Dies kann beispielsweise durch den Erlass von Verordnungen erfolgen, die dazu verpflichten, nur noch besonders energiesparende Geräte in den Mitgliedstaaten anzubieten. Hier setzt auch die seit dem 01. September 2014 Geltung beanspruchende Verordnung (EU) Nr. 666/2013 an, indem sie dazu verpflichtet, nur mehr Staubsaugermodelle mit einer Leistungsaufnahme von unter 1.600 Watt bzw. ab dem Jahr 2017 von unter 900 Watt anzubieten. Die mit einer solchen Regelung verbundene Energieersparnis ist enorm: Würden in den rund 211,6 Millionen Haushalten der Europäischen Union anstelle von 2.200 Watt starken Modellen nur noch 1.600 Watt bzw. 900 Watt verbrauchende Modelle verwendet, könnten jährlich 63,5 resp. 95,2 GWh (Gigawattstunden) eingespart werden. Dadurch wird allerdings nicht nur die Umwelt entlastet; auch die privaten Haushalte selbst können sparen: Ein Haushalt, der zum Beispiel anstelle des Philips PerformerPro FC 9194/01 (2.200 Watt) den neuen Philips PerformerPro FC 9197/91 (650 Watt) verwendet, spart im Jahr circa 11,00 €.*

* Ausgehend von 50 dreißigminütigen Reinigungsvorgängen pro Jahr in einer 87 m2 großen Wohnung.

Das Energielabel – im Detail

Philips energielabelPHILIPS PerformerPro FC9197/91 Energielabel

(A) Hersteller/Modellbezeichnung
Das Energielabel gilt nur bzgl. des ausdrücklich bezeichneten Geräts.

(B) Energieeffizienzklasse
Diese wird durch den Energieverbrauch einerseits und die (Reinigungs-)Leistung andererseits bestimmt.

(C) Energieklassenübersicht
Hier wird angezeigt, wie das Gerät im Vergleich zu anderen gleichartigen Geräten (bspw. Staubsaugern) einzuordnen ist. Die Bezeichnung „A“ entspricht dabei einer sehr guten (der gegenwärtig besten) Energieeffizienzklasse und zeichnet besonders sparsame Geräte aus, wogegen die Klasse „G“ Geräte ausweist, welche einen hohen Energieverbrauch und somit eine schlechte Energieeffizienz besitzen.

(D) Durchschn. Energieverbrauch
Die Berechnung erfolgt nach Maßgabe eines Durchschnittshaushalts mit 87 m2 zu reinigender Fläche und 50 Reinigungsvorgängen pro Jahr.

(E) Staubemissionsklasse
Hier wird die Reinheit der Abluft angegeben; ansehnliche Ergebnisse werden durch integrierte Filtersysteme (EPA und HEPA) erreicht.

(F) Schallleistungspegel
Hier wird der Wert des während des Betriebs emittierten Schalldruckpegels in Dezibel (dB(A)) angegeben.

(G) Reinigungsklasse 1
Dies bewertet die Reinigungseffizienz auf Teppichböden.

(H) Reinigungsklasse 2
Dies bewertet die Reinigungseffizienz auf Hartböden.

Das Energielabel für Staubsauger

Seit dem 1. September 2014 müssen die angebotenen Staubsauger aber nicht nur die schon angesprochenen Ökodesign-Voraussetzungen erfüllen; nach der Verordnung (EU) Nr. 665/2013 müssen alle angebotenen Staubsauger außerdem mit einer Energieverbrauchskennzeichnung (sog. Energielabel) versehen werden.

Solche Energielabels dienen vor allem dem Verbraucherschutz, indem sie in einheitlicher Art und Weise über die maßgeblichen Eigenschaften des jeweiligen Modells informieren und so einen sachlichen Vergleich zwischen allen angebotenen Modellen ermöglichen.

Des Weiteren können Energielabels durch die ausdrückliche Angabe von Energieklassen und jährlichem durchschnittlichen Energieverbrauch die Verbraucher in solchen umweltrelevanten Angelegenheiten sensibilisieren und so schließlich dem Umweltschutz dienen; so konnte der Energieverbrauch in der Bundesrepublik Deutschland durch die Verpflichtung zur Energieverbrauchskennzeichnung bei Kühlschränken im Zeitraum von 1993 bis 2011 um circa 63 % reduziert werden.


PerformerPro-FC919791 produktPhilips PerformerPro FC9197/91

Philips PerformerPro FC9197/91: 
„Stromsparend und kraftvoll“

Die wichtigsten Merkmale

  • Nennleistung in W: 650
  • Aktionsradius in m: 11,0
  • Filtersystem: Staubbeutel / HEPA 13+
  • Gewicht in kg: 6,80
  • Stromverbrauch in Watt: 757*

* gemessen auf höchster Saugstufe

Ausstattung

Der Philips PerformerPro FC9197/91 besitzt einen 1,75 m langen Saugschlauch und ist mit einem leichten Aluminium-Teleskoprohr ausgestattet, welches von 1,10 m auf bis zu 1,40 m ausziehbar ist. Durch das 7,80 m lange Netzkabel steht dem Nutzer insgesamt ein großzügiger Aktionsradius von circa 11,0 m zur Verfügung. Das Füllvolumen des Staubbeutels beträgt 5,0 l und auch feinste Partikel werden über einen HEPA 13+-Filter aus der Abluft entfernt, wodurch das Gerät die Staubemissionsklasse A erreicht.

PerformerPro-FC919791 black 4

Die Saugkraft lässt sich sowohl über einen Drehregler an der Geräteoberseite als auch über einen Fehlluftregler am Handgriff einstellen.

PerformerPro-FC919791 black 2

Das Düsensortiment beinhaltet eine TriActiveMax-Bodendüse, eine Fugendüse, eine kombinierte Polster- und Möbelbürste sowie eine passende Zubehörhalterung zum Aufstecken.

PerformerPro-FC919791 black 16

Der Korpus besteht aus robustem Kunststoff und macht ebenso wie das stoßfest legierte und im Durchmesser 3,0 cm messende Teleskoprohr einen soliden Eindruck. Materialqualität und Verarbeitung sind gut.

Handhabung

Der Philips PerformerPro FC9197/91 besitzt einen hohen Handhabungskomfort und der flexible Saugschlauch mit dem um 360° drehbaren Anschluss erleichtert die Arbeit in schwer zugänglichen Bereichen.

PerformerPro-FC919791 black 23

Die spezielle TriActiveMax-Bodendüse ist 9 cm hoch und im Gelenk weit neigbar, sodass auch unter Möbelstücken mit einer niedrigen Bodenfreiheit von etwa 10 cm (Sofas, Schränke etc.) gesaugt werden kann. Der Handgriff ist ergonomisch geformt und das verstellbare Teleskoprohr bietet sowohl größeren als auch kleineren Personen immer die richtige Arbeitshöhe.

Die Ein-/Austaste sowie die Kabelrückholtaste, welche sich an der Oberseite des Geräts befinden, sind bequem mit dem Fuß zu erreichen und auch der Wechsel der Düsenaufsätze gestaltet sich einfach. Die gummierten Hinterräder sorgen auch auf Hartböden für ein sanftes Rollverhalten und einen ruhigen Geradeauslauf. Der Staubsauger ist wendig und meistert auch scharfe Kurven ohne Probleme.

PerformerPro-FC919791 black 12

Die Bodendüse ist dank der großen Gummirollen auch auf Teppichböden leicht zu führen und die Saugbewegungen lassen sich ohne erheblichen Kraftaufwand ausführen. Seitliche Bewegungen werden durch die Rollen allerdings erschwert. Durch die zwei Tragegriffe ist der Sauger gut zu tragen und mit einem Gewicht von 6,80 kg ist er auch etwas leichter als sein Vorgänger. Staubbeutel und HEPA-Filterkassette sind mühelos erreichbar und leicht zu wechseln.

Leistung

Der Philips PerformerPro FC9197/91 konnte im Test überzeugende Leistungen erbringen; durch die neu entwickelte TriActiveMax-Düse wurde die geringere Motorleistung weithin ausgeglichen. Auf Hartböden (Fliesen, Laminat usw.) erreichte das Modell die Reinigungsklasse B und konnte feinen wie gröberen Schmutz restlos aufnehmen. Auf Teppichböden besitzt der Staubsauger die Reinigungsklasse C und vermochte es, feinen wie groben Schmutz gut aufzunehmen. Für ein gründliches Ergebnis wird im Vergleich zu seinem Vorgänger allerdings etwas mehr Zeit benötigt. Bei Tierhaaren und Fasern äußert sich das Fehlen der TurboBrush-Düse sichtlich; diese Düse zählt beim FC9197/01 zwar nicht mehr zum Lieferumfang, kann allerdings optional noch erworben werden. Mit vollem Staubbeutel verringerte sich die Leistung von 14,35 auf 13,80 N nur unerheblich. Mit einem Stromverbrauch von 757 Watt auf höchster Stufe (~ 27,8 kWh/anno) arbeitet der Sauger energiesparend und auch die Betriebslautstärke ist hier auf höchster Saugstufe mit 73,1 dB(A) deutlich niedriger als die seines Vorgängers.

Unsere Meinung

Der Philips PerformerPro FC9197/91 ist komfortabel zu handhaben und erzielt trotz der im Vergleich zu seinem Vorgänger weitaus geringeren Leistungsaufnahme gute Ergebnisse auf Hart- und Teppichböden, wobei auf letzteren die Reinigungsleistung mit einer Schmutzaufnahme von 95 % im Vergleich zum PerformerPro FC9194/01 (99 %) etwas geringer ausfällt.

Kurzbewertung

Ausstattung:
4,5 von 5,0
Handhabung:
4,5 von 5,0
Leistung:
4,5 von 5,0

Pro/Contra

  • Aktionsradius
  • Flexibilität
  • niedriger Energieverbrauch
  • /

Saugergebnisse – Auf einen Blick

Teppichböden

PerformerPro-FC919791 black 17

Teppichböden können mit dem Philips PerformerPro FC9197/91 trotz der geringeren Motorleistung gut gereinigt werden. Lediglich einige kleine Rückstände feinen Schmutzes können tief in den Fasern verbleiben.

Holz-/Hartböden

PerformerPro-FC919791 black 8

Auf Holzböden wird sämtlicher Schmutz mit dem ersten Saughub aufgesaugt. An Kanten erweisen sich die seitlichen Bürsten als effizientes Hilfsmittel.

Fugen & Fliesen

PerformerPro-FC919791 black 20

Von Fliesen wird feiner wie grober Schmutz restlos entfernt und auch die Fugen werden bei nur einmaligem Überfahren sehr gründlich gereinigt.


PerformerPro-FC919401 produktPhilips PerformerPro FC9194/01

Philips PerformerPro FC9194/01
– „Hohe Saugkraft“

Die wichtigsten Merkmale

  • Nennleistung in W: 2.200
  • Aktionsradius in m: 11,0
  • Filtersystem: Staubbeutel / HEPA 13+
  • Gewicht in kg: 6,85
  • Stromverbrauch in Watt: 1767*

* gemessen auf höchster Saugstufe

Ausstattung

Der Philips PerformerPro FC9194/01 verfügt über einen 1,75 m langen Saugschlauch und ein Teleskoprohr aus leichtem Aluminium, welches sich von 1,10 m auf bis zu 1,40 m ausziehen lässt.

PerformerPro-FC919401 brown 12

Mit dem 7,80 m langen Netzkabel steht dem Nutzer so ein üppiger Aktionsradius von insgesamt circa 11,0 m zur Verfügung. Der Staubbeutel hat ein Fassungsvermögen von 5,0 l und feinste Partikel werden über einen HEPA 13+-Filter aus der Abluft entfernt. Die Saugkraft lässt sich über einen Drehregler an der Geräteoberseite sowie über einen Fehlluftregler am Handgriff einstellen.

PerformerPro-FC919401 brown 26

Das Düsensortiment beinhaltet eine TriActive+-Bodendüse, eine Turbo-Saugbürste speziell zur Entfernung von Tierhaaren, eine Fugendüse, eine kombinierte Polster- und Möbelbürste sowie eine passende Zubehörhalterung. Das Gerät selbst besteht aus schlagfestem Kunststoff und macht ebenso wie das im Durchmesser 3,0 cm messende Teleskoprohr, welches zum Schutz vor Kratzern mit einer stoßfesten Legierung versehen ist, einen robusten Eindruck. Die Material- und Verarbeitungsqualität ist als ansehnlich zu bewerten.

Handhabung

Der Philips PerformerPro FC9194/01 ist gut zu handhaben und der flexible Saugschlauch erleichtert in Verbindung mit dem beweglichen, um 360° drehbaren Schlauchstutzen die Handhabung in schwer zugänglichen Bereichen.

PerformerPro-FC919401 brown 1

Die TriActive+-Bodendüse ist mit einer Höhe von 9 cm so flach, dass auch unter Möbelstücken wie Sofas oder Schränken mit einer niedrigen Bodenfreiheit von etwa 10 cm gesaugt werden kann. Der Handgriff ist gut zu umgreifen und durch das verstellbare Teleskoprohr finden sowohl größere als auch kleinere Personen stets die richtige Arbeitshöhe. Die Ein-/Austaste sowie die Kabelrückholtaste an der Oberseite des Geräts sind bequem mit dem Fuß zu erreichen und auch der Wechsel der Düsenaufsätze ist einfach.

PerformerPro-FC919401 brown 25

Die großen Hinterräder sind gummiert, was für ein leises Rollverhalten und einen guten Geradeauslauf sorgt. Der Staubsauger ist wendig und auch scharfe Kurven sind ohne Schwierigkeiten zu bewerkstelligen. Die Bodendüse lässt sich beim Saugen ohne großen Kraftaufwand führen, lediglich seitliche Bewegungen werden durch die Rollen erschwert. Durch die zwei Tragegriffe besitzt das Gerät einen hohen Tragekomfort und mit einem Gewicht von rund 6,85 kg ist es angenehm zu halten. Der Staubbeutel ist ebenso wie die HEPA-Filterkassette schnell zu wechseln.

Leistung

Der Philips PerformerPro FC9194/01 verfügt über eine hohe Saugkraft und erzielte im Test sehr gute Ergebnisse. Von Hartböden aller Art (Fliesen, Laminat usw.) wird feiner sowie grober Schmutz bereits beim ersten Saughub restlos aufgenommen; an Kanten arbeitet die TriActive+-Bodendüse durch ihre spezielle Form sowie die seitlichen Bürsten gründlich. Auf Teppichböden leistete der Sauger sehr gute Arbeit und vermochte den Schmutz sowohl als auch gründlich zu entfernen. Selbst hartnäckig anhaftende Tierhaare konnten mit der im Zubehör befindlichen TurboBrush-Düse zügig und gründlich entfernt werden.

PerformerPro-FC919401 brown 19

Mit gemessenen 17,30 N bei vollem Staubbeutel büßte der Staubsauger kaum Saugkraft im Vergleich zu einem leeren (17,90 N) ein. Die Betriebslautstärke beträgt auf höchster Stufe bei einem Stromverbrauch von 1.767 Watt 78,0 dB(A).

Unsere Meinung

Der Philips PerformerPro FC9194/01 verbraucht wesentlich mehr Energie als sein Nachfolger und ist auch deutlich lauter. Beim Saugen auf Teppichböden allerdings vermochte er etwas bessere Saugleistungen zu erbringen; insbesondere Tierhaare und Flusen konnten mit der speziellen TurboBrush-Düse anstandslos entfernt werden.

Kurzbewertung

Ausstattung:
4,5 von 5,0
Handhabung:
4,5 von 5,0
Leistung:
4,5 von 5,0

Pro/Contra

  • Aktionsradius
  • Flexibilität
  • TurboBrush-Düse
  • Saugleistung
  • hoher Energieverbrauch
  • Betriebslautstärke

Saugergebnisse – Auf einen Blick

Teppichböden

PerformerPro-FC919401 brown 17

Teppiche werden durch die hohe Saugleistung sehr gründlich gereinigt.

Holz-/Hartböden

PerformerPro-FC919401 brown 13

Auf Hartböden wird feiner wie grober Schmutz bereits mit dem ersten Saughub restlos aufgesaugt.

Fugen & Fliesen

PerformerPro-FC919401 brown 22

Fugen und Fliesen werden ebenfalls beim direkt gründlich sauber.


PerformerPro FC9197/91 TriActiveMax

PerformerPro-FC919791 black 22

Die TriActiveMax-Düse verfügt seitlich über 2 cm breite Lufteinlässe, welche über geschwungene Strömungskanäle in die 4 cm breite Ansaugöffnung münden.

PerformerPro FC9194/01 TriActive+

PerformerPro-FC919401 brown 24

Im Gegensatz hierzu verfügt die TriActive+-Düse über 1,5 cm breite und gerade verlaufende Strömungskanäle, welche sich zu den Seiten hin auf eine Breite von 7 mm verjüngen.


s-bag-System

Ist der Staubbeutel voll, wird dem Nutzer dies über eine spezielle Anzeige vermittelt.

PerformerPro-FC919791 black 24

In beiden Modellen kommt der 5 l fassende Philips s-bag® Ultra Long Performance zum Einsatz.

PerformerPro-FC919791 black 6


Technische Daten

Hersteller/ModellPhilips
PerformerPro
FC9197/91
(650 Watt)
Philips
PerformerPro
FC9194/01
(2.200 Watt)
Leistungsaufnahme max.
in W (Hersteller)
650 2.200
Leistungsaufnahme min. in W (Test) 123 283
Leistungsaufnahme max. in W (Test) 757 1.767
Stromverbrauch in Watt
ORANGE: gemessen im Betrieb auf niedrigster Stufe
ROT: gemessen im Betrieb auf höchster Stufe
Philips-FC919791-strom Philips-FC919401-strom
Lautstärke max. (niedrigste Stufe /
höchste Stufe) in dB(A) gemessen
aus 1 m Entfernung
69,8 / 73,1 71,6 / 78,0
Lautstärke in dB(A)
HELLBLAU: gemessen im Betrieb auf niedrigster Stufe
DUNKELBLAU: gemessen im Betrieb auf höchster Stufe

Messung aus einem Meter Entfernung
Philips-FC919791-laut Philips-FC919401-laut
Länge Kabel in m 7,80 7,80
Länge Schlauch in m 1,75 1,75
Länge Teleskoprohr
(min./max) in cm
110 / 140 110 / 140
Aktionsradius in m 11,0 11,0
Abmessungen Grundgerät
in cm (B x H x T)
31 x 31 x 45 31 x 31 x 45
Gewicht in kg (betriebsbereit) 6,80 6,85
Abluftfilter Ultra-Clean-Air-HEPA-13-Filter Ultra-Clean-Air-HEPA-13-Filter
Fassungsvermögen Staubbeutel in l 5,0 5,0
Staubbeutel (Herstellerempfehlung) Philips s-bag® Ultra Long Performance Philips s-bag® Ultra Long Performance
Staubbeutel (alternativ) swirl PH96 swirl PH96
Saugleistung in W (Hersteller) 210 500
Saugleistung in N (leerer Staubbeutel) 14,35 17,90
Saugleistung in N
(gefüllter Staubbeutel)
13,80 17,30
Aufnahmeleistung Hartböden in % 100,0 100,0
Aufnahmeleistung Teppich in % 95,0 99,0
Zubehör TriActiveMax-Kombidüse, Fugendüse, Möbelbürste TriActive+-Kombidüse,
TurboBrush-Düse,
Fugendüse, Möbelbürste

Bewertung

Hersteller/Modell%Philips
PerformerPro
FC9197/91
(650 Watt)
Philips
PerformerPro
FC9194/01
(2.200 Watt)
Ausstattung 15 88,7 89,8
Zubehör 30 86,0 88,0
Aktionsradius 30 92,0 92,0
Vielseitigkeit 25 86,0 88,0
Material / Verarbeitung 15 92,0 92,0
Handhabung 15 91,1 90,5
Dokumentation 5 92,0 80,0
Bedienung 35 92,0 92,0
Wendigkeit / Flexibilität 45 90,0 90,0
Reinigung 15 92,0 92,0
Leistung 50 91,2 92,4
Hartböden 40 94,0 94,0
Teppich 30 86,0 90,0
Rand- und Fugenreinigung 10 94,0 94,0
Saugkraftkonstante 20 92,0 92,0
Betrieb 20 91,8 79,9
Lautstärke 30 89,0 82,0
Stromverbrauch 70 93,0 79,0
Bonus/Malus    
Bonus    
Malus    
UVP in Euro 229,99 239,99
Marktpreis in Euro 189,99 159,00
Preis-/Leistungsindex 2,09 1,78
Gesamtbewertung 90,9 % ("gut") 89,2 % ("gut")

So haben wir getestet

Ausstattung (15 %)

Hier bewerteten unsere Tester die Ausstattung des jeweiligen Geräts, das im Lieferumfang befindliche Zubehör sowie die daraus resultierenden Verwendungsmöglichkeiten. Zudem flossen neben dem Aktionsradius auch Material und Verarbeitung mit in die Bewertung ein.

Handhabung (15 %)

Neben Art und Umfang der Dokumentation bewertete unser Testteam die generelle Bedienung des jeweiligen Geräts. Hierzu zählen unter anderem das Vornehmen von Einstellungen zur Saugkraft, das Verstellen des Teleskoprohrs sowie auch der Düsenwechsel.

Leistung (50 %)

Um die Saugleistung bewerten zu können, kamen die Testgeräte auf unterschiedlichen Böden zum Einsatz. So mussten sie auf Hartböden wie Laminat, Fliesen, Parkett und PVC ihr Können unter Beweis stellen. Um die Teppichreinigung bewerten zu können, wurde in mehreren Durchgängen eine 2 m² große Teppichfläche mit 100 g Schmutz (Vogelsand, Haferflocken, Toastbrot- und Zwiebackkrümel, Kaffeemehl, Tee und Reis) bestreut und zunächst mit dem Philips PerformerPro FC9194/01 abgesaugt, wobei die Anzahl der einzelnen Hübe gezählt worden ist, bis sämtlicher Schmutz aufgenommen war. Die Menge des aufgesaugten Schmutzes wurde anschließend durch Wiegen ermittelt. Um die Leistung des neuen Modells mit der des alten vergleichen zu können, musste auch der Philips PerformerPro FC9197/91 die gleiche Prüfung absolvieren, jedoch mit dem Unterschied, dass stets mit der gleichen Anzahl von Hüben gearbeitet wurde, welcher der FC9194/01 zum Aufnehmen des Schmutzes benötigte. Anschließend wurde der aufgesaugte Schmutz gewogen. Kantenreinigung und Saugkraftkonstante wurden unter dem Punkt „Leistung“ ebenfalls berücksichtigt und bewertet.

Betrieb (20 %)

Im Zuge der EU-Ökodesign-Verordnung (Verordnung (EU) Nr. 666/2013) kommt dem Betrieb, welcher Energieverbrauch und Lautstärke umfasst, eine besondere Bedeutung zu, weswegen dieser nun einen Anteil von 20 % an der Gesamtnote besitzt. Im Fokus steht hier hauptsächlich der Energieverbrauch, welcher 70 % der Teilnote ausmacht.

Aufgefallen im Praxistest

Der Philips PerformerPro FC9197/91 ist mit einer TriActiveMax-Düse ausgestattet, welche im Vergleich zur TriActive+-Düse im Bereich des Luftführung sowie des Gelenks konstruktionstechnische Veränderungen aufweist. Anhand dieser kann die auf 650 W reduzierte Nennleistung des Motors gut kompensiert werden.

Duesenvergleichlinks: PerformerPro FC9194/01 TriActive+, rechts: PerformerPro FC9197/91 TriActiveMax


Der Flächentest auf Teppichboden (2x1 meter)

PerformerPro FC9194/01 TriActive+

flaechentest-PerformerPro-FC9194-01-TriActivePlus

Ergebnis: Der Philips PerformerPro FC9194/01 mit einer Leistung von 2.200 W benötigte insgesamt 8 Hübe (Vor- und Rückwärtsbewegungen der Saugdüse), um eine Fläche von 2 m² von 100 g Schmutz zu befreien. Die Saugleistung betrug hierbei 99 % (99 g).

PerformerPro FC9197/91 TriActiveMax

flaechentest-PerformerPro-FC9197-91-TriActiveMax

Ergebnis: Der 650 W starke Philips PerformerPro FC9197/91 erzielte hingegen auf der gleichen Fläche von 2 m² eine Saugleistung von 95 %, da in 8 Hüben 95 %, d.h. 95 g von 100 g Schmutz beseitigt werden konnten.


Fazit

Im Zuge der EU-Ökodesign-Verordnung (Verordnung (EU) Nr. 666/2013), welche seit dem 01. September 2014 in allen Mitgliedstaaten der EU und herstellerübergreifend die (Nenn-)Leistungsaufnahme von Staubsaugern auf 1.600 W begrenzt, hat das ETM TESTMAGAZIN den neuen Philips Beutelstaubsauger PerformerPro FC9197/91 getestet und ihn mit seinen nur 650 Watt gegen das 2.200 Watt starke Vorgängermodell FC9194/01 antreten lassen. Dabei hat sich in unserem Test gezeigt, dass der Philips PerformerPro FC9197/91 nicht nur umweltfreundlich, sondern auch fast ebenso effizient arbeitet wie sein Vorgänger. Auf Hartböden und an Kanten hat sich die verringerte Leistung praktisch nicht bemerkbar gemacht, da hier der Schmutz von beiden Geräten im ersten Saugdurchgang beseitigt werden konnte. Neben dem niedrigen Energieverbrauch und den guten Leistungen konnte das neue Modell zudem mit seiner geringen Betriebslautstärke punkten. Zu leichten Einbußen kam es hingegen auf Teppichböden. Mit einem durchschnittlichen Marktpreis von rund 189,99 Euro ist der Philips PerformerPro FC9197/91 etwas teurer als der auslaufende PerformerPro FC9194/01 und gliedert sich preislich ins obere Mittelfeld des Marktes ein. Optional kann für den Philips PerformerPro FC9197/91 die rotierende TurboBrush-Düse zur gründlichen Entfernung von Tierhaaren für rund 28,00 Euro (UVP 39,99 Euro) hinzu erworben werden.

Getestete Produkte

  • Philips PerformerPro FC9197/91
  • Philips PerformerPro FC9194/01

Diesen Testbericht können Sie kostenfrei als PDF-Datei herunterladen und speichern.

Jetzt ausprobieren: Alle Beiträge zum Pauschalpreis in unserer Beitrags-Flatrate

1409860800
05. September 2014
Heft 09/2014
Philips PerformerPro FC9197/91 • Philips PerformerPro FC9194/01
Ein PDF des Artikels ist kostenfrei erhältlich.
Küche + Haushalt | Staubsauger
47500

Liebe Leserinnen und Leser, die Webpräsenz des ETM TESTMAGAZINs verwendet Cookies, um Ihnen ein ideales Weberlebnis bieten zu können: Dadurch dass Sie unsere Webpräsenz weiter verwenden, bspw. zum Lesen unserer Tests, stimmen Sie dem Verwenden von Cookies durch die PRECON Medien GmbH zu. Wir danken vielmals und wünschen viel Spaß! Falls Sie Näheres zu unseren Datenschutzrichtlinien zu lesen wünschen, klicken Sie schlicht den entsprechenden Menüpunkt am Fuß der Website an. Mit allerbesten Grüßen, Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ETM TESTMAGAZINs. Datenschutzrichtlinien

Einverstanden!

Google Anzeige:

Abo Treueprogramm 2020

Wir belohnen die Treue unseres Abonnentenkreises

Mit einem ETM TESTMAGAZIN-Abonnement erhalten Sie eine regelmäßig wiederkehrende Gewinnchance: Wir verlosen allmonatlich Produkte aus den verschiedensten Bereichen („Haus + Garten“, „Küche + Haushalt“ usw.).
Haben Sie noch kein Abonnement? Dann können Sie ein solches ab 12,00 € pro Jahr hier abschließen!

 

Prämien-Highlight

Praemie WMF Ambient Multi Steckerleiste

WMF Ambient Multi-Steckerleiste

Leserinnen und Leser erhalten mit dem Abschluss eines Ein-Jahres-Abos beispielsweise diese 3er-Steckerleiste von WMF mit 2 USB-Anschlüssen, einem Gehäuse aus hochwertigem Cromargan® und Ambient Light.
(zuzahlungsfrei).

Anzeige